AI Faceoff: Siri vs. Cortana vs. Google Assistant vs. Alexa


AI Faceoff: Siri vs. Cortana vs. Google Assistant vs. Alexa

Jeder Unternehmer, jeder Seitenbeschäftigte und Multitasking-Profi würde gerne einen virtuellen KI-Assistenten haben, der einige der langweiligen täglichen Aufgaben übernimmt, die in der heutigen Zeit existieren. Wie bei jeder neuen Technologie kann es jedoch schwierig sein, den Hype von den Fakten zu trennen. Es konkurrieren vier Hauptakteure um Aufmerksamkeit: Amazon (Alexa), Apple (Siri), Google (Google Assistant) und Microsoft (Cortana).

Wenn Sie bereit sind, in die Early-Adopter-Spur zu springen (was nicht jeder ist) bereit für) und holen Sie sich Ihre ganz persönliche Assistentin, aber Sie wollen wissen, was das Beste ist, dieses Face-Off ist für Sie. Ich verbrachte Stunden damit, alle vier Assistenten zu testen, indem ich Fragen stellte und Befehle gab, die viele Geschäftsbenutzer verwenden würden. Während des Testprozesses habe ich den Erfolg der Reaktion der KI auf mich sowie andere Faktoren, die einem potenziellen Kunden wichtig sind, wie die einfache Einrichtung, die allgemeine Fähigkeit, meine Stimme zu erkennen, und das kontextuelle Verständnis bemerkt.

Zugänglichkeit bezieht sich darauf, auf wie vielen Geräten der virtuelle Assistent lebt. Der beste Weg, diese KI-Assistenten in dieser Kategorie gegeneinander zu messen, ist, sie einzeln zu betrachten. Sie werden von den am leichtesten zugänglichen zu den am wenigsten zugänglichen aufgelistet.

Google Assistant ist auf allen Android- und iOS-Geräten sowie auf Chromebooks verfügbar. Google hat eine eigene Reihe von Google Home-Lautsprechern, die für die Verwendung mit Google Assistant entwickelt wurden. Sie ist jedoch auch für viele Smart Home-Lautsprecher von Drittanbietern verfügbar. Sie können Google Assistant auch in Kopfhörern und anderen Geräten von Drittanbietern finden. Google Assistant ist bei weitem der allgegenwärtigste aller KI-Assistenten.

Microsofts KI, Cortana, wird standardmäßig auf Windows-Computern geliefert, ist aber auch für Android und iOS verfügbar. Cortana ist verfügbar auf der $ 119,95 Harman Kardon Invoke mit Cortana Lautsprecher. Ob Cortana auf anderen Lautsprechern von Drittanbietern verfügbar sein wird oder nicht, bleibt abzuwarten.

Der intelligente Assistent von Amazon ist über die Amazon Echo-Lautsprecher sowie über Amazons Brandtabletts und Fire TV zugänglich. Es gibt einige Smart-Lautsprecher von Drittanbietern und andere Geräte, die Alexa unterstützen, darunter das Huawei Mate 9 und die Guess Connect Smartwatch für Frauen. Es gibt auch eine Alexa-App, aber die App ist in erster Linie als Ergänzung zu einem anderen Alexa-Gerät gedacht und nicht als eigenständiger AI-Assistent. Am überraschendsten ist, dass Acer, ASUS und HP in diesem Jahr Alexa auf ihre Windows 10 PCs bringen wollen, was eine direkte Konkurrenz zu Microsofts Cortana darstellt.

Sie können Siri auf fast jedem Apple-Gerät, einschließlich seiner Laptops, Desktops, Telefone und Tablets. Siri ist derzeit auch über den iPod Touch zugänglich und wird ab Dezember 2017 auf dem HomePod verfügbar sein. Bisher ist Siri nicht auf Lautsprechern von Drittanbietern verfügbar.

Einfache Bedienung Setup bezieht sich darauf, wie lange es dauert, den Assistenten zum Laufen zu bringen, und wie kompliziert dieser Prozess ist. Alle von mir evaluierten KI-Assistenten verfügen über Optionen, um die persönliche Assistentenerfahrung individueller zu gestalten, einschließlich App-Integration, benutzerdefinierte Einstellungen und adaptive Antworten.

