So wählen Sie einen Business-Smartphone-Datenplan


So wählen Sie einen Business-Smartphone-Datenplan

Die Ausgabe firmeneigener Smartphones an Ihre Mitarbeiter kann die Produktivität steigern, die Sicherheit erhöhen und die Kommunikation verbessern. Aber ein Smartphone-Programm auf den Weg zu bringen, ist nicht so einfach, als nur ein paar Telefone zu kaufen. Sie müssen für einen monatlichen Datentarif bezahlen, der neben Telefonieren und SMS auch einen Internetzugang umfasst.

Wenn Sie Ihren Mitarbeitern unterwegs einen zuverlässigen und sicheren Internetzugang bieten möchten, müssen Sie ein Telefon kaufen Plan, der mobile Daten sowie Anrufe und SMS beinhaltet. Aber die Wahl des richtigen Plans ist schwierig, da Dutzende von komplexen Angeboten bei allen großen Mobilfunkanbietern verfügbar sind.

Es gibt keine universelle Lösung, daher müssen Sie zuerst Ihre Hausaufgaben machen. Lesen Sie weiter für vier Schritte, um loszulegen.

Was ist der Vorteil?

Bevor Sie mit einem Smartphone-Plan fortfahren, sollten Sie zuerst die Frage stellen, ob Ihr Unternehmen wirklich eine benötigt.

Je mobiler Ihre Mitarbeiter sind, desto mehr und Ihr Unternehmen wird von firmeneigenen Smartphones profitieren. Es wird einfacher sein, sie zu erreichen, wenn Sie es brauchen, und sie werden in der Lage sein, den Kontakt mit Kunden von jedem Ort zu halten - ohne ihre persönlichen Telefone zu benutzen. Diese Telefone sind möglicherweise weniger sicher und haben nur wenige Minuten und Internetzugang. Auf der anderen Seite, wenn Ihre Mitarbeiter die meiste Zeit im Büro verbringen, könnte ein Firmen-Smartphone überflüssig sein.

Natürlich sind Telefonanrufe nur ein kleiner Aspekt der Smartphone-Nutzung. Wenn beispielsweise E-Mail und Textnachrichten für den Workflow Ihres Unternehmens von entscheidender Bedeutung sind, können Unternehmens-Smartphones die Produktivität insgesamt erheblich steigern.

Was ist Ihr Budget?

Der Kauf und die Wartung von Telefonen in Unternehmen ist teuer Art von Plan, den du wählst. Denken Sie daran, dass die monatlichen Kosten des Plans nur ein Aspekt der Implementierung eines Firmen-Smartphone-Systems sind. Sie müssen auch die Preise der Telefone selbst berücksichtigen, ob Sie sie direkt kaufen oder einen Zahlungsplan wählen. In der Regel müssen Smartphones etwa alle zwei Jahre ausgetauscht werden, denken Sie daran.

Nutzungsmuster

Die beste Methode, sich für einen Smartphone-Plan zu entscheiden, besteht darin, sich die Nutzungsgewohnheiten Ihrer Mitarbeiter genau anzusehen. Zum Beispiel können Sie wahrscheinlich alte Telefonrechnungen verwenden, um eine solide Anleitung zu erhalten, wie lange Ihre Mitarbeiter jeden Monat telefonieren. Glücklicherweise enthalten viele moderne Pläne unbegrenztes Sprechen und Textnachrichten.

Das Bestimmen, wie viel mobiler Internet-Zugang Ihre Angestellten benötigen, ist kniffliger. Stellen Sie sich folgende Fragen: Benötigen Ihre Mitarbeiter sofortigen Zugriff auf ihre E-Mail-Postfächer? Müssen sie unterwegs auf Unternehmenswebsites zugreifen? Werden sie Dateien herunterladen und in die Cloud hochladen, damit sie von entfernten Standorten aus arbeiten können und wie oft? Die Antwort auf diese Fragen bestimmt, wie viele Daten Sie im Plan Ihres Unternehmens benötigen.

Wie viele Daten?

"Daten" bezieht sich auf die Menge an Inhalten, die Sie aus dem Internet herunterladen können, einschließlich aller E-Mails, die Sie anzeigen. Website, auf die Sie zugreifen und Videos, die Sie streamen. Im Gegensatz zu Ihrer Internetverbindung im Büro, die wahrscheinlich unbegrenzten Zugriff auf das Internet bietet, haben Mobilfunkverbindungen normalerweise eine strenge Obergrenze für die Menge der Informationen, die Sie herunterladen können. Wenn Ihr Mitarbeiter mehr Daten verwendet, als in einem bestimmten Monat zugeteilt werden, ist Ihr Unternehmen auf dem Vormarsch. "

Heutzutage umfasst der typische Smartphone-Plan ungefähr 2 GB Daten pro Nutzer pro Monat, und die durchschnittliche Person verwendet sie das meiste davon. Ein Vorteil der Ausgabe von Firmentelefonen besteht darin, dass Ihre Mitarbeiter einen Teil ihrer oft fehlenden persönlichen Daten nicht für arbeitsbezogene Aufgaben reservieren müssen.

