Neue Geschäftsidee? So testen Sie es vor dem Starten


Neue Geschäftsidee? So testen Sie es vor dem Starten

Haben Sie eine Idee für das "nächste große Ding"? Sie mögen denken, dass Ihre Idee perfekt ist, so wie es ist, aber es ist ratsam, sie zu testen, bevor Sie viel Zeit und Geld investieren, um ein Geschäft oder Produkt zu entwickeln, für das es keinen Markt gibt. Hier sind sechs Schritte, um Ihnen zu helfen, sicherzustellen, dass Ihr Produkt etwas ist, das die Welt wünscht, bevor Sie es starten.

1. Zuerst warten; Dann bauen Sie einen Prototyp oder Test-Service.

Obwohl Sie sich für Ihre neue Geschäftsidee begeistern, sollten Sie vielleicht eine Weile warten, bevor Sie sie testen, sagte Greg Isenberg, ein Risikokapitalgeber und Serienunternehmer, in einem Interview von 2014

"Nachdem ich eine ganze Reihe von Ideen aufgeschrieben habe, treibe ich keine Eile, um einen Geschäftsplan zu erstellen oder das Team zu rekrutieren", sagte Isenberg. "Ich warte gern ein paar Wochen, um zu sehen, welche Ideen wirklich bei mir bleiben."

Isenberg sagte, er bewegt sich nur vorwärts, wenn er ein brennendes Gefühl hat, dass die Welt seine Idee wirklich braucht.

"Einmal Dadurch ist der beste Weg, eine Geschäftsidee zu testen, ein Prototyp zu bauen und es den Leuten zu zeigen, um ehrliches und authentisches Feedback zu bekommen ", sagte er.

2. Erstellen Sie ein mindestens lebensfähiges Produkt.

Ein Minimum Viable Product, oder MVP, ist "die einfachste Form Ihrer Idee, die Sie tatsächlich als Produkt verkaufen können", sagte Eric Ries, ein im Silicon Valley ansässiger Unternehmer und Autor von "The Lean Startup "(Crown Business, 2011). Unter Verwendung der Prinzipien von Lean Six Sigma befürwortet Ries 'Buch, dass eine Version des Produkts zu Beginn des Entwicklungsprozesses getestet und vermarktet wird, so dass alle Änderungen oder Verbesserungen als Reaktion auf echtes Feedback von der Zielgruppe erfolgen.

3. Führen Sie es durch eine Gruppe von Kritikern durch.

Wenn Sie Ihren ersten Prototyp oder Test-Service fertig haben, bringen Sie ihn zu Ihren potenziellen Zielkunden.

"Sie sollten mit mindestens 50 potenziellen Kunden sprechen und / oder sie befragen. um zu sehen, ob sie sich genauso mit dem Problem identifizieren ", sagt Wayde Gilchrist, Startup-Berater und Gastgeber bei TechStartRadio.com. "Mit anderen Worten, Sie müssen herausfinden, ob das ein echtes Problem für einen Großteil Ihres Zielmarktes ist oder nur wenige", sagte er.

Um Ihre neue Geschäftsidee wirklich auf die Probe zu stellen, wählen Sie Ihre 50 potenziellen Kunden oder Kunden sorgfältig.

"Identifizieren Sie Menschen mit diesem Ziel, von denen Sie wissen, dass sie skeptisch und kritisch sind", sagte Chip Bell, Gründer der Unternehmensberatung The Chip Bell Group. "Diese Leute könnten zornige Kunden aus früheren Begegnungen sein, oder Freunde, die immer die glasklare Perspektive einnehmen."

Bell riet Ihnen, Ihre Testgruppe auszuwählen und dann diese Leute zu bitten, Ihre Ideen auszusuchen.

4. Passen Sie es an Ihren Testmarkt an.

Isenberg hat einen ähnlichen Ansatz zum Testen von 5by verwendet, einer Internet-Video-Finder-App, die er entwickelt und seitdem verkauft hat. Isenberg und sein Team gingen zu den Universitäten und zeigten Modelle, wie das Produkt aussehen würde. Sie fanden das Feedback von Studenten von unschätzbarem Wert für die Feinabstimmung der ursprünglichen Idee.