Um einen gleichmäßigen Test zu erhalten, habe ich keine zusätzlichen Setup-Schritte in Erwägung gezogen Anpassung; Ich dachte nur darüber nach, wie lange ein neuer Benutzer benötigt, um das Gerät einzuschalten und Fragen zu stellen. Google Assistant, Siri und Alexa benötigten praktisch keine Setup-Zeit (Sie meldeten sich einfach in einem Netzwerk an und starteten) und waren völlig intuitiv. Keines dieser drei Geräte benötigte mehr als etwa 45 Sekunden für den ersten Zugriff, und dazu gehörte auch, das Gerät einzuschalten oder im Falle von Alexa einzuschalten.

Cortana ist eine andere Geschichte. Wenn Sie auf die Sprachfunktionen von Cortana zugreifen möchten, um die es bei diesem Test ging, müssen Sie auf Ihrem Gerät darauf zugreifen und sich dann einloggen - oh, und Sie können keine geschäftliche oder schulische E-Mail-Adresse für den Login verwenden. Sobald Sie ein akzeptables E-Mail-Konto eingegeben haben, warten Sie auf einen Bestätigungscode und geben Sie den Code ein. Sie denken, dass Sie im Geschäft sind, aber nicht.

Letztendlich habe ich mich erfolgreich eingeloggt, indem ich die Cortana-App heruntergeladen und mich angemeldet habe mein Telefon. Aber wenn Sie das tun, erlaubt Cortana Ihnen nicht, sich mit Ihrer Telefonnummer anzumelden (obwohl es behauptet, dass dies eine Option ist), weil es "kein Windows-Konto" ist. Du kannst dich auch nicht mit deinem Namen anmelden, nur mit deiner nicht arbeitenden und nichtschulischen E-Mail-Adresse.

Nachdem ich mich mit meiner E-Mail-Adresse angemeldet habe, hat mich Cortana fröhlich angesprochen, meine gesamte E-Mail-Adresse (dot- com enthalten), für den Rest unserer Gespräche, aber zumindest hat es angefangen zu arbeiten. Hoffentlich wird der Setup-Prozess für die Harman Kardon-Lautsprecher einfacher, die Cortana bei ihrem Debüt haben wird.

Für die Spracherkennung wollte ich nur wissen, wie oft der virtuelle Assistent die Worte erkennen konnte, die ich war Sprichwort. Ich habe nicht den Kontext oder den Wert der Antwort, die mir gegeben wurde, berücksichtigt, sondern nur die grundlegende Anerkennung. Ich testete Spracherkennung in verschiedenen Entfernungen von den Geräten sowie mit unterschiedlichen Hintergrundgeräuschen.

Google und Siri verstanden mich gut, als der Raum, in dem ich war, leise war und ich in der Nähe der Geräte war. Es gab ein paar komische Missverständnisse, wie wenn ich Siri fragte: "Wie ist das Datum in vier Wochen?" und es gab mir das Datum für eine Woche später, weil es "vier" mit "für" und "Wochen" mit "Woche" verwechselte und dachte, ich würde sagen: "Was ist das Datum für eine Woche von jetzt an?" Alles in allem war die Spracherkennung unter idealen Bedingungen beeindruckend.


Nachdem ich jedoch Google oder Siri benutzt hatte, um etwas Tonbezogen zu machen, wie einen Nachrichtenartikel zu lesen oder Musik zu spielen, konnten die Assistenten mich nicht mehr sprechen hören bei normaler Lautstärke. Ich schrie (wörtlich), und schließlich hörte Google mich, aber Siri hörte mich nicht, selbst wenn ich schrie. In der Tat musste ich den Ton auf dem iPhone manuell ausschalten, damit Siri aufhört, die Nachrichten abzuspielen, was den Freisprech-Zweck besiegt.

Alexa war mit Spracherkennung splitterig. Wie Google und Siri konnte es mich überhaupt nicht verstehen, wenn sogar leise Musik gespielt wurde, und ich musste den Lautsprecher manuell herunterfahren, damit er aufhört, Musik zu spielen. Im Gegensatz zu den anderen beiden Assistenten hatte Alexa auch grundlegende Fragen zu verstehen, selbst wenn der Raum still war, mit Ausnahme meiner Sprachbefehle.

