Saisonale Einstellung: 6 Tipps für Arbeitgeber


Saisonale Einstellung: 6 Tipps für Arbeitgeber

Die Feiertage können die schönste Zeit des Jahres sein. Aber wenn Sie ein Unternehmer sind, kann es auch die stressigste sein. Während der Ferienzeit ist das Geschäft sehr gut, aber Tage wie der Black Friday können die Mitarbeiter, die noch arbeiten müssen, belasten.

Viele kleine Unternehmen bekämpfen das, indem sie saisonale Hilfe einstellen. Es gibt jedoch einige wichtige Dinge zu beachten, da die Regelungen für die Einstellung von Kurzarbeitern von der Einstellung von regulären Vollzeitbeschäftigten abweichen. Unabhängig davon, in welchem ​​Wachstumsstadium Sie sich befinden, hier sind einige Dinge zu beachten, wenn Sie nach Kurzzeitarbeitern suchen.

Carisa Miklusak, CEO von tilr, schlägt vor, eine saisonale Einstellungsstrategie zu erstellen, genau wie Sie es bei anderen Geschäftsinitiativen tun würden.

Strategie und Zeitleiste, wer bis wann angestellt werden muss, aber das interne Team für die Strategie verantwortlich zu halten, kann Ihren Erfolg definieren ", sagte sie.

Es ist wichtig, den Einstellungsprozess frühzeitig zu beginnen, da Sie ausreichend Zeit für die Schulung benötigen neue Angestellte. Zum Beispiel, wenn Sie zusätzliche Mitarbeiter für die Ferienzeit brauchen, starten Sie Werbung dafür, sobald der Sommer vorbei ist, sagte Steve Pritchard, HR-Berater für Giffgaff.

"Sie müssen realistisch sein, wie lange Ihre Saison-Mitarbeiter benötigen um ihre Verantwortung in den Griff zu bekommen, und es ist besser, sich zu entschuldigen ", sagte er.

Die Klassifizierung von Arbeitskräften ist ein unglaublich wichtiger Teil bei der Einstellung von Hilfskräften. Je nachdem, welche Art von Unternehmen Sie betreiben, haben Sie die Wahl zwischen einem regulären Mitarbeiter und einem unabhängigen Auftragnehmer.

"Egal ob lang- oder kurzfristig, beurteilen Sie Ihre Nachfrage und entscheiden Sie, welche [Art von Mitarbeiter] Sie sind ", sagte Steve DelVecchia, Gründer der Online-Personalvermittlungs-Plattform Adaptive Professional Solutions.

Der Status eines Arbeitnehmers wird in der Regel durch das Maß an Kontrolle des Arbeitgebers über die täglichen Aufgaben des Einzelnen und den Beitrag des Arbeitnehmers zum Unternehmen bestimmt. Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Mitarbeiter in der Lohn- und Gehaltsliste aufgeführt sind und durch die Leistungen und Versicherungen eines Unternehmens gedeckt sind, während dies bei Auftragnehmern nicht der Fall ist. Dies kann einen großen Unterschied in der Zeit und dem Geld machen, die Sie damit verbringen, einen bestimmten Mitarbeiter in Ihr Unternehmen zu bringen.

Unternehmen nutzen zunehmend soziale Medien, um das beste und klügste Vollzeittalent zu finden. CJ Reuter, Beiratsmitglied für Social-Recruiting-Lösung Work4, sagte, dass Social Media auch ein großartiges Rekrutierungswerkzeug für Arbeitgeber sein kann, die saisonale Hilfe brauchen.

"Nutzen Sie, was Ihr Marketing-Team bereits getan hat, um sich als Arbeitgeber auf sozialer Ebene zu vermarkten Medien ", sagte Reuter Mobby Business. "Soziale Medien zeigen [Kandidaten], wie es ist, dort zu sein. Sie können Fotos in sozialen Netzwerken veröffentlichen, die die Kulissen hinter den Kulissen und die alltägliche Kultur zeigen. Es ist glaubwürdiger, besonders für die jüngere Generation."

Da Saison-Einstellungen tendenziell sehr geo-spezifisch sind, können Sie Social Media nutzen, um qualifizierte Kandidaten in Ihrer Nähe zu finden und sie das ganze Jahr über zu erreichen, sagte Reuter. Dies wird Ihr Unternehmen auf das Radar der lokalen Arbeitnehmer bringen, wenn sie nach einem Teilzeitjob oder Praktikum suchen.

Patrice Rice, CEO und Gründer von Patrice & Associates, rät dazu, soziale Medien und Mundpropaganda zu nutzen Saisonangestellte. "Unterschätzen Sie nicht die Macht der Mund-zu-Mund-Rekrutierung", sagte sie Mobby Business. "Bei der Rekrutierung von Kandidaten sollten Sie sich über die Dauer der Aufgabe und die damit verbundenen Verantwortlichkeiten im Klaren sein."

Da Saison-Mitarbeiter oft Teilzeit sind und nur einige Monate bei Ihnen verbringen, vergessen Sie leicht, was dies für Ihre Versicherungspolice bedeutet. Gehen Sie nicht davon aus, dass alle Ihre Mitarbeiter automatisch abgedeckt sind.

