Quiz: Solltest du deinen Job aufgeben? 20 Fragen, die Sie sich stellen sollten


Quiz: Solltest du deinen Job aufgeben? 20 Fragen, die Sie sich stellen sollten

Kein Arbeitsplatz ist perfekt, aber wenn dein Job dich wirklich unglücklich macht, ist es vielleicht an der Zeit zu sagen: "Ich höre auf!"

Manchmal entpuppt sich dein Traumjob als Dummkopf, dein Chef ist ein Idiot, mit deinen Kollegen ist es unmöglich zu arbeiten und du hasst dich jeden Tag ins Büro. Woher wissen Sie, wann es an der Zeit ist, damit aufzuhören und zum nächsten Schritt in Ihrer Karriere überzugehen?

Das Finden eines neuen Jobs ist nicht immer die einfachste Aufgabe, und manchmal können die Probleme, mit denen Sie täglich konfrontiert sind, behoben werden Sie nähern sich einfach dem richtigen Weg. Bevor Sie aufstehen und gehen, sagt Dr. Dani Kimlinger, Leiter der Organisationspsychologie bei MINES and Associates, einer nationalen Firma für Geschäftspsychologie, dass Sie zuerst Ihre Optionen in Betracht ziehen sollten.

"Es gibt Optionen, die Sie zuerst ausprobieren könnten, besonders seit es so ist schwieriger, einen Job zu finden, wenn du arbeitslos bist ", sagte Kimlinger. "Zum Beispiel, wenn Ihr Weg zu Ihnen kommt, können Sie vielleicht mit Ihrem Vorgesetzten über Telearbeit sprechen [ein paar Tage] pro Woche."

Kimlinger bemerkte auch, dass Sie, wenn Sie mit einer Firmenpolitik unzufrieden sind Sie können Änderungen oder Aktualisierungen vornehmen. Wenn Sie Probleme mit einem Kollegen haben, kann Ihr Vorgesetzter oder Ihre Personalabteilung Ihnen bei der Bearbeitung helfen. Oder, wenn Sie mit Ihrer Arbeit gelangweilt sind, können Sie vielleicht nach neuen Aufgaben und Herausforderungen fragen.

"Die Quintessenz ist, versuchen Sie, zuerst Ihre Sorgen zu adressieren, fragen Sie, ob sich Dinge ändern können und denken Sie daran: die Antwort "Nein", es sei denn, Sie fragen ", sagte Kimlinger.

Wenn Sie vorhaben, sich an Ihren Vorgesetzten oder Ihre Personalabteilung zu wenden, sollten Sie sich auf einen Vorschlag für eine mögliche Lösung vorbereiten. Wenn Sie das nicht tun, sagte Kimlinger, werden Sie vielleicht nicht ernst genommen, weil es sich einfach so anhören könnte, als würden Sie sich beschweren. Wenn alles andere fehlschlägt, könnte das Beenden nur der nächste Schritt sein.

Ist es also wirklich Zeit, deinen Job zu beenden? Nimm Kimlingers Quiz, um es herauszufinden. Antworte einfach auf jede Aussage mit "Wahr" oder "Falsch" und folge dann den unten stehenden Anweisungen, um zu sehen, wo du stehst.

1. __________ Ich freue mich nicht darauf, an den meisten Tagen zur Arbeit zu gehen.

2. __________ Ich werde gebeten, Dinge zu tun, die unethisch sind und / oder meine Werte verletzen.

3. __________ Ich erhielt eine unterdurchschnittliche Leistungsbeurteilung.

4. __________ Meine Arbeit beeinträchtigt regelmäßig meine Work-Life-Balance.

5. __________ Ich komme mit meinem Chef nicht klar.

6. __________ Ich überlege regelmäßig, meinen Arbeitsplatz zu verlassen.

7. __________ Ich habe keine beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten in meiner Position.

8. __________ Wenn mir jetzt eine solide Position angeboten würde, selbst wenn sie weniger zahlte, würde ich darüber nachdenken.