Da Daten in Megabyte und Gigabyte berechnet werden, und nicht In Bezug auf E-Mails und Dateidownloads kann es schwierig sein zu bestimmen, wie viele Daten Ihre Mitarbeiter benötigen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie am besten Schätzungen des Nutzungsverhaltens Ihres Unternehmens einholen und einen IT-Experten oder eine Vertrauensperson bitten, Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, was für Ihr Unternehmen angemessen ist.

Anstatt Daten für jede einzelne Person auszugeben, verfügen die meisten Carrier über Business-Pakete, die einen einzigen Datenpool bereitstellen, der von allen Mitarbeitern gemeinsam genutzt werden kann. Das bringt einen weiteren Vorteil bei der Ausgabe von Firmentelefonen: Sie können Caps auf einzelne Geräte setzen, um sicherzustellen, dass ein Mitarbeiter nicht mehr als seinen fairen Anteil an Daten verliert.

Wer braucht ein Telefon?

Vermutlich benötigt nicht jedes Teammitglied ein mobiles Telefon. Wie bereits erwähnt, benötigen Mitarbeiter diese Telefone umso häufiger, je mobiler sie sind. Management- und Teamleiter können auch von einem Geschäftstelefon profitieren, um sicherzustellen, dass sie im Notfall immer erreichbar sind. Indem Sie Geräte nur an die Personen ausgeben, die sie wirklich brauchen, können Sie am Ende eine Menge Geld sparen.

Sicherheit

Firmen-Smartphones stellen sicher, dass Ihre Mitarbeiter in Verbindung bleiben können, aber das ist noch nicht alles. Diese Telefone können Ihrem Unternehmen auch ein zusätzliches Sicherheitsniveau bieten, das nicht möglich ist, wenn Mitarbeiter ihre persönlichen Geräte zur Arbeit nutzen.

Es kann beispielsweise schwierig sein, sicherzustellen, dass vertrauliche Unternehmens-E-Mails privat bleiben Smartphone. Schließlich ist es schwierig oder unmöglich, Mitarbeiter dazu zu zwingen, Geräte zu schützen, die ihnen gehören. Außerdem können Sie nicht sicherstellen, dass Mitarbeiter keine nicht genehmigten Anwendungen installieren, die Unternehmensdaten gefährden könnten.

Durch die Bereitstellung firmeneigener Smartphones können Sie nahezu jeden Aspekt der Verwendung Ihrer Geräte durch Ihre Mitarbeiter steuern, einschließlich der Apps, die sie installieren können Optionen, die sie auswählen können. Es stellt außerdem sicher, dass Sie gute Verwaltungsrichtlinien für Datensätze einhalten und wichtige Daten sichern können. Außerdem können Sie ein firmeneigenes Gerät remote löschen, wenn ein Mitarbeiter aussteigt oder gekündigt wird.

Einige Smartphone-Modelle sind mit spezieller Software kompatibel, die Mitarbeiter dazu zwingt, sich bei einem speziellen, sicheren Profil anzumelden, um auf geschäftliche Apps zuzugreifen auf ihren persönlichen Telefonen. Zum Beispiel sind Samsung-Telefone mit Knox kompatibel, einer Business-Sicherheitsplattform, die Arbeitsdaten verschlüsselt und von persönlichen Aktivitäten getrennt hält.

Auswahl eines Netzbetreibers

Die Netzabdeckung ist genauso wichtig wie der Preis, wenn nicht noch mehr, wenn Sie einen Mobilfunkanbieter für Ihr Unternehmen auswählen. Wenn das Netzwerk eines bestimmten Betreibers nicht zuverlässig ist, wo Ihre Mitarbeiter arbeiten, dann ist das keine gute Option.

Je näher Ihr Unternehmen in einer Großstadt liegt, desto mehr Möglichkeiten haben Sie. Während die größten Carrier wie Verizon und AT & T in den meisten US-Bundesstaaten eine gute Abdeckung bieten, könnten kleinere Carrier wie T-Mobile in ländlichen Gebieten kaum eine gute Anrufqualität oder einen schnellen Internetzugang bieten. Auf der anderen Seite können kleinere Carrier manchmal niedrigere Preise für lokale Kunden anbieten.

Es hört jedoch nicht auf, einen Carrier zu finden, der in der Nähe Ihres Firmensitzes stark ist. Es spielt keine Rolle, ob sich Ihr Büro in der Stadt befindet, wenn Ihre Mitarbeiter pendeln oder häufig durch Gebiete mit geringerem Servicelevel fahren.