"Es ist wichtig, auf alle Arbeitnehmer zu achten, unabhängig vom Beschäftigungsstatus", sagte Steve Carlson, Vize-Präsident für die Auswahl ausgewählter Arbeitnehmerentschädigungen für die kleine Handelsabteilung von Travellers Insurance. "Denken Sie darüber nach, welchen Versicherungsschutz Sie brauchen und nicht brauchen und welche Kosten dafür anfallen [wenn Sie es nicht haben]."

Carlson hat empfohlen, mit Ihrem Versicherungsvertreter über die Art der Mitarbeiter zu sprechen, die Sie nehmen Teilzeitbeschäftigte, Vollzeitbeschäftigte, bezahlte Praktikanten, Freiwillige usw. - und herauszufinden, was das im Hinblick auf Ihre lokalen Arbeitsgesetze bedeutet. Abhängig von ihrem Status sind die Mitarbeiter möglicherweise nicht von Ihrer Vergütungspolitik abgedeckt. Daher müssen Sie die richtigen Schritte unternehmen, um bei einer Verletzung am Arbeitsplatz vorzugehen.

Obwohl sie nur temporär mit dir arbeiten, solltest du und deine saisonalen Mitarbeiter das meiste aus dieser Zeit herausholen. Sobald Sie die richtigen Leute für die Stelle eingestellt haben, schulen Sie sie effizient und gut, damit sie die bestmögliche Arbeit leisten können.

"Bringt jemanden dazu, ihn zu trainieren und sicherzustellen, dass er versteht, was in diesem Job steckt." sagte Scott Humphrey, Direktor des technischen Dienstes in der Abteilung für Risikokontrolle von Reisenden. "Sie sind bestrebt, einen guten Job zu machen und etwas so schnell wie möglich zu erledigen, aber als Arbeitgeber wollen Sie, dass sie sich Zeit nehmen und es richtig machen. Beaufsichtigen Sie sie und geben Sie ihnen Feedback darüber, was Sie tun und nicht tun sollen." genauso wie Sie jeden Mitarbeiter behandeln würden. "

Es ist wichtig, ein positives Arbeitsumfeld zu haben, weil es die Angestellten glücklich macht und gut ausgebildete Arbeiter produktiver sind.

"Denken Sie daran, dass erfolgreiche Zeitarbeiter in der nächsten Saison wieder ins Geschäft kommen können , zu Kunden werden und / oder eine gute Referenzquelle für die Zukunft sein ", sagte Rice Mobby Business. "Achten Sie darauf, eine positive Beziehung zwischen Unternehmen und Mitarbeitern aufzubauen. Denken Sie über die verschiedenen Möglichkeiten nach, wie Sie ihre harte Arbeit schätzen können, z. B. Vergünstigungen wie Rabatte und / oder einen wettbewerbsfähigen Lohn."

Eine Möglichkeit, ein positives Ergebnis zu erzielen Arbeitsumgebung soll saisonale Hilfe in den Ereignissen und Konkurrenzen enthalten, die im Unternehmen laufen, um sie sich als Teil des Teams fühlen zu lassen, sagte Miklusak.

"Einschließlich saisonaler Mitarbeiter in Firmenveranstaltungen, die während ihrer Zeit mit der Organisation, Wettbewerben und / oder oder einfache Bürogebäudepraktiken können viel dazu beitragen, dass sich saisonale Mitarbeiter akklimatisiert und einbezogen fühlen ", schrieb sie.

Am Ende der Saison gibt es ein Offboarding-Programm, mit dem Saisonarbeiter wertvolles Feedback geben können.

"Stellen Sie sicher, dass Sie ein Offboarding-Programm haben, einschließlich Exit-Interviews", sagte Miklusak. "Mit Exit-Interviews können Sie für die nächste Saison rekrutieren, lernen, wie Sie die Erfahrung für die Arbeiter der nächsten Saison verbessern und Ressourcen bereitstellen können."

Einige Quelleninterviews wurden für eine vorherige Version dieses Artikels durchgeführt.


Arbeitnehmer wollen Arbeitgeber, um ihnen zu helfen, gesund zu bleiben

Arbeitnehmer wollen Arbeitgeber, um ihnen zu helfen, gesund zu bleiben

Zwei neue Berichte finden das Arbeitgeber in Kanada und den USA könnten viel mehr tun, um das Wohlergehen ihrer Angestellten zu fördern. Viele nutzen eine Kombination aus betrieblichen Gesundheitsdiensten und finanziellen Anreizen, um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu verbessern und gleichzeitig die Gesundheitskosten zu senken.

(Geschäft)

Wir gingen weg von einem Shark Tank Deal und unser Geschäft wuchs auf jeden Fall

Wir gingen weg von einem Shark Tank Deal und unser Geschäft wuchs auf jeden Fall

Das folgende Stück wurde als Teil der Businessline-Serie beigetragen: Meine Frau, Babz und ich präsentierte unser Romp n 'Roll-Konzept in der ersten Staffel von ABCs "Shark Tank". Zwei der Investoren gaben uns ein gemeinsames Angebot für eine Mehrheitsbeteiligung, die wir ablehnten. Wir waren zuversichtlich in Romp n 'Rolls glänzende Zukunft und fühlten keinen Druck, einen Deal zu machen, mit dem wir nicht ganz zufrieden waren.

(Geschäft)