IPhone 6: Top 3 Business Features


IPhone 6: Top 3 Business Features

Apples neues iPhone ist größer und besser für Unternehmen. Das 4,7-Zoll-iPhone 6 debütierte diese Woche neben einer noch größeren Version, dem massiven 5,5-Zoll-iPhone 6 Plus. Beide Telefone sind viel größer als die 4-Zoll-iPhone 5s des letzten Jahres, aber das Standard-iPhone 6 ist das tragbare der beiden neuen Geräte. Und mit dem Debüt des iPhone 6, das jetzt vorbestellt werden kann und offiziell am 19. September offiziell eingeführt wird, gibt es noch viel mehr zu begeistern. Dazu gehören ein schnellerer Prozessor, eine brandneue Version von iOS und das Debüt von Apple Pay, einem neuen mobilen Bezahlsystem, das große Konsequenzen für kleine Unternehmen haben könnte. Bevor Sie eine Vorbestellung für das iPhone 6 ablegen, lesen Sie weiter für drei Funktionen, die es für die Arbeit gut machen könnten.

Großes Display

Im Vergleich zu früheren Versionen ist das iPhone 6 groß, aber nicht zu groß. Mit einem 4,7-Zoll-Display erreicht es eine recht gute Balance zwischen Portabilität und Produktivität, insbesondere im Vergleich zu den Taschen-Stretch-Dimensionen von Phablets wie dem iPhone 6 Plus. Ein iPhone mit einem größeren Bildschirm ist eine große Sache für Business-Anwender, die mehr Platz auf dem Bildschirm brauchen, um daran zu arbeiten, und nicht auf Vergünstigungen wie iOS's riesige Bibliothek von Apps und den erstklassigen Kundendienst von Apple verzichten wollen. Für Geschäftsleute, die auf einem 4-Zoll-Bildschirm schielen, macht das größere Display des iPhone 6 die meisten Aufgaben komfortabler, von der Verwaltung Ihres E-Mail-Posteingangs bis zum Surfen im Web.

iOS 8

Das iPhone 6 wird mit iOS gestartet 8, die neueste Version von Apples mobilem Betriebssystem. Das Softwareupdate, das auch auf dem iPhone 5, 5c und 5s verfügbar sein wird, enthält neue Funktionen wie Handoff, mit dem Sie nahtlos zwischen Ihrem Telefon und Ihrem Mac-Laptop oder Desktop-Computer wechseln können. Wenn Sie an einer E-Mail arbeiten oder ein Dokument auf Ihrem Computer eingeben, können Sie es an Ihr Telefon senden, um weiter an diesem Gerät zu arbeiten, und umgekehrt; Tippen Sie einfach auf den Handover-Button. Es funktioniert, weil Apple-Geräte, die mit demselben Netzwerk verbunden sind, sich nun automatisch erkennen. Zu den weiteren bemerkenswerten Funktionen gehören eine neue Möglichkeit, schnell auf eingehende Nachrichten zu reagieren, ohne die aktuell verwendete App zu verlassen, und die Möglichkeit, Widgets im Benachrichtigungscenter zu installieren, sodass Sie Wetter, Bestände und vieles mehr auf einen Blick sehen können.

Apple Bezahlen Sie

Apple Pay ist bei weitem nicht das erste mobile Wallet-System, das auf Smartphones kommt, aber wenn es sich durchsetzt, könnte es dazu beitragen, dass die Technologie den Mainstream erreicht. Grundsätzlich können Sie mit Apple Pay - oder Ihren Kunden - Ihr Telefon mit Ihrem Bankkonto verbinden und dann für Artikel oder Dienstleistungen bezahlen, indem Sie ein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus bis zu einem NFC-Reader (Near-Fiend Communication) halten. Während des Bezahlens drücken die Benutzer ihren Daumen auf den Touch-ID-Fingerabdruckleser, der in der Home-Taste des Telefons eingebettet ist, um sicherzustellen, dass sie wirklich das Telefon besitzen, um Betrug zu verhindern. Die Abwicklung einer Transaktion mit Apple Pay dauert nur wenige Sekunden und könnte bequemer und sicherer sein als eine physische Kreditkarte. Es wird sich zeigen, wie kontaktlose Zahlungssysteme wie Apple Pay in Zukunft aussehen werden, aber in Verbindung mit ähnlichen Diensten wie Google Wallet hat es das Potenzial, die Zahlungsweise der Verbraucher zu verändern.


Sparked: Fünf von Unternehmern ins Leben gerufene Ideen

Sparked: Fünf von Unternehmern ins Leben gerufene Ideen

Wir hatten alle eine Idee für eine Erfindung, die wir sicher machen werden uns reich. Nur wenige sehen diese Idee bis zur Vollendung. Wir werden entmutigt oder abgelenkt. Für diejenigen, die dabei bleiben, gibt es Hürden zu springen und Ablehnung zu ertragen. Am Ende ist es jedoch nicht unmöglich, dass Ihre großartige Idee global wird.

(Geschäft)

Kontinuierliche Kandidaten: Warum moderne Arbeiter immer nach ihrem nächsten Job suchen

Kontinuierliche Kandidaten: Warum moderne Arbeiter immer nach ihrem nächsten Job suchen

Seien Sie nicht so sicher, dass Ihre Mitarbeiter sich nicht auf einen Sprung vorbereiten. Eine neue Studie von ManpowerGroup Solutions ergab, dass 37 Prozent der Arbeitnehmer weltweit und 41 Prozent der US-amerikanischen Arbeitnehmer "ständige Kandidaten" sind, die ständig nach ihrer nächsten Arbeitsstelle suchen.

(Geschäft)