Bessere Daten und Personalisierung sind die Zukunft des E-Mail-Marketings


Bessere Daten und Personalisierung sind die Zukunft des E-Mail-Marketings

Die meisten Marken haben eine Art E-Mail-Marketing-Plattform als Teil ihrer gesamten Marketing-Strategie. Aber in den letzten Jahren sind die Verbraucher der Spam-ähnlichen Werbebotschaften überdrüssig geworden und Vermarkter, die diesen Ansatz immer noch anwenden, müssen ihre Taktiken aktualisieren, um im Posteingang ihrer Kunden zu bleiben.

Mobby Business sprach Mit Marketing-Experten erfahren Sie, welche Trends die Zukunft der Branche prägen. Hier sind fünf Möglichkeiten, wie sich E-Mail-Marketing in den kommenden Jahren entwickeln wird.

Echtzeit-Kampagnen

Big Data hat in den letzten Jahren fast alle Facetten des Geschäfts berührt und Marken durch die Analyse detaillierter Kundendaten zu sehr personalisierten und effektiven Kampagnen gemacht . E-Mail-Vermarkter verwenden bereits Big Data, um ihre Zielgruppen basierend auf vergangenen Einkäufen und dem Verlauf des Web-Browsers zu segmentieren. Aber Jason Warnock, Vice President Market Intelligence und Deliverability bei E-Mail-Marketing-Software Yesmail, sagte, dass E-Mail-Trigger in Echtzeit in den kommenden Jahren immer häufiger auftreten werden.

"E-Mail-Marketer erkennen zunehmend den Wert von ausgelösten Kampagnen und senden personalisierte Markenbotschaften basierend auf dem Verhalten eines Kunden ", sagte Warnock gegenüber Mobby Business.

Da viele Verbraucher ihre verschiedenen Newsfeeds im Laufe des Tages regelmäßig überprüfen, ist eine Echtzeit-Marketing-E-Mail auf Basis eines relevanten lokalen Ereignisses oder einer Nachrichtenmeldung sehr wahrscheinlich lesen, weil das Ereignis oberste Priorität hat. Zum Beispiel erlaubt Yesmails neue Plattform Marketern, "Auslöser" zu setzen, die eine E-Mail senden, wenn ein lokales Sportteam ein Spiel gewinnt oder wenn ein Spieler einen Rekord bricht.

Anmerkung des Redakteurs: Suchen Sie nach einem E-Mail-Marketing-Tool? Wenn Sie nach Informationen suchen, die Ihnen bei der Auswahl des richtigen Angebots helfen, verwenden Sie den nachstehenden Fragebogen, damit unsere Schwester-Website Ihnen kostenlos Informationen von verschiedenen Anbietern zur Verfügung stellt:

"Die Daten werden immer ausgereifter Dies bedeutet, dass wir in Zukunft mehr Personalisierung und Automatisierung erwarten können ", so Warnock.

Kontextbezogene Verhaltensprognosen

Big Data unterstützt auch E-Mail-Marketing, indem es Marketern nicht nur mitteilt, welche Art von Inhalten ihre Empfänger am ehesten erwarten konsumieren, aber wann und wo sie die Nachricht tatsächlich öffnen.

"Die wirkliche Spitze der E-Mail in der heutigen Welt sind Kontext und Verhalten", sagte Len Shneyder, Direktor für Industriebeziehungen beim Messaging-Softwareanbieter Message Systems. "Zu wissen, wann eine Person am ehesten ihre E-Mails öffnet, weil Sie zuvor geöffnete E-Mails verfolgt haben, segmentierte E-Mails und angewendete geografische Standortdaten machen einen Unterschied."

Mehr Daten im E-Mail-Kanal bedeuten mehr Spezifität und a sehr persönliche Erfahrung, sagte Sneyder. Wie bei anderen Formen des Marketings werden die am stärksten zugeschnittenen E-Mail-Marketing-Maßnahmen diejenigen sein, die am meisten Engagement sehen.

"Nutzer können einem Werbetreibenden die genauen Arten von Nachrichten mitteilen, die sie wollen - Push [Benachrichtigungen] versus SMS versus E-Mail versus soziale ", sagte Sneyder. "Vermarkter werden darauf reagieren und sich darauf einstellen, dass die Verbraucher die Konversation und die Beziehung vorantreiben."

Umzug in den Trichter

Der Verkaufsprozess wird oft als Trichter bezeichnet. Je näher ein Konsument einem Kauf steht, desto niedriger wird der Trichter sein. Dela Quist, CEO der E-Mail-Marketing-Agentur Alchemy Worx, sagte, dass Marketingexperten derzeit E-Mail-Marketing am unteren Ende des Trichters betrachten, mit Schwerpunkt auf Konvertierung und Optimierung der Konvertierung, aber dies wird in Zukunft nicht der Fall sein.

"In den nächsten Jahren werden mehr Unternehmen überlegen müssen, wie sie E-Mails an der Spitze des Trichters genauso effektiv einsetzen können wie ein leistungsstarkes Branding-Tool", so Quist. "Wenn ein Verbraucher beschließt, [eine E-Mail] nicht zu öffnen, bedeutet das nicht, dass er keine Impression hinterlassen hat. Wir werden sehen, dass mehr Marketer herausfinden, wie diese Art von Aktionen zu berücksichtigen sind, die sich aus der Verwendung von E-Mail als Branding ergeben Wenn Marketingfachleute lernen können, die E-Mails sowohl für den oberen als auch den unteren Teil des Trichters zu optimieren, werden wir noch leistungsfähigere und wirkungsvolle Kampagnen sehen. "

Da so viel E-Mail-Marketing jetzt automatisiert ist, können Unternehmen aufhören, sich über den technischen Aspekt Gedanken zu machen und keine Nachrichten mit großem Inhalt zu erstellen. Zu verstehen, was Abonnenten wollen und ihnen auf kreative und persönliche Art und Weise liefern, ist der Schlüssel, um Abonnenten mit Ihrer Marke zu verbinden, sagte Quist.

