"Es ist in Ordnung, falsch zu liegen": Leadership Lessons von ADT Business Präsident


Wenn eine Person so viele Führungspositionen innehatte wie Luis Orbegoso, könnte man denken, dass er alles weiß, was es über eine große Führungspersönlichkeit zu wissen gibt. 1994 begann Orbegoso seine Karriere als General Electric-Verkäufer, und in den vergangenen zwei Jahrzehnten leitete er Verkaufsteams für medizinische Geräte, leitete ein Sicherheitssoftwareunternehmen und wurde sogar Six Sigma Master Black Belt.

Aber Orbegoso ist der Erste zuzugeben, dass er nicht alles über Führung weiß - tatsächlich glaubt er, dass gute Führer bescheiden genug sind, nie aufhören zu lernen und zu wachsen. Deshalb stellt er sich trotz fast 20-jähriger Führungserfahrung immer wieder Fragen und wendet sich an seine Kollegen und Mitarbeiter.

Orbegoso, der derzeit Präsident von ADT Business ist, sprach mit der Mobby Business über seinen persönlichen Ansatz zur Führung und zu den Lektionen, die er bisher gelernt hat.

Mobby Business: Wie hat Ihr beruflicher Werdegang Ihren Führungsstil beeinflusst?

Luis Orbegoso: Ich habe im Vertrieb begonnen, und wann Ich wurde in die Geschäftsleitung geworfen, da gab es viele Dinge, die ich nicht wusste. Es ist also wichtig ... offen und ehrlich über Ihre Defizite zu sein. Als ich zum ersten Mal zu [Management] wechselte, hatte ich keinen finanziellen Hintergrund, aber ich gewann so viel guten Willen und Glaubwürdigkeit, als ich zugab, dass dies ein Schwachpunkt war und um Hilfe bat. Ich habe viel studiert, und die Tatsache, dass ich mich bemüht habe zu lernen ... gab mir eine Menge Glaubwürdigkeit.

[Ich habe gelernt], dass Sie das meiste aus Menschen herausholen, wenn Führungskräfte das Gespräch führen. Der beste Weg, Respekt für das Team zu bekommen, ist, wenn du ihnen zeigst, dass das, was gut für die Gans ist, gut für Gander ist. Wenn du willst, dass deine Mitarbeiter hart arbeiten, sei dort die am härtesten arbeitende Person.

Mobby Business: Was war deine größte Herausforderung als Anführer?

LO: Bis heute kämpfe ich immer Mir ist klar, dass jemand nicht die beste Organisation ist. Sie mögen den Willen haben, aber sie haben nicht die Fähigkeit. Sie nehmen nicht an Gewicht zu, selbst nachdem Sie sie trainiert haben und versuchen, sie aufzuziehen. Oftmals verschieben Sie das Unvermeidliche, weil sie eine wunderbare Person sein können. Aber indem Sie den harten Ruf mit diesem Angestellten nicht machen, setzen Sie den Rest der Organisation in Gefahr. Nachdem ich viele Jahre lang viele Leute gemanagt habe, habe ich immer noch Probleme damit, Mitarbeiter entlassen zu lassen.

Mobby Business: Und wie hast du gelernt, damit umzugehen?

LO: Sieh dir das Gesamtbild an . Sie tun dieser Person nicht unbedingt einen Dienst, indem Sie sie behalten. Sie mögen denken, dass Sie es sind, aber am Ende des Tages wird die Situation unhaltbar sein. Darüber hinaus machen Sie keinen Dienst für den Rest der Organisation. Wenn du zu lange darauf wartest [zu feuern], musst du möglicherweise andere schmerzhafte Veränderungen vornehmen. Behalten Sie einen ausgewogenen Ansatz, aber verlieren Sie nicht Ihre Empathie. Es sollte jedes Mal wehtun, wenn man Leute gehen lässt, aber man sollte auch schnell handeln, wenn man merkt, dass man muss. Ich finde es nie leicht, und ich hoffe, dass ich es nie tue.

Mobby Business: Was hättest du gerne gewusst, bevor du deine erste Führungsposition übernommen hast?

