Auslagern oder mieten? So entscheiden Sie, was für Ihr Unternehmen richtig ist


Auslagern oder mieten? So entscheiden Sie, was für Ihr Unternehmen richtig ist

Wenn Sie Mitarbeiter einstellen, haben Sie mehr Möglichkeiten, als Sie vielleicht erkennen. Nicht jede Position muss im Büro, Vollzeit oder Teilzeit sein. In einigen Fällen kann die Auslagerung eines Teils Ihrer Mitarbeiter Ihrem Unternehmen genau das geben, was es benötigt.

Bevor Sie mit der Planung Ihrer Outsourcing-Strategie beginnen, sollten Sie überlegen, welche Positionen Sie besetzen müssen und welche Arten von Jobs normalerweise ausgelagert werden. Hunter Hoffmann, Leiter der US-Kommunikation bei Hiscox, sagte, dass die normalerweise ausgelagerten Positionen Kundenservice, Marketing und Social-Media-Management, Vertrieb (durch Auftragnehmer) und IT-Systeme (über die Cloud) umfassen.

Was sind die Vorteile? von Outsourcing? Erstens kann es Ihrem Budget eine Pause geben. Hoffmann sagte, dass mit Outsourcing, Sie das Budget für die Aufgaben, die Sie benötigen, abgeschlossen und kontrollieren können. Im Gegensatz dazu müssen Sie bei internen Mitarbeitern Gemeinkosten berücksichtigen, die über das Grundgehalt hinausgehen. Ausgelagerte Mitarbeiter sind auch daran gewöhnt, an engen Terminen zu arbeiten, so dass sie eher Wochenenden oder ungerade Stunden arbeiten, um die Dinge zu erledigen, sagte Hoffmann.

Ausgelagerte Mitarbeiter sind auch flexibler, da sie nicht bezahlt werden Urlaub oder Krankheit. Sie haben auch mehr Druck, Dinge zu erledigen, damit sie mehr Arbeit finden können, sagte Hoffmann, während interne Mitarbeiter unabhängig davon bezahlt werden, wann ein Projekt abgeschlossen wird.

Und da ausgelagerte Freiberufler normalerweise mit vielen verschiedenen Kunden zusammenarbeiten Ein breiteres Portfolio von Erfahrungen, um sich besser vermarkten zu lassen, sagte Hoffmann, dass die Arbeitgeber von diesen vielfältigen Erfahrungen profitieren können.

Natürlich birgt das Outsourcing einige offensichtliche Risiken, die Arbeitgeber auch im Auge behalten sollten.

"Sie Sie haben mehr Kontrolle über Vollzeitmitarbeiter als Auftragnehmer und Freiberufler, da sie sich in erster Linie für Sie und Ihr Unternehmen engagieren Sie können Prioritäten klar setzen, ein akzeptables Verhalten am Arbeitsplatz festlegen und sie hoffentlich dazu bringen, sich nicht nur an ihrem Arbeitsplatz zu engagieren Erfolg, aber auch das Unternehmen ", sagte Hoffmann. "Mit Freelancern könnten Sie am Ende mit anderen Kunden um ihre Zeit konkurrieren, und die Arbeitsleistung, die Auftragnehmer einlegen, kann oft gegen Ende ihrer Amtszeit schwinden, wenn sie wissen, dass sie nicht verlängert werden."

Beim Outsourcing Ihre Mitarbeiter können riskant sein, die Einstellung von Vollzeitmitarbeitern garantiert nicht immer den Erfolg. Das größte Problem sei, dass man Vollzeitbeschäftigte möglicherweise nicht voll ausnutzen könne, bemerkte Hoffmann.

"Ein Mitarbeiter ist ein Fixkostenfaktor, der für ein kleines Unternehmen mit schwankenden Einnahmen eine große Herausforderung darstellen kann. Unternehmen können ihre Ausgaben in der Nähe von Echtzeit mit Auftragnehmern und Freiberuflern, um auf die Nachfrage so einzustellen, wie sie es mit Vollzeitbeschäftigten nicht können ", sagte Hoffmann.

Wenn Sie Outsourcing für Ihr Unternehmen erwägen, sagte Hoffmann, dass Sie sicherstellen müssen, dass Ihre Versicherung ist an Bord mit ihr.

"Sie sollten Ihre Berufshaftpflichtversicherung überprüfen, um sicherzustellen, dass nicht nur Angestellte, sondern auch [...] unabhängige Auftragnehmer und Zeitarbeiter für Ansprüche aus unternehmensbezogenen Dienstleistungen, die sie in Ihrem Namen erbringen, gedeckt sind. "

Ursprünglich veröffentlicht unter Mobby Business.

Korrektur: In einer früheren Version dieses Artikels wurde Hunter Hoffmanns Nachname Hoffmann falsch geschrieben.


Auslagern oder mieten? So entscheiden Sie, was für Ihr Unternehmen richtig ist

Auslagern oder mieten? So entscheiden Sie, was für Ihr Unternehmen richtig ist

Wenn Sie Mitarbeiter einstellen, haben Sie mehr Möglichkeiten, als Sie vielleicht erkennen. Nicht jede Position muss im Büro, Vollzeit oder Teilzeit sein. In einigen Fällen kann die Auslagerung eines Teils Ihrer Mitarbeiter Ihrem Unternehmen genau das geben, was es benötigt. Bevor Sie mit der Planung Ihrer Outsourcing-Strategie beginnen, sollten Sie überlegen, welche Positionen Sie besetzen müssen und welche Arten von Jobs normalerweise ausgelagert werden.

(Führung)

Techniken und Tools, die Ihnen helfen, Geschäftsentscheidungen zu treffen

Techniken und Tools, die Ihnen helfen, Geschäftsentscheidungen zu treffen

Ein Unternehmen zu führen, erfordert die Fähigkeit, gute Entscheidungen zu treffen. Eine falsche Entscheidung kann sich auf das gesamte Unternehmen auswirken. Es ist entscheidend für Unternehmer, das Gewicht hinter jeder Entscheidung, die sie treffen, zu verstehen und ihre Entscheidungsfähigkeit ständig zu verbessern.

(Führung)