Woher wissen Sie also, welche Träger gut in Ihrem Wald sind? Die Chancen stehen gut, dass Sie bereits eine Idee haben, da die Verbraucher dazu neigen, zu den in ihren Städten starken Fluggesellschaften zu strömen. Andernfalls können Sie Quellen von Drittanbietern wie Root Metrics konsultieren, die den Mobilfunkservice in den meisten großen Märkten im ganzen Land testen. Wenn alles andere fehlschlägt, erkundigen Sie sich, welche Erfahrungen die Menschen in Ihrer Region mit den verschiedenen Netzwerken gemacht haben.

Vergleich der Angebote

Die meisten Fluggesellschaften bieten eine vollständige Aufschlüsselung ihrer Dienstleistungen und Preise in Form eines Diagramms an. Das sollte Ihre erste Anlaufstelle sein, wenn Sie Angebote direkt vergleichen. Aber in Anbetracht der unzähligen Kombinationen von Sprache, Daten und zusätzlichen Diensten kann es schnell eilig werden. Wenn Sie sich bereits die Zeit genommen haben, die Anforderungen Ihres Unternehmens vollständig zu untersuchen, wird dieser Schritt viel reibungsloser verlaufen.

Auswählen von Geräten

Sobald Sie sich entschieden haben, dass Ihre Mitarbeiter ein Festnetztelefon haben, müssen Sie entscheiden bestimmte Geräte, die sie verwenden werden. Mobby Business empfiehlt Samsung-Handys wie das Galaxy S6 oder Galaxy Note 4, die schnellere Leistung gepaart mit hervorragenden Sicherheitsfunktionen bieten. Dazu gehören Fingerabdruckscanner und Knox, die Arbeit und persönliche Daten getrennt halten. Apples iPhone ist eine weitere beliebte Wahl für Unternehmen aufgrund seiner Benutzerfreundlichkeit, große App-Auswahl und integriertem Fingerabdruck-Scanner. Sehen Sie sich unsere Liste der besten Smartphones für Unternehmen an, um alle unsere Top-Tipps zu sehen.

Was ist mit Extras?

Viele Carrier bieten neben Sprach- und Datentarifen eine Reihe weiterer Dienste an. Von internationalen Anrufpaketen bis hin zu drahtlosen Hotspot-Funktionen - mit denen Ihre Mitarbeiter die Internetverbindungen von Laptops und Tablets zu ihren Smartphones nutzen können - gibt es eine Vielzahl von Extras, die gegen eine zusätzliche monatliche Gebühr zum Telefonplan Ihres Unternehmens hinzugefügt werden können

Was ist der Effekt?

Gehen Sie nicht davon aus, dass Firmen-Smartphones automatisch Ihrem Unternehmen zugute kommen. Nehmen Sie sich regelmäßig Zeit, um zu beurteilen, wie Ihre Mitarbeiter ihre Telefone verwenden, und festzustellen, ob die Geräte tatsächlich zur Steigerung der Produktivität und zur Verbesserung der Kommunikation beitragen.

Alternativen berücksichtigen

Kein Smartphone-Plan ist für immer; Die meisten Pläne drehen sich um Verträge, die höchstens ein oder zwei Jahre dauern. Wenn Sie feststellen, dass Ihr aktueller Plan übertrieben ist, sollten Sie ihn innerhalb eines angemessenen Zeitraums ändern können. Wenn Ihr Vertrag zu Ende geht, scheuen Sie sich nicht, Optionen von einem anderen Anbieter in Erwägung zu ziehen.


Von Doughnuts zu Haushaltsgeräten: Mein Multimillionen-Dollar-Weg zum Erfolg

Von Doughnuts zu Haushaltsgeräten: Mein Multimillionen-Dollar-Weg zum Erfolg

NewAir ist jetzt eine der vertrauenswürdigsten Marken in Kompaktgeräten, aber hier beginnt unsere Geschichte nicht. Es beginnt mit Donuts. Unterwegs wurde es um Familie, rechtzeitige Inspiration und mindestens einen Deal, der auf dem Parkplatz des Anaheim Stadions vermittelt wurde. Aufgewachsen mit harter Arbeit und Inspiration Ich war zuerst in der Geschäftswelt beim Donut meiner Familie Geschäft in Huntington Beach, Kalifornien.

(Geschäft)

8 Beste Fotobearbeitungs-Apps für Unternehmen

8 Beste Fotobearbeitungs-Apps für Unternehmen

Fotobearbeitungs-Apps sind für jedes kleine Unternehmen entscheidend. Ob Sie Fotos von einer Firmenveranstaltung veröffentlichen, Social-Media-Marketing-Inhalte erstellen oder die Kultur Ihres Unternehmens mit der Welt teilen, die Bearbeitung von Apps bietet Geschäftsinhabern die Möglichkeit, aus regelmäßigen Aufnahmen überzeugende Fotos zu machen.

(Geschäft)