Ich bat wiederholt um Hilfe, Flugtickets zu bekommen, und jedes Mal dachte Alexa, dass ich nach Kinokarten fragte wies mich nach Fandango. Als ich nach zukünftigen Terminen gefragt habe, wie zum Beispiel: "Wie ist das Datum für eine Woche?" es antwortete einfach: "Entschuldigung, das weiß ich nicht", während andere Assistenten problemlos Probleme hatten, gleichlautende Fragen zu verstehen.

Cortana hat das Schlimmste bei der grundlegenden Spracherkennung gemacht. Microsofts Assistent hatte Probleme, mich auch ohne störende Störungen zu verstehen. Hier sind nur einige Beispiele für grundlegende Anfragen, die Cortana nicht verstehen konnte, auch wenn sie langsam und deutlich ohne Hintergrundgeräusche angegeben wurden:

  • Diese Aufgabe abbrechen
  • Ich möchte eine Erinnerung einrichten
  • Verkauft Amazon Druckerpapier ?
  • Ich brauche Hilfe bei der Suche nach einem Restaurant.
  • Habe ich irgendwelche Erinnerungen?

Es sollte angemerkt werden, dass dies alles Anfragen der anderen drei Assistenten sind, und einige der Anfragen, die ich gemacht habe, wurden verstanden von Cortana (wie diejenigen über das Wetter), so war es kein Mikrofonproblem.

Der Wert eines AI-Assistenten liegt in seiner Fähigkeit, natürliche Sprache und Kontext zu verstehen und Liefern eine nützliche Antwort. Um diese Fähigkeit zu testen, ersann ich Fragen mit kontextabhängigen Follow-ups. Hier sind ein paar Fragen, die ich jedem der Assistenten gestellt habe:

  • Wie viel kostet 5 Euro in Euro? Was ist mit Yen?
  • Wo ist eine Applebee in meiner Nähe? Kannst du reservieren?
  • Wie lange brauche ich, um mit dem Auto zum LaGuardia Airport zu gelangen? Wie wäre es mit U-Bahn?

Ich fragte auch jeden der Assistenten eine Wäscheliste mit häufigen Fragen über Terminplanung, Mahnungen, Online-Shopping, Buchung von Unterkünften und Wegbeschreibungen.

Leider Cortana effektiv entfernt vom Laufen, weil es mich auf einer grundlegenden Ebene nicht einmal hören oder verstehen konnte. Als Cortana mich verstand, reagierte es nicht auf eine intuitive oder hilfreiche Weise. Als ich zum Beispiel nach dem Weg zum nächsten Flughafen fragte, suchte er fast eine ganze Minute lang und kam dann mit einer Liste von Ergebnissen aus Bing zurück, die meist mit allgemeinen Flugschein-Websites wie Expedia verknüpft waren.

Als ich fragte Cortana, um von USD zu Yen zu übersetzen, was alle anderen drei Assistenten mit Leichtigkeit getan haben, antwortete nicht laut, sondern brachte eine Seite von Bing mit einer Liste allgemeiner Antworten über den Geldumtausch von Answers.com auf. Jedes Mal, wenn ich Follow-up-Fragen stellte, vor allem diejenigen, die vom Kontext abhängig waren, reagierte Cortana entweder überhaupt nicht, sagte mir, dass es mich nicht kannte oder anwies, Berechtigungen von einer Drittanbieter-App zu erlauben.

Während Sie integrieren können Apps von Drittanbietern mit Cortana (wie Sie mit allen Assistenten), meine Vermutung ist, dass der Prozess dafür bestenfalls langatmig ist. Im Allgemeinen scheint Cortana eine Möglichkeit zu sein, Bing Dinge laut auszusprechen und dann Antworten auf Ihrem Laptop zu erhalten, anstatt ein vollwertiger virtueller Assistent für Unternehmen.