Anspruchsvollere Berichterstattung

Die Analyse Ihres E-Mail-Dienstanbieters (ESP) effektivste Weise zu bestimmen, was funktioniert und was nicht. In Ihren Berichten können Sie alles darüber erfahren, wie viele E-Mails geöffnet wurden und auf welche Links in der Nachricht geklickt wurde. Aber es ist, was Sie mit diesen Berichten tun, die in den kommenden Jahren wirklich wichtig sein werden.

"Berichterstattung ist der neue Schlüssel zur Aufrechterhaltung hoher Lieferquoten", sagte Seamas Egan, Leiter der Revenue Operations des E-Mail-Marketing-Dienstleisters Campaigner. "Das neue MO bei Internet Service Providern ist die Interaktionsrate. Das heißt, wenn Sie ein Tier 1 ESP verwenden, landen Ihre E-Mails schließlich im Junk, wenn sie niedrige Open- und Click-Through-Raten haben. Verwenden Sie Reporting, um diese Raten proaktiv zu überwachen Passen Sie die Häufigkeit und den Inhalt der Nachrichten entsprechend an, um eine hohe Interaktionsrate zu gewährleisten. "

Das Lesen der Berichte ist nur der erste Schritt. Sie müssen Maßnahmen ergreifen und Ihre Strategie basierend auf den Zahlen anpassen. E.J. McGowan, Geschäftsführer von Campaigner, erinnerte Marketer daran, dass eine E-Mail- "Kampagne" nicht mehr bedeutet, nur eine einzige E-Mail zu verschicken.

"Kampagnen sollten aus mehreren Schritten bestehen, mit unterschiedlichen E-Mail-Inhalten basierend auf den Aktionen des Lesers", sagte McGowan . "Wenn sie Ihre ursprüngliche Nachricht nicht geöffnet haben, versuchen Sie, eine andere Betreffzeile zu senden. Wenn sie nicht interagieren, versuchen Sie, die Angebote und Handlungsaufforderungen zu ändern. Vermarkter müssen die verfügbaren Daten verwenden, um sich effektiv mit ihren Lesern zu verbinden. "

E-Mail als Gateway

E-Mail war vor Jahren ein einzigartiger Marketingkanal, der im Wesentlichen in einem Silo existierte. Da sich jedoch immer mehr Kommunikationskanäle geöffnet haben, hat die E-Mail eine immer wichtigere Rolle bei der wachsenden Anzahl von Möglichkeiten gespielt, die Verbraucher zu erreichen. Marketingfachleute müssen nun wie ihre Kunden auf E-Mails zugreifen - als Teil einer Omnichannel-Marketingstrategie.

"E-Mail ist kein Silo mehr, sondern ein Zugang zu sozialen Medien", sagte Chris Penn, Vice President Marketing Technology bei PR-Unternehmen Schicht-Kommunikation. "Es ist ein alternativer Verkauf auf Ihrer Website und der einzige zuverlässige, zukunftssichere Marketingkanal gegen den ständigen Wandel in den sozialen Medien."

Obwohl Penn vorhersagt, dass E-Mail seine Zugkraft auf mobile digitale Kanäle verlieren wird, sagte er, dass E-Mails erhalten bleiben der Gold-Standard für die zuverlässige Erreichung der Verbraucher.

"Es ist die eine ausgehende digitale Kommunikationsmethode, die herstellerunabhängig ist", sagte Penn. "Facebook, Twitter usw. sind alle privat gehaltene Einheiten, keine offenen Internetprotokolle und das stellt sicher, dass E-Mails für einige Zeit relevant bleiben."

Ursprünglich veröffentlicht in Mobby Business .

Herausgeber Hinweis: Suchen Sie nach einem E-Mail-Marketing-Tool? Wenn Sie nach Informationen suchen, die Ihnen bei der Auswahl des für Sie richtigen Produkts helfen, verwenden Sie den nachstehenden Fragebogen, damit unsere Schwester-Website Ihnen kostenlos Informationen von verschiedenen Anbietern zur Verfügung stellt:


Geprüft werden? So handhaben Sie es wie ein Pro

Geprüft werden? So handhaben Sie es wie ein Pro

Für viele Unternehmen bedeutet das Ende des Kalenderjahres den Beginn der Steuerperiode. Wenn Sie Ihre Quittungen, Rechnungen und andere Finanzdokumente aus den letzten 12 Monaten vorbereiten, sind Sie möglicherweise besorgt über die Möglichkeit einer gefürchteten Steuerprüfung. So stressig und überwältigend wie ein Audit erscheinen mag, brauchen Sie nicht in Panik zu geraten.

(Geschäft)

Switchback: Die Startup-Strategie, die für Sie geeignet sein könnte

Switchback: Die Startup-Strategie, die für Sie geeignet sein könnte

Wenn eine neue Technologie oder ein neues Produkt auf den Markt gebracht wird, können Unternehmer sie entweder selbst auf den Markt bringen oder mit anderen zusammenarbeiten, die mehr Erfahrung in diesem Bereich haben. Neue Forschungsergebnisse deuten jedoch darauf hin, dass der beste Ansatz eine Kombination aus beidem sein könnte.

(Geschäft)