Microsoft 365 Business: Überraschende Features Gebacken in


Microsoft 365 Business: Überraschende Features Gebacken in

Microsoft hat heute offiziell das Microsoft 365 Business eingeführt (1. November 2017). Diese Produktivitätssuite wurde für kleine und mittlere Unternehmen entwickelt. Im Gegensatz zu anderen Versionen von Microsoft 365 richtet sich diese Lösung an Unternehmen mit 300 oder weniger Mitarbeitern und bietet ihnen eine All-in-One-Lösung, für die keine interne IT-Unterstützung erforderlich ist.

Für 20 US-Dollar pro Benutzer und Monat Unternehmen, die Microsoft 365 Business abonnieren, werden automatisch auf Windows 10 Pro aktualisiert und erhalten Zugriff auf Office 365, einschließlich Outlook Mail, OneDrive, Word, Excel, PowerPoint, OneNote, SharePoint, Teams, Yammer, Dynamics 365 und Flow. Aber es sind die zusätzlichen Funktionen von 365 Business, die viele Unternehmen interessant finden, da sie viele Software-Lösungen von Drittanbietern wie E-Mail-Marketing-Services überflüssig machen.

Microsoft Office 365 Business Premium ist nicht zu erwähnen Ich werde nicht bald weggehen. In Office 365 Business Premium fehlt die neuere Lösung: Mobilgeräteverwaltung (MDM), Windows 10-Verbesserungen und Sicherheitsverwaltung für Informationen und Mitarbeiter. Die drei wichtigsten Merkmale von Microsoft 365 Business sind das Verwaltungsdashboard, das Business Center und die Einbeziehung von Microsoft StaffHub in die Abonnementgebühr.

Das Verwaltungsdashboard, in dem Sicherheit und MDM verwaltet werden übersichtlich und benutzerfreundlich. Administratoren können so viel oder so wenig verwalten, wie sie möchten, da Standardsicherheitseinstellungen vorhanden sind und alle Aktualisierungen automatisch übertragen werden.

Das Aktivieren oder Deaktivieren von Funktionen im Dashboard ist so einfach wie das Verschieben einer Schaltfläche von "Ein" auf "Aus" Es ist keine vorherige Erfahrung mit der Softwareverwaltung erforderlich. Neben dem intuitiven Design ist ein herausragendes Merkmal des Dashboards die Möglichkeit, Arbeitsdateien zu schützen, wenn Geräte verloren gehen oder gestohlen werden, indem sie sofort und entfernt gelöscht werden. Diese Art von Funktionalität wird normalerweise in umfassenden MDM-Lösungen gefunden, ist aber selten in erschwinglichen SMB-Produkten enthalten.

Administratoren können auch festlegen, dass Benutzer alle ihre Dateien in OneDrive for Business speichern oder die Möglichkeit zum Kopieren und Einfügen (oder Anhängen) einschränken müssen Artikel) zwischen Arbeits- und Privatkonten. Wenn diese Funktionen aktiviert sind, erhalten Benutzer eine Popup-Meldung, die ihnen sagt, dass sie die Aufgabe nicht abschließen können. Wenn Sie vorhaben, Microsoft 365 Business zu übernehmen und Berechtigungen zu ändern, ist daher eine gewisse Kommunikation mit Ihren Mitarbeitern vor der Änderung der Richtlinien sinnvoll.

Die Sicherheit muss nicht auf allen Ebenen verwaltet werden. Benutzer können in Gruppen verwaltet werden, wobei jede Gruppe unterschiedliche Berechtigungen besitzt. Der einzige Nachteil dieses Aspekts von Microsoft 365 Business besteht darin, dass Gruppen nicht verschachtelt werden können und Einzelpersonen keine eindeutigen Berechtigungen von anderen Mitgliedern derselben Gruppe zugewiesen werden können. Bei Bedarf können Sie eine Gruppe von einer Person erstellen, die nicht ideal ist, aber sicherlich funktioniert.

Microsofts Einbeziehung von approachable Mobile Device Management, ohne IT-Überwachung notwendig, wird wahrscheinlich unter SMBs, die bereits vertraut mit der Office-Familie von

Microsoft bemüht sich sehr, das Microsoft 365 Business Center für KMUs funktionsfähiger zu machen, und möglicherweise ist es mit dieser neuesten Version von drei neuen Apps gelungen: Microsoft Connections, Microsoft Invoicing und Microsoft Listings. In Kombination mit den bereits veröffentlichten Microsoft Bookings, Outlook Customer Manager und MileIQ (zur Meilenverfolgung) sieht es so aus, als ob das Microsoft 365 Business Center zu einem leistungsstarken Tool wird, das KMUs eine breite Palette integrierter Geschäftslösungen an einem Ort zugänglich macht niedriger Preis. Hier sind die neuesten Mitglieder des Business Centers:

