Fehler akzeptieren: Wenn es Zeit ist, aufzugeben, ein Unternehmer zu sein


Fehler akzeptieren: Wenn es Zeit ist, aufzugeben, ein Unternehmer zu sein

Es ist Zeit, der Wahrheit zu begegnen: Ihr eigener Chef zu sein Es ist nicht einfach. Tatsächlich sind die Karrierewege der meisten Unternehmer und Geschäftsinhaber mit Hürden, Umwegen und teilweise unüberwindlichen Hindernissen übersät.

Wie navigieren erfolgreiche Unternehmer in diesem holprigen Terrain? Brent Goldfarb, Associate Professor für Management und Entrepreneurship an der Robert H. Smith School of Business an der University of Maryland

, sagte, dass die besten Köpfe in der Wirtschaft wissen, wann sie weitertrotzen und wann sie schneiden und rennen müssen.

In einem E-Mail-Interview mit Mobby Business gab Goldfarb seinen Ratschlag für die heutigen Unternehmer - wie man sein Geschäft am Leben erhält und warum man sein Versagen annehmen sollte, anstatt es zu fürchten.

Mobby Business: Ihrer Erfahrung nach Was ist die häufigste Ursache für unternehmerisches Versagen?

Brent Goldfarb: Ich glaube, die häufigste Ursache für das Scheitern ist die mangelnde Produktmarktfähigkeit. Mit anderen Worten, das angebotene Produkt oder die angebotene Dienstleistung löst kein ausreichend großes Problem für eine ausreichend große Gruppe von Kunden.

Es ist jedoch sehr schwierig, dies zu quantifizieren, da die Gründe für das Scheitern oft komplex und miteinander verbunden sind . Zum Beispiel könnte ein Unternehmer nicht ausreichend auf Marktsignale reagieren und sein Angebot möglicherweise nicht ändern, um der Nachfrage besser gerecht zu werden. Ist in diesem Fall der Misserfolg wegen der Produkt- / Markttauglichkeit oder wegen eines zu starren Unternehmers? Es ist schwer zu sagen.

MB: Gibt es einen Schwellenwert für einen Fehler? Wie oft sollte ein Unternehmer scheitern, bevor er sich entscheidet aufzugeben?

B.G .: Ich glaube nicht, dass es eine feste Nummer gibt. Viele Unternehmer könnten mehrmals scheitern. Der Schlüssel besteht darin, aus jedem Fehler zu lernen, um die Wahrscheinlichkeit eines Fehlschlags beim nächsten Mal zu verringern.

Jedes Mal, wenn ein Unternehmen scheitert, gibt der Markt Feedback, dass eine bestimmte Idee nicht funktioniert. Wenn ein Unternehmer einen Bullenkopf hat - in dem Sinne, dass er auf Signale vom Markt nicht reagiert - dann sollte er vielleicht für jemand anderen arbeiten.

MB: Warum sollten Unternehmer keine Angst haben? scheitern?

BG: Jede unternehmerische Unternehmung ist eine Möglichkeit herauszufinden, ob die Vermutung, dass der Unternehmer über den Markt verfügt, wahr ist oder nicht. Wenn der Erfolg von Anfang an klar wäre, würde jeder es tun. Es ist nur ein unternehmerisches Unterfangen, wenn eine erhebliche Unsicherheit darüber besteht, ob es gelingen wird.

Daher ist das Scheitern ein integraler Bestandteil des Unternehmertums. Oft erweisen sich unsere besten Vermutungen über die Zukunft jedoch als falsch. Wenn das passiert, ist es dumm, weiterzumachen. Wie Yogi Berra einmal sagte: "Vorhersagen sind schwierig, besonders in Bezug auf die Zukunft."

Der Trick besteht darin, die Kosten eines Fehlschlags zu minimieren. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist herauszufinden, wie viel Sie sich leisten können zu verlieren und dann sicherstellen, dass Sie nicht mehr als das investieren. Dann, wenn ein Fehler auftritt, ist es vielleicht nicht so schmerzhaft.

