Wollen Sie, dass Ihr Familienunternehmen floriert? Modernisieren & Planen Ahead


Wollen Sie, dass Ihr Familienunternehmen floriert? Modernisieren & Planen Ahead

Sind Familienunternehmen Kleinunternehmen eine aussterbende Rasse? Vielleicht noch nicht - aber wenn die heutigen Geschäftsinhaber nicht anfangen, für die Zukunft zu planen, könnte das typische amerikanische Familienunternehmen viel früher aussterben, als Sie denken.

U.S. Census Bureau Daten zeigen, dass Familienunternehmen etwa 90 Prozent der nordamerikanischen Unternehmen und mehr als die Hälfte der gesamten Beschäftigung in den USA ausmachen. Laut dem "DNA of an Entrepreneur" -Bericht von Hiscox, einem kleinen Versicherungsunternehmen aus dem Jahr 2014, planen nur 5 Prozent der US-Kleinunternehmer, ihr Unternehmen in der Familie zu behalten, wenn sie austreten. Unter denjenigen, die innerhalb des nächsten Jahres aussteigen werden, sagte die Mehrheit (68 Prozent), sie würden dies tun, indem sie ihre Geschäfte komplett schließen.

Diese Statistiken sind zwar für derzeitige Familienangestellte beunruhigend, aber nicht ganz überraschend: Ein kürzlich Umfrage von PricewaterhouseCoopers (PwC) festgestellt, dass "Sticky Baton-Syndrom" - die Zurückhaltung von Kleinunternehmern, das Unternehmen an die nächste Generation zu übergeben betrifft 40 Prozent der Familienunternehmen Führungskräfte, und 73 Prozent haben keine dokumentierten Nachfolgeregelung vorhanden

Henry Hutcheson, Präsident des Beratungsunternehmens Family Business USA und Autor von "Dirty Little Secrets of Family Business" (Indie Books International, 2014), glaubt, dass die derzeitige Generation von Familienunternehmen nervös ist bezüglich ihrer potentiellen jüngeren Nachfolger Wissen und Erfahrung sowie die neuen Ideen und Veränderungen, die die nächste Generation dem Unternehmen bringen möchte. "Der größte Faktor, der das" sticky baton syndrome "antreibt, sind die psychologischen und emotionalen Verbindungen, die aktuelle Führungskräfte zu ihrem Unternehmen haben, sagte er.

" Es wird ihre Identität nach so vielen Jahren an der Spitze ", sagte Hutcheson gegenüber Mobby Business. "Sie wissen nicht, wie sie einen Schritt zurücktreten sollen."

Diese stabile Managementstruktur bedeutet, dass Kunden sich auf ein konsistentes Produkt oder eine Dienstleistung verlassen können und langfristige Beziehungen zu Familienunternehmen aufbauen können, sagte Bridget Weston Pollack, Vice President of Marketing and Kommunikation bei Business Mentorship-Organisation SCORE. Das Problem ist jedoch, dass der gleiche Führer - und damit die gleiche Art zu denken - so lange ein kleines Unternehmen in die Knie zwingen kann.

"In diesem Fall braucht [ein Unternehmen] eine Injektion von kreative Ideen, um neue Kunden zu gewinnen ", sagte Pollack. "Dies ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, eine nach außen gerichtete, objektive Perspektive zu suchen, um neue Ideen zu sammeln und zu sehen, wo Verbesserungen möglich sind."

"Familienunternehmen sind eher abgeschottet", fügte Hutcheson hinzu. "Einer der effektivsten Wege [dies zu bekämpfen] ist es, Nicht-Familienangehörige als Teil eines Beratungsgremiums zu haben, das sich regelmäßig trifft - eine Gruppe von Fachleuten, die Sie nutzen können, um das Geschäft voranzutreiben und ... ein direktes Gespräch zu führen über die Modernisierung des Geschäfts. "

Veränderung kann für ein Familienunternehmen einschüchternd sein, aber die Modernisierung Ihres Unternehmens bietet Ihnen die besten Überlebenschancen in einer sich ständig verändernden Geschäftswelt. Dies bedeutet, dass nicht nur Platz für Input von der nächsten Generation und anderen externen Beratern geschaffen wird, sondern auch dafür gesorgt werden muss, dass Ihr Unternehmen in seinem Betrieb aktuelle Technologien verwendet. Die PwC-Umfrage ergab, dass fast die Hälfte der Familienunternehmen den Bedarf an neuen Technologien in den nächsten fünf Jahren als große Herausforderung sehen wird. Daher lohnt es sich, jetzt in moderne Technologiewerkzeuge zu investieren.

"Soziale Medien und Technologie haben um in der vordersten Reihe zu sein, und wenn du in einem bestimmten Alter bist, ist das vielleicht nicht deine zweite Natur ", sagte Patricia Becker, Besitzerin von Seven and shall Sisters Quilting and More und Kansas Gewinnerin der SCORE American Small Business Championship . "Die schnelllebige Umgebung, in der wir leben, macht dies zu einer absoluten Notwendigkeit. Sie müssen Experten auf diesen Gebieten erreichen und ihre Ratschläge und Unterstützung einholen."