Alexa hat bei der Beantwortung grundlegender Fragen gut funktioniert um Artikel bei Amazon zu kaufen und Erinnerungen zu setzen. Als ich mich jedoch in der Liste abarbeitete und zu komplizierteren Fragen kam, die Kontext oder Detailgenauigkeit erforderten, zögerte Alexa. Ich habe mehrmals versucht, Alexa dazu zu bringen, mir beim Kauf von Flugtickets zu helfen, aber der Assistent hat mich immer wieder nach Fandango geschickt, um Kinokarten zu kaufen. Follow-up-Fragen wurden selten beantwortet, und wenn sie waren, war es oft mit einem höflichen, aber nicht hilfreich "Entschuldigung, das weiß ich nicht."

Im Allgemeinen konnte Alexa einen Teil der Aufgaben tun, die ich fragte es. Zum Beispiel könnte es mir sagen, wo die nächsten Applebee's waren, aber es konnte keine Reservierung machen. Es könnte mir sagen, wie viel $ 5 in Euro war, aber als ich mit "Was ist mit Yen?" es wusste nicht. Als ich fragte, wie lange es dauern würde, bis ich zum Flughafen LaGuardia komme, hieß es: "Da ich deine Geschwindigkeit nicht kenne, kann ich dir nicht sagen, wie lange das dauern wird."

Alexa scheint sich darauf zu verlassen sehr spezifische Terminologie für Befehle. Zum Beispiel, als ich Alexa bat, mir die Nachrichten zu lesen, tat es das, aber ich konnte es nicht stoppen. Ich probierte alle möglichen direkten Befehle aus, um Alexa dazu zu bringen, die Nachrichten nicht mehr zu hören, einschließlich "Stop" und "Lautstärke ausschalten", aber der einzige funktionierende Satz (den ich online nachschlagen musste) war "Stop Flash Briefing "Das ist nicht gerade intuitiv. Es war einfach, Erinnerungen mit Alexa einzurichten, aber wenn die Erinnerungszeit kommen würde, würde Alexa einfach einen Alarm auslösen, ohne zu signalisieren, wofür der Alarm war, und der Alarm musste manuell ausgeschaltet werden.

Alexa ist ein OK-Tool für die Bestellung bei Amazon, und es kann gut für Smart-House-Integration sein, aber es ist nicht die beste KI für natürliche Sprache, und jeder, der das Alexa übernimmt, sollte Benutzerhandbücher durchlesen, bevor sie es einrichten und seine Grenzen verstehen.

Es lohnt sich, Google Assistant und Siris Fähigkeit, Kontext und intuitive Sprache zu verstehen, zu vergleichen, da diese beiden Assistenten einander in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit und Intelligenz gleich sind.

Als ich nach dem Weg fragte In One World Trade Center reagierten sowohl Google Assistant als auch Siri mit klaren Fahranweisungen. Als ich stattdessen eine weiterführende Frage zu den Wegbeschreibungen zu öffentlichen Verkehrsmitteln hinzufügte, antwortete Google Assistant verbal mit Wegbeschreibungen zur und von der U-Bahn sowie mit einem automatischen Link zur Schritt-für-Schritt-Anleitung in Google Maps. Leider fand Siri einfach alternative Wegbeschreibungen. Egal, wie ich fragte, ich konnte Siri nicht dazu bringen, mir eine Wegbeschreibung zu geben.

Siri übertraf Google Assistant, wenn es darum ging, bestimmte Restaurants zu finden und Reservierungen vorzunehmen. In der Tat war Siri der einzige Assistent, den ich getestet habe, der nicht nur ein Restaurant in der Nähe finden konnte (was Google Assistant auch tat), sondern auch eine Reservierung für mich machte. Als ich Google Assistant anforderte, ein bestimmtes Restaurant zu finden, tat es das, aber als ich darum bat, eine Reservierung für mich zu buchen, brachte es mich auf unerklärliche Weise zu Disneyworld.com. Ich habe mehrmals versucht, eine Reservierung über Google Assistant zu buchen, und es ist einfach nicht passiert. Übrigens konnte es mich auch nicht überzeugen, einen Disney-Urlaub zu buchen.

