Rebranding? 5 wichtige Marketing-Tipps, um den Erfolg sicherzustellen


Rebranding? 5 wichtige Marketing-Tipps, um den Erfolg sicherzustellen

Die Entscheidung, Ihr Unternehmen zu rebrandieren, kann sich tiefgreifend auf Ihren bestehenden Kundenstamm auswirken. Neuere Start-ups, die ihre Pivot-Funktion früh machen, haben wahrscheinlich nicht viel von einem "Vermächtnis", aber für ein etabliertes Unternehmen mit einer starken Fangemeinde könnte der Wechsel eines Schlüsselelements Ihrer Marke zu einem Schock für Ihr Kernpublikum werden .

Daher ist es wichtig zu überlegen, wie Ihre bisherigen und bestehenden Kunden auf eine solche Verschiebung reagieren, wenn Sie etwas so Großes verändern wie Ihr Produktangebot, Ihr Logo oder Ihr Name. Wenn Sie dies nicht tun, kann das Ansehen, der Ruf und das Vertrauen Ihrer Marke unter den Menschen, die Ihr Unternehmen kennen und lieben, sinken.

"Eine der Herausforderungen [des Rebrandings] ist die Werterhaltung", sagte Tom Kanewske, Senior Director der Geschäftsentwicklung bei der Fahrzeugsoftware-Firma Deriv Systems. "Es kann sein, dass die Kunden das Gefühl haben, dass ihre Loyalität mit Füßen getreten wurde."

Ob Ihr Rebranding bereits im Gange ist oder Sie sich noch in der Planungsphase befinden, brauchen Sie eine solide Marketingstrategie Herausforderung. Marketing-Experten in Unternehmen, die bedeutende Rebrands durchgemacht haben, gaben einige Tipps für die Ankündigung und Förderung Ihrer Markenumstellung, ohne Ihre treue Kundenbasis zu entfremden.

Laufender Dialog und Engagement sind die wichtigsten Faktoren bei der Inspiration von Kunden und "Wir haben den Ruf Ihrer Marke während eines Rebrandings geschützt", sagte Steve Rockman, Chief Marketing Officer von TruFusion Fitness Franchise. Ihr Kundenstamm sollte über die Änderungen informiert werden und, wenn möglich, in den Prozess einbezogen werden, sagte er.

"Es ist immer hilfreich, nach Feedback zu fragen, wenn man eine so große Veränderung an der Marke Ihres Unternehmens vornimmt", sagte Rockman. "Keep [customers] involved."

Jennifer Jackson, Vizepräsidentin der Entwicklung bei Hungry Howies Pizza-Franchise, fügte hinzu, dass die Kunden auch wissen müssen, warum Ihr Rebranding wichtig ist.

"Es könnte wertvoll sein, eine Presse zu senden Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Der Unterschied macht deutlich, warum diese Veränderung für das Wachstum und die Revitalisierung der Marke von Bedeutung ist ", sagte Jackson. "Dies könnte auch eine gute Gelegenheit sein, das Branding zu fördern, indem Sie Ihren Kunden ein neues Unternehmen" Swag "anbieten."

Sobald Sie Ihren Kunden mitgeteilt haben, dass Sie ein Rebranding durchführen werden und warum es passiert, werden Sie sie wissen lassen wollen, warum es eine gute Sache ist.

Wenn Sie aufgrund einer Übernahme oder Fusion eine neue Marke haben, muss Ihre kleine Firma vielleicht ein wenig arbeiten, um ihre Kunden zu überzeugen (und Mitarbeiter), dass sie nicht verlieren, was sie an Ihrer bestehenden Marke lieben, sagte Kim Connors, Direktor der Strategie bei Blue Fountain Media.

Connors bemerkte, dass Sie alle potenziellen Risiken des Rebrandings herunterspielen sollten und die mögliche Vorteile. Im Falle einer Übernahme durch ein größeres Unternehmen könnten bestehende Kunden zum Beispiel besorgt sein, persönliche Aufmerksamkeit verloren zu haben, und Mitarbeiter könnten sich Sorgen um den Verlust ihrer Arbeitsplätze machen. Connors riet, die neue Muttergesellschaft als "Dachgesellschaft" zu positionieren, mit den Vorteilen eines erweiterten nationalen Netzwerks, multipliziert Ressourcen und Agilität und ein HR-Programm einer gut etablierten Organisation.

"Die Beziehungen, Vertrauen und Vermächtnis nutzen einer offenen Kommunikation, die zuvor aufgebaut wurde, um die langfristige Vision des Unternehmens zu teilen und den Markt mit seiner Markenausrichtung auszurichten ", fügte Kanewske hinzu, dessen Unternehmen dies nach der erfolgreichen Fusion dreier kleinerer Automobiltechnologieunternehmen erlebte.

Eine Rebranding-Aktion ist oft mit einer Phase des Wandels, des Wachstums und der Entwicklung in Ihrem Unternehmen verbunden. Ihre Marketing-Entscheidungen sollten ab diesem Zeitpunkt genau Ihre neue Vision für das Unternehmen darstellen, sagte Jackson.