  • Microsoft Connections: Die Funktionen in Connections erleichtern es den KMUs, ihre eigenen E-Mail-Marketingkampagnen zu verwalten, ohne dass dafür Grafikdesign oder technische Fähigkeiten erforderlich sind. Der vorlagenbasierte Designer ermöglicht es Benutzern, aus verschiedenen Themen auszuwählen, sie anzupassen und sie an einem Ort zu senden. Dank der Integration mit Bing (Wörter, von denen ich nie gedacht hätte, dass ich sie schreiben würde), können Benutzer das Internet nach Bildern durchsuchen und automatisch diejenigen herausfiltern, die nicht öffentlich zugänglich sind. Innerhalb der E-Mail können Referral-Rewards-Programme einfach bereitgestellt und verfolgt werden (über das Business Center). Und da alles Microsoft ist, ist alles integriert von der Fakturierung bis zum Outlook-Kundenmanager.
  • Microsoft-Fakturierung: Ziel von Microsoft-Fakturierung ist es, KMUs zu ermöglichen, Schätzungen und Rechnungen zu erstellen, Zahlungen zu verarbeiten und ausstehende und teilweise Zahlungen zu verfolgen . Diese App behält auch frühere Schätzungen und Rechnungen bei und synchronisiert sie mit QuickBooks, PayPal und Dynamics 365. Der mobile freundliche Startbildschirm für Microsoft Invoicing bietet eine saubere Kachel-Layout-Zusammenfassung, wie viel im vergangenen Jahr und Monat in Rechnung gestellt wurde Dollarbetrag für ausstehende Zahlungen, überfällige Zahlungen (in Dollar), die Anzahl der derzeit verfügbaren Schätzungen und die Anzahl der Rechnungswechsel. Wenn Sie verschiedene Kacheln auswählen, sehen Sie detailliertere Informationen, z. B. welche Konten überfällig sind und um wie viel.
  • Microsoft Listings: Diese praktische Anwendung ermöglicht es Geschäftsinhabern, ihre Online-Präsenz auf Google, Facebook und Yelp zu verwalten und Bing. Wenn ein Benutzer seine Betriebsstunden oder seine Adresse in Microsoft Listings ändert, füllt er diese Änderungen sofort über alle vier Ausgänge hinweg, was eine ausgezeichnete Zeitersparnis darstellt. Microsoft Listings bietet Nutzern außerdem einen Überblick über ihre Position in den sozialen Medien, indem sie alle Ansichten und Rezensionen von Google, Facebook, Yelp und Bing an einem Ort zusammenfasst. Leider ist Listings derzeit nur für Unternehmen mit einem einzigen Standort vorgesehen, was sich jedoch in zukünftigen Iterationen ändern kann.

Obwohl es sich hierbei nicht um ein neues Produkt handelt, ist Microsoft StaffHub in allen Abonnements für Microsoft 365 Business enthalten . StaffHub ist eine Planungslösung, die es Managern erleichtert, Zeitpläne für stündliche Mitarbeiter zu planen, Anfragen zu kommunizieren und zu genehmigen. Darüber hinaus können Mitarbeiter dynamische Zeitpläne von überall aus anzeigen, verschieben, um Zeit sparen und mehr, und wie bei anderen Microsoft-Produkten können die Berechtigungen an die Prozesse Ihres Unternehmens angepasst werden.

Außer dort Da es sich um völlig unerwartete Usability-Probleme handelt, scheint Microsoft 365 Business der Goldstandard für kleine und mittelständische Unternehmen zu werden, die ein erschwingliches All-in-One-System benötigen, das ohne technische Unterstützung einfach zu verwalten ist.

Die mit jedem Abonnement enthaltenen Apps und Programme Der Versuch, alles abzudecken, von der Veröffentlichung von Geschäftsinformationen, der Planung von Mitarbeitern, der Buchung von Kundenterminen, CRM, Fakturierung, MDM, E-Mail-Marketing, Zusammenarbeit, Cloud-Speicher, Sicherheit und mehr.


Dell XPS 12: Ist es gut für das Geschäft?

Dell XPS 12: Ist es gut für das Geschäft?

Dells XPS 12 ist ein gut abgerundeter Hybrid, der mit einer sofort einsatzbereiten Tastatur sofort einsatzbereit ist. Es hat viele Stärken, darunter ein geräumiges 12,5-Zoll-Display und ein schönes, robustes Design. Außerdem bietet das XPS 12 einen größeren Bildschirm und eine bessere Leistung als das Einstiegsmodell Surface Pro 4, das ungefähr den gleichen Preis hat.

(Geschäft)

Mund-zu-Mund-Rekrutierung erhöht die Vielfalt

Mund-zu-Mund-Rekrutierung erhöht die Vielfalt

Die Tatsache, dass derzeitige Mitarbeiter Stellensuchende für offene Stellen persönlich rekrutieren, kann zu mehr Arbeitsplatzvielfalt führen, wie neue Forschungsergebnisse zeigen. Trotz der bisherigen Überzeugung, dass Mundpropaganda zur Trennung der Arbeitsplätze beiträgt Englisch: bio-pro.de/en/region/ulm/magazin/02750/index.

(Geschäft)