"Wir konnten schnell abschätzen, dass die Leute ... frustriert waren, dass sie keine App öffnen konnten und nur die besten Videos im Internet finden konnten Sie waren interessiert an nur einem Knopfdruck ", sagte er.

Isenberg wurde klar, dass seine anfänglichen Geschäftsidee und sein Modell ein guter Anfang waren, aber sie mussten optimiert werden.

" Wir wussten schnell, dass wir da waren etwas, und konzentrierte sich dann darauf, das Produkt aufzubauen, Geld zu sammeln, etc. ", sagte er.

5. Erstellen Sie eine Testwebsite mit Social-Media-Verknüpfungen.

Sobald das Wort über Ihr Produkt oder Geschäft bekannt ist, benötigt der Zielmarkt einen Platz, um mehr Informationen darüber zu erhalten oder es seinen Freunden zu zeigen. Der Aufbau einer einfachen Website und die Nutzung sozialer Medien sind ideale Werkzeuge, um Informationen bereitzustellen und zu überwachen, wie viele Menschen an dem, was Sie verkaufen, interessiert sind.

"Sie werden feststellen können, ob die Idee durch die Anzahl Durchgänge auf den Anzeigen und die Anzahl der Personen, die Ihr Formular ausfüllen ", sagte Gilchrist.

6. Erstellen Sie einen Marketingplan und verwenden Sie ihn.

Alle vorbereitenden Arbeiten bedeuten nichts, wenn Sie nicht genügend Aktionen durchführen, um ein gutes Maß an Antwort zu erhalten. Sobald Sie ein praktikables Produkt haben, müssen Sie in der Lage sein, auf das Interesse daran zu reagieren, sagte Ryan Clements, ein Berater für Unternehmer in Marketing und Vertriebsstrategie.

"Mit vielen Start-ups gearbeitet - sowohl auf eigene Rechnung als Unternehmer und als Berater für andere - ich verwende gerne eine Regel, die ich 100 / 1.000 rufe ", schrieb Clements in einem Blog-Post auf IvyExec. "Machen Sie eine Liste von 100 Dingen, die Sie tun können, um das Produkt zu vermarkten, und führen Sie dann diese Liste von 100 aus und sprechen Sie dabei mit 1.000 Menschen über das Produkt."

Wenn Sie dies tun, haben Sie Daten darüber Ihr Produkt, sagte Clements. Sie werden wissen, wer daran interessiert ist, welche Marketingstrategien funktionieren und nicht funktionieren und wie Sie sich verbessern können. All dies sind unschätzbare Schritte, um Ihre Idee und Ihr Geschäft auf die Beine zu stellen, fügte er hinzu.


6 Fragen Alle Geschäftsanleger wollen beantwortet werden

6 Fragen Alle Geschäftsanleger wollen beantwortet werden

Es sei denn Wenn Sie planen, Ihr neues Geschäft von Ihrer eigenen Bankroll zu finanzieren, werden Sie wahrscheinlich irgendwann einen Investor brauchen. Unabhängig davon, wie groß Ihr Geschäft ist, wenn Sie jemanden nicht dazu bringen können, etwas Geld für den Start zu investieren Wenn Sie Erfolg haben, hat Ihr Unternehmen kaum Chancen auf Erfolg.

(Geschäft)

Marke: Der Kern Ihres Marketings (Op-Ed)

Marke: Der Kern Ihres Marketings (Op-Ed)

Ist "Marke" nur ein weiteres Schlagwort? Eine Google-Suche nach "Marke" ergibt mehr als 1,8 Milliarden Ergebnisse. Der Begriff wird so oft benutzt und missbraucht, dass er fast bedeutungslos geworden ist. Aber Branding ist viel mehr als nur eine Modeerscheinung. Die sorgfältige Erstellung und Einführung einer Marke macht Marketing stark.

(Geschäft)