Die Möglichkeit, Restaurants mit Siri freihändig zu reservieren, könnte Business-Nutzern, die ihre KI-Assistenten für geschäftliche und private Zwecke nutzen möchten, ein Segen sein. Allerdings ist Siri nicht in der Lage, wenn Sie nicht genau auf Ihre Wünsche eingehen. Als ich zum Beispiel einfach sagte: "Ich brauche Hilfe bei der Suche nach einem Restaurant" antwortete Siri mit einer Liste von Google-Ergebnissen, die buchstäblich Anweisungen für die Suche nach einem Restaurant enthielten, während Google Assistant zwischen den Zeilen las und mir Restaurants in der Nähe zeigte

Google Assistant war auch besser als Siri, wenn es um Reiseinformationen ging, aber es war immer noch nicht perfekt für die Weiterverfolgung. Als ich Siri nach Flügen von New York nach Paris fragte, googelte er meine Frage und zeigte mir die Antworten. Als ich Google Assistant nach Flügen von New York nach Paris fragte, fragte er mich nach Daten und fing an, verfügbare Reservierungen aufzuheben. Als ich jedoch versuchte, die ganzen Flüge zu buchen, hieß es einfach: "Kein Problem!" und dann hat nichts getan. Eine tolle Sache, die mir der Google Assistant ohne Nachfrage bot, war die Möglichkeit, mich per E-Mail zu benachrichtigen, wenn sich die Preise auf den Flügen änderten, die mich interessierten.

Als ich jeden Assistenten fragte, mir die News zu lesen, Google Assistant fing sofort an, einen aktuellen NPR-Podcast zu spielen, während Siri mehrere Nachrichtenquellen für mich googelte. Mir fiel bei vielen verschiedenen Aufgaben auf, dass Siri selten auf mich reagierte, während Google Assistant es fast immer tat. Es ist wahrscheinlich eine Frage des Spielens mit ein paar Einstellungen, aber es ist ein interessanter Unterschied zu beachten.

Keiner der AI-Assistenten ist perfekt; Das ist junge Technologie, und es ist noch ein weiter Weg. Es gab eine Handvoll Fragen, die keiner der virtuellen Assistenten auf meiner Liste beantworten konnte. Als ich zum Beispiel nach dem nächstgelegenen Flughafen fragte, scheiterten sogar die beiden besten Assistenten auf meiner Liste, Google Assistant und Siri, wahnsinnig: Google Assistant wies mich zu einem Reisebüro an (die gibt es noch?), Während Siri mich anleitete eine Seeflugzeugbasis (so nah!).

Wenn ich nur die Out-of-the-Box-Funktionalität beurteile, würde ich entweder Siri oder Google Assistant wählen, und ich würde die endgültige Entscheidung aufgrund der Hardware-Präferenzen treffen. Keiner der Assistenten ist gut genug, um Ihnen zu helfen. Wählen Sie je nach Bedarf zwischen Siri und Google Assistant und welche Hardware Sie bereits haben.


'Workplace' ermöglicht es Unternehmen, ihr eigenes Facebook bei der Arbeit zu starten

'Workplace' ermöglicht es Unternehmen, ihr eigenes Facebook bei der Arbeit zu starten

Endlich ist es in Ordnung, sich bei Facebook bei Facebook anzumelden. Heute (10. Oktober) startete das Unternehmen Workplace, eine eigenständige Version von Facebook, die speziell für Unternehmen und Organisationen entwickelt wurde. Mit Workplace können Unternehmen jetzt eine interne Version des sozialen Netzwerks implementieren, um mit Kollegen in Verbindung zu bleiben , wo immer sie sind.

(Geschäft)

5 Digitale Marketingfehler (und wie Sie sie vermeiden können)

5 Digitale Marketingfehler (und wie Sie sie vermeiden können)

Digitales Marketing ist nicht das nächste große Ding - es ist das Größte was gerade in der Marketingwelt passiert. Eine aktuelle Umfrage des Marketing-Optimierungsunternehmens ThinkVine hat ergeben, dass mehr als die Hälfte der Marketing-Manager innerhalb der nächsten zwei Jahre mehr Geld für digitale Werbung ausgeben als für herkömmliche Werbung - wie TV-Werbung und Radio-Plugs.

(Geschäft)