Karriereerfolg hängt von der Persönlichkeit Ihres Ehepartners ab, auch


Karriereerfolg hängt von der Persönlichkeit Ihres Ehepartners ab, auch

Erhöhungen oder Beförderungen bei der Arbeit ergeben sich nicht notwendigerweise allein aus der Leistung eines Mitarbeiters; Auch der Ehepartner des Arbeitnehmers spielt eine Rolle, wie neue Forschungsergebnisse belegen.

Die Persönlichkeit des Ehepartners eines Mitarbeiters hat laut einer Studie der Universität Washington in St. Louis einen Einfluss auf den beruflichen Erfolg.

Die Persönlichkeitsmerkmale eines Ehepartners kann eine Rolle bei der Entscheidung spielen, ob eine gewählte Karriere die Arbeiter reicher oder ärmer macht, sagte Joshua Jackson, Assistenzprofessor für Psychologie an der Washington University und der Hauptautor der Studie.

"Unsere Studie zeigt, dass es nicht nur Ihre eigene Persönlichkeit ist beeinflusst die Erfahrungen, die zu größerem beruflichen Erfolg führen, aber auch die Persönlichkeit Ihres Ehepartners ", sagte Jackson in einer Erklärung.

Dies bedeutet nicht nur vereinzelte Ereignisse, bei denen Ehepartner ihre Partner davon überzeugen, eine Gehaltserhöhung zu verlangen Promotion, sagte Jackson.

"Stattdessen beeinflusst die Persönlichkeit eines Ehepartners viele tägliche Faktoren, die sich zusammenaddieren und sich im Laufe der Zeit ansammeln, um eine der vielen Handlungen zu ermöglichen, die notwendig sind, um eine Beförderung oder Gehaltserhöhung zu erhalten", sagte Jackson.

Die Untersuchung basierte auf einer Fünf-Jahres-Studie von fast 5.000 verheirateten Menschen im Alter von 19 bis 89; In ungefähr 75 Prozent der Stichprobe hatten beide Ehepartner Arbeit. Die Forscher analysierten Daten von Studienteilnehmern, die eine Reihe von psychologischen Tests durchgeführt hatten, um ihre Punktzahlen für fünf umfassende Persönlichkeitsmerkmale zu bewerten: Offenheit, Extraversion, Verträglichkeit, Neurotizismus und Gewissenhaftigkeit.

Um festzustellen, ob diese ehelichen Persönlichkeitsmerkmale eindringen könnten Am Arbeitsplatz verfolgten die Forscher auch die Leistung von Arbeitskollegen am Arbeitsplatz anhand von Umfragen zur Messung des beruflichen Erfolgs, z. B. selbst gemachte Meinungen zur Arbeitszufriedenheit, Gehaltssteigerungen und die Wahrscheinlichkeit, befördert zu werden.

Die Autoren der Studie entdeckten, dass Arbeitnehmer, die bei Maßnahmen zum beruflichen Erfolg am höchsten bewertet wurden, tendenziell Ehepartner hatten, die aufgrund ihrer Gewissenhaftigkeit hohe Leistungen erzielten. Dieses Ergebnis galt unabhängig davon, ob beide Ehegatten arbeiteten oder nicht, unabhängig davon, ob der arbeitende Ehegatte männlich oder weiblich war.

Außerdem testeten die Forscher mehrere Hypothesen, wie die Persönlichkeitsmerkmale eines Ehepartners, insbesondere die Gewissenhaftigkeit, die Leistung eines Partners am Arbeitsplatz beeinflussen. Die Ergebnisse legen nahe, dass ein pflichtbewusster Ehepartner auf drei Arten zum Erfolg am Arbeitsplatz beiträgt:

  • Der arbeitende Ehepartner kann sich darauf verlassen, dass sein Partner mehr Haushaltsaufgaben wie Rechnungen oder Einkäufe übernimmt Lebensmittelgeschäfte und Kindererziehung.
  • Arbeiter können einigen der guten Gewohnheiten ihrer gewissenhaften Ehepartner nacheifern. Sie verlassen sich auf Eigenschaften wie Fleiß und Zuverlässigkeit, wenn sie mit ihren eigenen Herausforderungen am Arbeitsplatz konfrontiert sind.
  • Einen Ehepartner zu haben, der Ihr Privatleben am Laufen hält, kann Stress reduzieren und die produktive Work-Life-Balance erleichtern.

Die Studie Autoren sagten, die Ergebnisse hätten interessante Auswirkungen darauf, wie Menschen romantische Partner wählen.

Jackson sagte, während frühere Forschungsergebnisse darauf hindeuten, dass Menschen nach Partnern suchen, die bei Verträglichkeit und wenig Narzissmus punkten, zeigt diese Studie, dass Menschen mit ehrgeizigen Karrierezielen besser geeignet sein, um unterstützende Partner mit sehr gewissenhaften Persönlichkeiten zu suchen.

Die Studie, die in einer kommenden Ausgabe der Zeitschrift Psychological Science erscheint, wurde von der Washington University-Studentin Brittany Solomon verfasst.

Ursprünglich veröffentlicht auf Mobby Business


An einem Job festzuhalten, den du hasst Kann dich krank machen

An einem Job festzuhalten, den du hasst Kann dich krank machen

Ein Job, den Sie hassen, kann mehr als nur Ihr Glück beeinflussen. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass Beschäftigte, die aus Pflichtgefühl heraus arbeiten, anfällig für verschiedene gesundheitliche Probleme sind, darunter Erschöpfung, Stress und Burnout. "Unsere Studie untersuchte, ob sich bestimmte Formen des Engagements für eine Organisation nachteilig auswirken können als emotionale Erschöpfung und schließlich Umsatz ", sagte Co-Autorin Alexandra Panaccio, Assistenzprofessorin an der Concordia University in Montreal.

(Werdegang)

6 Schlechte Karriere Gewohnheiten dieses Jahr zu brechen

6 Schlechte Karriere Gewohnheiten dieses Jahr zu brechen

Büroleben bedeutet, eine Menge der gleichen Aufgaben wiederholt zu erledigen und sich in eine Routine einzuleben. Du denkst vielleicht nicht zweimal über deine Arbeitsgewohnheiten nach, aber bestimmte Arten, Dinge zu tun, können deine Produktivität beeinträchtigen und sogar deinen professionellen Ruf schädigen.

(Werdegang)