"Sie möchten sicherstellen, dass alle auf der gleichen Seite sind. Daher ist es wichtig, dass Sie auf dem Laufenden bleiben.", Fügte sie hinzu.

Connors merkte an, dass Sie die gesamte Markenpräsenz sicherstellen müssen, sobald das Unternehmen umbenannt wurde - Online und offline - ist abgestimmt.

"Es gibt eine Menge Rebranding, einschließlich Namensgebung, Logo, Farb- / Bildrichtlinien, URLs, soziale Kanäle, Druckmaterialien und vieles mehr", sagte Connors. "Konsistenz ist der Schlüssel."

Obwohl Sie vielleicht begeistert von der Vermarktung Ihrer neuen Markenidentität sind, merkte Kanewske an, dass alles, was Sie tun, Ihren Kernwerten treu bleiben sollte, um mit Ihren bestehenden Stakeholdern in Verbindung zu bleiben. Rockman sagte auch, dass Unternehmen, die ein Rebranding durchführen, über die gesamte Kundenerfahrung und darüber nachdenken müssen, wie Kunden die Marke derzeit wahrnehmen.

"Sie müssen ein Design wählen, das diese Kundenerfahrung in vollem Umfang widerspiegelt", sagte Rockman. "Denken Sie daran, was Sie hoffen, dass die Marke für Ihr Unternehmen steht."

Pamela Webber, Chief Marketing Officer von 99designs, einem Online-Grafikdesign-Marktplatz, sagte, beim Rebranding gehe es darum, auszugleichen, wer du bist und wer du sein möchtest. Du machst einen Schritt nach vorn, aber du willst nicht so weit gehen, dass deine neue Marke nicht mit den Leuten mitschwingt, die dich zu dem gemacht haben, was du heute bist, sagte sie.

"Du willst nicht das aus den Augen verlieren ", sagte Webber. "Erfreuen Sie sich an der Neuheit und Evolution, die mit einer neuen Art von Kundenstamm oder Produkt einhergeht, behalten Sie aber Ihre Kerngrundlagen. Stellen Sie sicher, dass alles, was Sie als Teil Ihres Rebrandings tun, für Sie, Ihre Mitarbeiter und Ihre Kunden authentisch ist."

Obwohl es sehr wichtig ist, sich während des Rebrandings auf externe Stakeholder zu konzentrieren, sollten Sie das interne Team, das dabei hilft, nicht aus den Augen verlieren. Ein erfolgreiches Rebranding erfordert, dass alle, die mit Ihrem Unternehmen verbunden sind, einschließlich Ihrer Mitarbeiter, an Bord sind.

Webber hat die Unternehmensleiter daran erinnert, dass sie das Unternehmen nicht allein umbenennen. Es ist vielleicht nicht möglich, das Feedback und die Ideen aller zu integrieren, aber Sie sollten Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, gehört zu werden, sagte sie.

"Die Leute haben unterschiedliche Ansichten über die Richtung Ihres Geschäfts", sagte Webber. "Jeder hat eine Meinung und kann sehr emotional in den Rebranding investiert werden."

Schließlich sollten Sie Ihr gesamtes Team an Bord holen, indem Sie einen klaren Plan für das Rebranding erstellen.

"Be Stellen Sie klar, was Sie erreichen möchten und wie ein erfolgreiches Ergebnis aussehen würde ", sagte Webber.

Weitere Ratschläge zum Thema" Rebranding "für jeden Aspekt Ihres Unternehmens finden Sie in diesem Mobby Business Guide.


Das Geheimnis, um ein SBA-Darlehen zu erhalten

Das Geheimnis, um ein SBA-Darlehen zu erhalten

Sie haben gehört, wie schwer es ist um ein Kleinkredit zu bekommen, aber es ist nicht unmöglich. Chris Reilly, Präsident der Kleinkreditabteilung der CIT Bank, gibt MobbyBusiness-Lesern Tipps, wie man den Deal mit einem SBA-Darlehen besiegelt. Sprechen Sie die Sprache. Wenn Sie ein Darlehen durch die USA wollen Small Business Administration, wissen was Sie wollen und kennen Ihre Möglichkeiten.

(Geschäft)

Wenn Sie sie füttern, werden sie arbeiten

Wenn Sie sie füttern, werden sie arbeiten

Sie sagen ein Die Armee reist auf dem Bauch und anscheinend auch Ihre Angestellten. Eine gut ausgestattete Küche, eine frische Kanne Kaffee und ein Stapel Pappteller könnten die Arbeiter motivieren und die Produktivität steigern, als die besten Pläne des Menschen Ressourcen. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie von Staples Advantage, die ergab, dass 73 Prozent der Angestellten sagten, eine gut ausgestattete Küche würde sie bei der Arbeit glücklicher machen und 57 Prozent gaben an, dass Kücheneinrichtungen zu produktiveren Arbeitskräften führen könnten .

(Geschäft)