Für Luxusmarken ist das Einschlagslogo der Schlüssel in der Rezession


Für Luxusmarken ist das Einschlagslogo der Schlüssel in der Rezession

Denken Sie, der beste Weg, um Ihr Geschäft in diesen dunklen wirtschaftlichen Zeiten zu fördern ist es, Low-Key zu spielen? Denk nochmal. Neuen Untersuchungen zufolge führten einige der führenden Luxushäuser der Welt auf dem Höhepunkt der Rezession noch auffälligere Markenprodukte ein, statt auf prominente Logos für dezentere Designs zu verzichten.

Die Autoren fanden auch keine Hinweise auf Luxusgüterhersteller Sie rächen sich dagegen und schlagen stattdessen vor, dass wohlhabende Verbraucher, die immer noch am Kauf hochwertiger Produkte interessiert sind - wie Designerhandtaschen - Dinge suchen, die alles andere als subtil sind.

Die Theorie der Forscher lautet, dass Verbraucher vor der Rezession Luxusmarkenlogos verwendeten um zu signalisieren, dass sie Mitglied der Steuerelite waren. Während einer Rezession könnten die Verbraucher signalisieren, dass "sie immer noch prosperieren und dass es ihnen trotz der Rezession gut geht", sagte Joseph Nunes, ein Wirtschaftsprofessor an der USC Marshall School of Business.

Und die Die Autoren schlussfolgerten, dass die Verbraucher nicht nur am Luxusgütermarkt interessiert sind, sondern auch bereit sind, für ihre Designerware hohe Preise zu zahlen.

Nutzung der Daten, die vor und während der Rezession 2008-2009 von den weltweit führenden Luxusgütern gesammelt wurden Die Forscher Louis Vuitton und Gucci stellten fest, dass "Produkte, die während der Rezession eingeführt wurden, die Marke viel stärker hervorheben als Produkte, die zurückgezogen wurden." Dies führte zu Designerhandtaschen, die markanter als vor der Rezession waren.

sagte Nunes Er und seine Mitforscher starteten die Studie als Reaktion auf Berichte, dass die Verbraucher aufgrund der Finanzkrise vor lauten Logos und auffälligem Konsum zurückschrecken. "Wir fragten:" Ist das wahr? " Weil es auf der Straße nicht so aussah. Und wir fanden heraus, dass die Daten eine ganz andere Geschichte erzählen. "

" Wir haben uns entschieden, das Verbraucherverhalten von der festen Seite zu betrachten, um zu sehen, ob Unternehmen auf all diese Berichte von Verbrauchern reagieren, die nicht mehr auffällig konsumieren wollen. Aber keine Firma in unserer Studie hat die Dinge abgeschwächt, indem sie weniger auffällig gebrandete Produkte anbietet ", sagte Nunes.

Außerdem haben die Unternehmen in ihren Werbungen das Ausmaß von Logo-beladenen Produkten beibehalten oder erhöht.

Die Studie fand auch:

  • Hätten die Verbraucher während der Rezession weniger auffällige Markenprodukte gefordert, hätten die Unternehmen mit zurückhaltenderen Designs reagiert. Stattdessen beobachteten die Forscher genau das Gegenteil: Firmen produzierten und bewarben Waren, die ihre Logos weiterhin prominent präsentierten oder besser zur Geltung brachten.
  • Wenn Luxusgüterhersteller die Nachfrage der Konsumenten nach weniger auffälligen Markenartikeln nicht befriedigen konnten, sollte die Profitabilität darunter leiden . Stattdessen schienen die Muttergesellschaften dieser Luxusunternehmen "in der fraglichen Zeit gut abgeschnitten zu haben."
  • Luxushandtaschen-Supermächte wie Louis Vuitton und Gucci erhöhten ihre Preise im Durchschnitt über ihre Handtaschen-Produktlinien.

Die Daten, so Nunes, "legen nahe, dass diese Unternehmen die Verbraucher richtig lesen. Das sind kluge Unternehmen, die ihre Kunden wirklich verstehen; Sie verstehen, dass sie auf ein bestimmtes Segment ausgerichtet sind, das Produkte verlangt, die ihren Status signalisieren. Dieser Wunsch geht auch in schwierigen Zeiten nicht weg. "

Nunes hat die Studie gemeinsam mit Xavier Drèze verfasst, einem Professor an der Anderson School of Management der UCLA und der Doktorandin der USC Marshall School of Business, Young Jee Han. Ihre Forschung wird in einer kommenden Ausgabe des Journal of Consumer Psychology erscheinen.

  • In der Werbung, sind Mad Men Ignorieren Dad?
  • Love-Smitten Verbraucher Embrace Produkte buchstäblich
  • Brand Love: So stark, Kunden leiden unter Trennung Angst


Kümmere dich um dein Geschäft: Warum Unternehmer verrückt sein sollten

Kümmere dich um dein Geschäft: Warum Unternehmer verrückt sein sollten

Auf dem Papier scheint es, Unternehmer zu werden ein ziemlich vernünftiger Vorschlag. Geld verdienen, ein Unternehmen gründen, Gewinn machen. Sie erwarten, ein paar Beulen auf dem Weg zu treffen, aber die Grundvoraussetzung ist, dass, wenn Sie eine gute Idee haben, hart arbeiten und es durchhalten, werden Sie es schaffen.

(Allgemeines)

Apple als beste Marke der Welt

Apple als beste Marke der Welt

Apple hat Google als wertvollste Marke der Welt abgelöst. Das ist das Ergebnis der sechsten jährlichen BrandZ Top 100 Most Valuable Global Brands-Umfrage des Markenvermarkters Millward Brown, wonach der Markenwert von Apple im letzten Jahr um 84 Prozent gestiegen ist und nun 153,3 Milliarden Dollar wert ist.

(Allgemeines)