MB: Warum sollten Unternehmer nicht Angst haben, das Handtuch zu werfen?

BG: Jede Minute, die Sie für ein scheiterndes Unterfangen ausgeben ist eine Minute, die nicht für etwas produktiveres ausgegeben wird. Erfahrene Risikokapitalgeber, die in Dutzende von Startups investiert haben, können immer noch nicht die besten Ideen und Teams identifizieren. Dies ist nicht unbedingt auf einen Mangel an Talent oder Anstrengung zurückzuführen; es ist oft nur Pech.

Ich habe zum Beispiel letzte Woche mit einem Unternehmer gesprochen, dessen Geschäft gescheitert ist, weil er auf Near Field Communication (NFC) -Technologie gesetzt hat, und dann hat Apple beschlossen, NFC nicht zu unterstützen. Dies war kein Versagen, das der Unternehmer hätte verhindern können; es war nur eine unglückliche Wette.

MB: Wie sollten Unternehmer mit ihrer Angst vor dem Scheitern umgehen? Welche Schritte sollten sie unternehmen?

B.G .: Nur weil ein Unternehmen gescheitert ist, heißt das nicht, dass es auch der Unternehmer getan hat. Betrachten Sie es stattdessen als ein anderes Semester College (teuer, aber hoffentlich haben Sie etwas gelernt).

Erfahrene Unternehmer werden versuchen, herauszufinden, was sie anders gemacht haben könnten - sie werden nicht nur Montag-Morgen-Quarterback spielen. Jede Entscheidung wurde auf Grundlage der zum Zeitpunkt der Entscheidung verfügbaren Informationen getroffen, nicht aufgrund der später gewonnenen Informationen. Der Unternehmer hätte sich im Nachhinein vielleicht etwas geirrt, aber im Moment eine absolut vernünftige Entscheidung getroffen. Auf diese Weise könnte ein Unternehmer lernen, es beim nächsten Mal anders zu machen, aber man muss sich nicht für eine "falsche" Entscheidung entscheiden.

Ich möchte den emotionalen Aspekt der Realisierung eines Wagnisses nicht schmälern. Es kann ähnlich wie Trauer sein. Der Schlüssel ist es, darauf einzugehen und zu erkennen, dass es eine Gelegenheit zum Lernen ist. Dadurch können Unternehmer systematisch herausfinden, welche Fehler sie gemacht haben, damit sie das nächste Mal lernen.

Ursprünglich in Mobby Business veröffentlicht.


Veteranen einstellen? Was Arbeitgeber wissen sollten

Veteranen einstellen? Was Arbeitgeber wissen sollten

Wenn Sie Ihre Belegschaft erweitern möchten, sollten Sie sich zuerst an Veteranen wenden: Immer mehr Organisationen erkennen die einzigartigen und wertvollen Fähigkeiten, die diese Gruppe dem Zivilisten bringen kann Arbeitskräfte, wenn diese Personen den Dienst verlassen. "Von erstklassiger technischer Ausbildung in ihrem beruflichen Spezialgebiet, zu den immateriellen Fähigkeiten wie Disziplin, Führung und die Fähigkeit, auf ihren Füßen zu denken, Veteranen sind in der Lage, ihren Dienst an der "Kim Morton, Senior Communications Associate für militärische und Veteranenangelegenheiten bei JPMorgan Chase und ehemaliger Sprecher von Hiring Our Heroes.

(Geschäft)

Lenovo Yoga 900s Review: Ist es gut für das Geschäft?

Lenovo Yoga 900s Review: Ist es gut für das Geschäft?

Lenovos Yoga 900S ist eine solide Laptop-Wahl für Arbeiter, die vor allem Portabilität schätzen. Das wahnsinnig dünne und leichte Notebook verfügt über ein gestochen scharfes 13-Zoll-Display, ein flexibles 2-in-1-Design und eine ausgezeichnete Stylus-Unterstützung. Pendler und Vielflieger werden außerdem von der langen Akkulaufzeit und dem äußerst portablen Design begeistert sein.

(Geschäft)