LO: Es ist in Ordnung, falsch zu liegen, und es ist in Ordnung, einen großen Schwung zu nehmen und zu versagen, solange Sie einen guten, vernünftigen Prozess der Bewertung der Gelegenheit durchlaufen haben. Zum Beispiel, wenn Sie eine bedeutende Investition machen, und Sie haben eine Analyse und Begründung, warum diese Investition gemacht werden sollte, und plötzlich, erhalten Sie nicht die Rendite, die Sie erwartet, es ist in Ordnung, solange Sie haben den [Prozess] durchlaufen [und] ... es war ein gebildetes Risiko.

Mobby Business: Wie hat Ihrer Meinung nach das moderne Arbeitsumfeld die Art und Weise verändert, wie Menschen die Unternehmensführung angehen?

LO: Nicht nur die Technologie hat unsere Arbeitsweise beeinflusst, sondern auch die Erwartungen der Mitarbeiter haben sich verändert. Es gibt einen großen Unterschied zwischen dem, was für Millennials wichtig ist und dem, was für Gen X wichtig ist. Der Schlüssel ist, dass Führungskräfte anpassungsfähig sein können. Für Führungskräfte ist es wichtig zu erkennen, dass es verschiedene Wege gibt, verschiedene Menschen zu motivieren. Es gibt keine Einheitslösung. Nur weil etwas in der Vergangenheit funktioniert hat, bedeutet das nicht, dass es jetzt funktioniert. Es ist sehr wichtig, Zeit mit den Mitarbeitern zu verbringen [und] ... sicherzustellen, dass sie nicht nur verstehen, was sie tun sollen, sondern auch warum.

Mobby Business: Haben Sie einen Rat für die Führer von morgen?

L. O .: Seien Sie ein Führer und kein Manager, und verstehen Sie den Unterschied zwischen [den beiden]. Viele Menschen verwechseln Führung mit Management, aber das sind zwei völlig verschiedene Dinge. Was Führungskräfte von einem Manager unterscheidet, ist die Art und Weise, wie Mitarbeiter auf Ihre Anforderungen und Erwartungen reagieren. Manager verlassen sich auf die Tatsache, dass sie die Schecks schreiben und für Überprüfungen und Bewertungen zuständig sind [um Mitarbeiter zu motivieren]. Führungskräfte motivieren Menschen, weil ihre Mitarbeiter an ihre Vision und Strategie glauben. Das bedeutet nicht, dass sie jeder Entscheidung zustimmen, aber sie vertrauen dem Anführer und geben ihm alles.

Mobby Business: Gibt es noch andere wichtige Führungslektionen, die Sie in Ihrer Karriere gelernt haben?

LO: Denk niemals daran, dass du den Akt der Führung gemeistert hast. In der Minute, in der du das machst, machst du dich bereit für das Scheitern. Ich habe festgestellt, dass je mehr Erfahrung ich erhalte, desto weniger fühle ich, dass ich weiß. Aber das ist in Ordnung, denn es ist meine Aufgabe, mich mit Leuten zu umgeben, die es wissen. Nur weil du ein Anführer bist, heißt das nicht, dass du dich nicht auf andere stützen kannst, um Rat zu bekommen, und dass du nicht ständig lernen kannst. Du solltest morgen schlauer sein als du heute bist.


Teamwork gewinnt mehr Bundesverträge, aber es kostet mehr

Teamwork gewinnt mehr Bundesverträge, aber es kostet mehr

Teamarbeit könnte die Antwort für kleine Unternehmen sein, die Bundesverträge suchen. Das ist das Ergebnis einer neuen Umfrage, die herausfand, dass Unternehmen, die zusammen arbeiten, öfter staatliche Verträge belohnen. Laut der Studie von Small Business Division von American Exress OPEN Geschäftsinhaber, die sich mit anderen kleinen Unternehmen zusammenschließen, um gemeinsam zu bieten Bundesverträge sehen die größten Ergebnisse.

(Führung)

Was ist eine Pareto-Analyse?

Was ist eine Pareto-Analyse?

Für die Verantwortlichen sind in der Regel viele Entscheidungen zu treffen. Die Frage ist, welche sollte zuerst angegangen werden? Um diese Frage zu beantworten, führen viele Unternehmensleiter eine Pareto-Analyse durch. Eine Pareto-Analyse hilft dabei, Entscheidungen zu priorisieren, damit die Führungskräfte wissen, welche den größten Einfluss auf ihre Gesamtziele haben und welche die geringste Auswirkung haben.

(Führung)