Becker sagte, dass eine der größten Herausforderungen, heute ein Familienunternehmensbesitzer zu sein, darin besteht, mit schlechten Geschäftssituationen umzugehen und schwierige Entscheidungen zu treffen, die direkt die Menschen betreffen, die du liebst und interessierst.

"Auch wenn alle involviert sind Das Unternehmen ist erfolgreich, jeder hat sein eigenes Leben und seine Familie, um mit den geschäftlichen Prioritäten in Einklang zu kommen ", sagte sie.

Dies gilt insbesondere, wenn Sie einen Nachfolgeplan erstellen. Hutcheson stellte fest, dass die zwei Hauptziele eines Familienunternehmens - das Geschäft im Gang zu halten und sich gegenseitig zu unterstützen - nicht immer übereinstimmen werden. Die Führungskräfte von heute müssen sicherstellen, dass ihre Familienangehörigen reif genug sind, um diese komplizierte Dynamik zu akzeptieren, wenn die Bedürfnisse des Unternehmens nicht mit dem übereinstimmen, was sie persönlich wollen.

"Bewerten Sie ehrlich die Stärken und Fähigkeiten jedes einzelnen Familienmitglieds Unternehmen, und stellen Sie sicher, dass ihre vorgeschriebenen Rollen mit diesen Attributen übereinstimmen ", fügte Pollack hinzu. "Quadratische Stifte in runde Löcher zu stecken, wird für eine stressige Geschäfts- und Heimumgebung sorgen und das Geschäft auf lange Sicht schädigen. Je wahrheitsgetreuer jeder über seine Erwartungen und Fähigkeiten sein kann, desto besser."

Obwohl Sie vielleicht nicht planen um Ihr Geschäft in absehbarer Zeit zu verlassen, müssen Sie schließlich entscheiden, was mit Ihnen passiert, wenn Sie in Rente gehen. Wenn Sie vorhaben, das Unternehmen abzugeben, sollten Sie eine offene Diskussion mit Ihrer Familie über den Übergang führen, und wenn Sie eine Einigung darüber erzielt haben, wer welche Rollen übernehmen wird, machen Sie einen Plan und schreiben Sie alles auf.

"Denken Sie über alle Möglichkeiten nach", sagte Becker. "Holen Sie alle möglichen Probleme auf den Tisch, stellen Sie sicher, dass die guten und schlechten Möglichkeiten angesprochen werden, und suchen Sie viele Ratschläge von Menschen, die Sie bewundern und respektieren Sie ihren Geschäftssinn."

Schließlich, wenn Sie es nicht getan haben Beginnen Sie schon jetzt mit der Ausbildung der nächsten Generation, indem Sie diese Menschen in so viele Aspekte des Geschäfts einbeziehen, wie Sie können, damit sie rechtzeitig vorbereitet sind.

"Die aktuelle Generation muss der nächsten Generation anspruchsvolle Projekte bieten Fehler akzeptieren ", sagte Hutcheson. "Drehe sie durch Abteilungen mit Managern, die nicht Mama oder Papa sind. Erstelle eine Umgebung, in der andere Mitarbeiter keine Angst haben, Schwächen in der nächsten Generation zu kommunizieren."


Engagement für Frauen bei der Arbeit beginnt mit der Adressierung des Geschlechts

Engagement für Frauen bei der Arbeit beginnt mit der Adressierung des Geschlechts

Frauen haben in der Geschäftswelt einen langen Weg zurückgelegt. Jeden Tag steigen Frauen in Führungspositionen auf, brechen in männerdominierte Bereiche ein und gründen eigene Unternehmen. Aber weil Männer so viel länger im Unternehmen arbeiten als Frauen, ist "männlich" die Standardeinstellung für Arbeitsplatznormen geblieben, und die öffentliche Radiojournalistin Ashley Milne-Tyte glaubt, dass dieses Paradigma weibliche Fachkräfte mehr betrifft, als sie wahrnehmen.

(Allgemeines)

Social Media jetzt Top-Marketing-Auswahl für lokale Unternehmen

Social Media jetzt Top-Marketing-Auswahl für lokale Unternehmen

Social-Media-Marketing ist der große Gewinner mit lokalen Unternehmen in der Marketing-Methode Gewinnspiele, nach einer neuen Umfrage. Der Gewinn der Social Media geht jedoch auf Kosten der traditionellen Offline-Marketing-Methoden, die immer weniger werden. Die Umfrage ergab, dass lokale Händler, die normalerweise nur sehr wenig Zeit und Geld für Marketing haben, Marketingmethoden wie Facebook bevorzugen und andere soziale Medien sowie bewährte Online-Methoden wie Suche und E-Mail-Marketing.

(Allgemeines)