5 Herausforderungen Ihr Tech-Startup stellt sich (und wie Sie es überwinden können)


5 Herausforderungen Ihr Tech-Startup stellt sich (und wie Sie es überwinden können)

Technologie scheint für viele der heutigen aufstrebenden Geschäftsinhaber die bevorzugte Branche zu sein. Es ist ein breites, schnell wachsendes Feld, das Investoren und Risikokapitalgeber anzieht, und wenn Sie Erfolg haben, ist das Ausschüttungspotential enorm.

Der Reiz, ein Tech-Startup zu starten, ist leicht zu verstehen, aber einige Unternehmer übersehen die einzigartigen Risiken Sie werden in der wettbewerbsintensiven Welt der Technologie konfrontiert sein. Hier sind fünf Herausforderungen, mit denen Sie wahrscheinlich konfrontiert werden, und Möglichkeiten, sie zu überwinden:

Schnelle Änderungen in der Technologie, mehr als in jeder anderen Branche, können wirklich ein Startup-Off-Kilter auslösen. Wie viele Tech-Unternehmer wissen, gibt es viel Druck, schnell zu handeln und die Konkurrenz zu einer Lösung zu schlagen.

"Wenn ein Unternehmen nicht schnell genug ist oder nicht schnell genug auf eine Idee reagieren kann, ist das Fenster der Gelegenheit für Ihre Produkt oder Dienstleistung kann sehr gut schließen, bevor es für den Markt bereit ist ", sagte Andrew Van Noy, CEO des E-Commerce-Lösungsanbieters Warp 9." Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie eine Lösung für ein Problem haben, das noch nicht auf dem Markt ist Lass dich nicht täuschen - es wird nicht lange dauern, bis es auch ein anderer tut. "

Aber der erste zu sein bedeutet nicht immer, dass du gewonnen hast, sagte Van Noy. Wenn ein Produkt oder eine Dienstleistung noch nicht existiert, muss ein hoher Preis bezahlt werden, um neue Wege zu beschreiten, und oft kann der Zweitanwender Kapital dort anlegen, wo das Erste nicht kann. Um besser einschätzen zu können, wo Sie stehen, riet Van Noy Technologie-Startups, Feedback zu ihren Ideen, Zielen und ihrem Weg zum Erfolg zu suchen.

"Sie haben vielleicht eine großartige Idee, kommen aber aus den Wolken", sagte er Business News Täglich. "Holen Sie Feedback von Freunden und Verwandten zu Ihrer Idee und nehmen Sie ihre Kritik ernst. Seien Sie realistisch, wie viel Zeit, Geld und Energie benötigt wird, um Ihre Idee zu verwirklichen. Sprechen Sie mit anderen Gründern und Leitern und sehen Sie, wie lange, schwer und es war teuer für sie selbst. Es gibt nichts Schlimmeres, als zu sehen, wie Unternehmer ihre Träume und Ersparnisse zerstören, weil sie es für einfach hielten. <

Weil Technologie sich so schnell ändert, gibt es ein Starke Möglichkeit, dass Sie möglicherweise nicht das ausführen können, was Sie ursprünglich mit Ihrem Startup gemacht haben. Anstatt das Scheitern des Geschäfts zu akzeptieren oder die Richtung zu ändern, lassen viele Startup-Firmen einfach ihre Geschäfte liegen.

"So viele Startups landen in 'Zombie'-Staaten", sagte Shawn Livermore, Gründer und CEO der Outsourcing-Plattform Ziptask. "Die Gründer wollen nicht aufgeben und schämen sich, eine Niederlage zu kassieren. So behalten sie den Traum am Leben, aber nie wirklich, was sie ursprünglich geplant haben. Große Unternehmen machen sich keine Sorgen, wenn eines ihrer Projekte nie fertig wird. Aber in einem Startup bedeutet es nicht, dass du die Tür in deinem Leben offen lässt, und das ist schlimmer als zu versagen. "

Das zu beenden, was du startest, ist eine gute Faustregel für viele Situationen im Leben, aber es ist besonders wahr als Tech-Startup. Wenn es so aussieht, als würdest du scheitern, dann erlaube dir genau das.

"Wenn du versagst, versuche es noch einmal, aber nächstes Mal, mach es schneller", sagte Livermore gegenüber Mobby Business. "Ziptask begann, scheiterte, schwankte, begann wieder, scheiterte, drehte sich um, begann wieder, nahm Investitionen, war erfolgreich und wächst jetzt. Es brauchte drei solide Anstrengungen einer äußerst entschlossenen Gruppe, um zu legitimen Einnahmen zu kommen."

Als neues Unternehmen mag die Zusammenarbeit mit einem anderen Unternehmen in einem verwandten Bereich eine großartige Möglichkeit zum Wachstum sein. Aber die Einsätze sind viel höher für Tech-Start-ups, deren Operationen leicht ruiniert werden können, indem sie ihren Wagen auf eine vorübergehende Modeerscheinung bringen.

"Die Technologien, die Mainstream heute sind, können in den nächsten Jahren beseitigt werden", sagte Chris Miles, CEO des Geschäftssoftwareanbieters Miles Technologies. "Ich habe viele Unternehmen gesehen, die ganze Produktlinien entwickeln und Dienstleistungen und Lösungen auf der Grundlage aufkommender oder populärer Technologien aufbauen. Wenn diese [Modeerscheinungen] verschwinden, löst sich alles auf. Was dann? Sie müssen fundierte und kluge Entscheidungen treffen."