9. __________ In meiner Firma gibt es kein Wachstumspotential.

10. __________ Ich bin für meine Position überqualifiziert.

11. __________ Ich habe Schwierigkeiten mit den meisten meiner Kollegen zu arbeiten.

12. __________ Ich hatte kürzlich Meinungsverschiedenheiten mit meinem Vorgesetzten oder Kollegen.

13. __________ Ich beschwere mich regelmässig über meinen Arbeitsplatz bei meiner Familie und meinen Freunden.

14. __________ Ich überprüfe im Laufe der Zeit häufiger Stellenausschreibungen.

15. __________ Mein Aussehen und meine Gesundheitsgewohnheiten haben sich verschlechtert.

16. __________ Die Leute verlassen mein Team und / oder Unternehmen, um bessere Chancen in anderen Unternehmen zu haben.

17. __________ Ich habe einen kranken Tag hier und da genommen, weil ich Angst habe, zur Arbeit zu gehen.

18. __________ Meine täglichen Aufgaben wiederholen sich.

19. __________ Ich glaube, ich könnte woanders ein besseres Entschädigungspaket finden.

20. __________ Ich bin unzufrieden mit meiner Arbeit pendeln.

Wenn Sie "wahr" zu 1-3 Aussagen geantwortet haben: Sie sind wahrscheinlich mehr zufrieden als nicht an einem bestimmten Tag. Sehen Sie, was Sie tun können, um Probleme zu lösen.

Wenn Sie 4-8 Aussagen als "Wahr" geantwortet haben: Erwägen Sie, mit Ihrem Chef, einem Kollegen, dem Sie vertrauen, oder HR zu sprechen ist alles, was Sie tun können, um die Bereiche anzugehen, mit denen Sie nicht zufrieden sind.

Wenn Sie 8-13 Aussagen mit "Wahr" beantwortet haben: Sie sind ziemlich unzufrieden mit Ihrer Arbeit. Überlegen Sie, ob die Bereiche, mit denen Sie nicht zufrieden sind, verbessert werden können. Dies kann nicht schnell genug geschehen oder Ihren Standards entsprechen. Vielleicht überlegen Sie, ob Sie nach anderen Möglichkeiten suchen, während Sie abwägen, ob eine Veränderung eintreten kann oder nicht.

Wenn Sie 14 oder mehr Aussagen mit "Wahr" beantwortet haben: Sie sollten wahrscheinlich in Betracht ziehen, zu gehen. In der Tat, es könnte Raum für eine Veränderung geben, aber in Ihrem Fall würde es viel Veränderung und schnell geben müssen! Natürlich sollten Sie nach einer anderen Möglichkeit suchen, während Sie noch beschäftigt sind, da es oft einfacher ist, einen neuen Job zu finden, solange Sie noch einen haben.


Möchten Sie bei der Arbeit mehr erledigen? Essen Sie besser

Möchten Sie bei der Arbeit mehr erledigen? Essen Sie besser

Ungesunde Ernährung, Rauchen und Bewegungsmangel führen dazu, dass die Mitarbeiter jeden Tag weniger leisten können, stellt eine neue Studie fest. Die Studie, die von Forschern der Brigham Young University, der Health Enhancement Research Organization und des Center for Health Research bei Healthways durchgeführt wurde, ergab, dass ungesunde individuelle Lebensgewohnheiten zu wesentlich höheren Verlusten produktiver Arbeitszeit führen können.

(Werdegang)

Ein Jobangebot ablehnen? Wie man es richtig macht

Ein Jobangebot ablehnen? Wie man es richtig macht

Sie haben das Interview gemacht, und der Personalchef sagte, sie würden sich melden. Sicher genug, Sie erhalten die guten Nachrichten - Sie haben den Job! Normalerweise ist dies genau das, was ein Arbeitssuchender hören möchte. Aber in einigen Fällen kann ein Jobangebot zu viel von einer guten Sache bedeuten.

(Werdegang)