Wenn es darum geht, zu entscheiden, mit welchen Unternehmen Geschäfte gemacht werden sollen, können Ihnen klare Richtlinien zu diesem Thema helfen, die besten Entscheidungen für Ihr Startup zu treffen. Die Firma von Miles beispielsweise entscheidet sich nur für die Zusammenarbeit mit größeren, etablierten Unternehmen, die eine gute Chance auf Langlebigkeit und Erfolg haben.

"Wenn Sie ein Unternehmen aufbauen, ist es wichtig, Strategien zu entwickeln, die Ihnen helfen, Risiken zu minimieren ", Sagte Miles. "Als Unternehmer gehen Sie immer Risiken ein. Aber mit Richtlinien, um Entscheidungen zu lenken, werfen Sie nicht die Würfel und hoffen auf das Beste."

Die Einstellung von Mitarbeitern kann für jeden eine nervenaufreibende Erfahrung sein Startup, aber Tech Startups oft zu viele Leute mieten, bevor sie wirklich bereit sind. Selbst wenn Sie Anlegergelder hinter sich haben, kann es schnell zu einem Problem werden, Ihre Ressourcen zu schnell zu dehnen.

"Tech-Startups sind schnell wachsend und ziehen massive Finanzmittel an, aber es ist schwierig, dieses Wachstum gut zu bewältigen", sagte William Zhou, CEO des Bildungstechnologieunternehmens Vetica. "Tech-Start-ups sind berüchtigt dafür, dass sie übermäßig skalieren oder zu viele Mitarbeiter vorzeitig einstellen. In der Tat scheitern 74 Prozent der wachstumsstarken Internet-Startups aufgrund vorschneller Skalierung, so der 2011 Startup Genome Report. Immer langsam mieten und schnell feuern."

Das andere Einstellungs-Problem, dem sich ein neues Tech-Unternehmen stellen kann, ist die Unfähigkeit, Top-Talente in eine Startup-Umgebung zu ziehen.

"Der Cash-Flow ist eines der größten Probleme für jedes Startup", sagte Mat Peterson, Gründer der App-Entwicklungsfirma Shiny Dinge. "Größere Tech-Unternehmen im Silicon Valley können viel höhere Gehälter zahlen, als sich ein lokales Startup leisten kann. Indem Sie Ihrem Team Freiheit und Kreativität bei ihren Projekten ermöglichen, sind sie sehr zufrieden und lassen sie seltener zu einem größeren Unternehmen gehen." "

Während fast alle Unternehmen in gewissem Maße auf das Internet angewiesen sind, wird ein Restaurant oder ein Ladengeschäft nicht die gleichen Cyber-Sicherheitsrisiken aufweisen wie ein Startup, dessen Betrieb vollständig online ist . In den meisten Fällen dienen Tech-Startups dem B2B-Markt, was bedeutet, dass andere Unternehmen von Ihnen abhängig sind, um den reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

"Da Technologieunternehmen ein Produkt oder eine Dienstleistung bereitstellen, die anderen Geschäftsinhabern bei der Durchführung ihrer Geschäftstätigkeit helfen, sind sie offen Unterlassungsfehler, Fehler und andere Risiken ", sagte Eunice Lim, Verkaufsdirektorin der Travelers-Versicherungsgesellschaft. "Um mögliche Verluste zu vermeiden, müssen Sie sicherstellen, dass Sie diese Expositionen zuerst verstehen."

Ein umfassendes Firewall- und Antivirensoftware-System wird viele Cyber-Risiken abschwächen, aber diese werden Sie nur so weit bringen. Lim empfiehlt, Ihre Mitarbeiter im richtigen Protokoll für den Umgang mit vertraulichen Kunden- und Kreditkarteninformationen zu schulen und sicherzustellen, dass Unternehmensdaten nur über eine sichere private Internetverbindung zugänglich sind. Das Hinzufügen einer Cyber-Versicherungspolice zu Ihrem Versicherungsprogramm kann Schutz bieten, sollte es zu einer Datenverletzung kommen.

Während Tech-Startups möglicherweise einem härteren Wettbewerb ausgesetzt sind als Startups in anderen Branchen, tun dies ebenso wie einzigartige Herausforderungen Ihr Engagement für Ihr neues Geschäft wird letztendlich Ihre Erfolgschancen bestimmen.

"Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand ein marktführendes Unternehmen von Grund auf neu gründet, ist eine Minute", sagte Jeremy Colless, Gründer der australischen Equity-Crowdfunding-Plattform VentureCrowd. "Wahnvorstellungen werden dich nicht dorthin bringen. Geschicklichkeit, Beharrlichkeit und ein wenig Zeit und Glück sind erforderlich."

Korrektur: Eine frühere Version dieses Artikels bezog sich auf die Hinzufügung einer Cybersicherheitsklausel zu allgemeinen Haftpflichtrichtlinien. Die Geschichte wurde aktualisiert, um die Notwendigkeit einer separaten Cyber-Versicherungspolitik widerzuspiegeln.


Samsung Galaxy S6 vs. iPhone 6: Was ist besser für Unternehmen?

Samsung Galaxy S6 vs. iPhone 6: Was ist besser für Unternehmen?

Samsungs neues Galaxy S6 Smartphone sieht aus, das nächste große Geschäftstelefon zu sein, aber wie stapelt es sich zum neuesten iPhone? Die S6, die am 10. April auf den Markt kommt, verfügt über einige wichtige Upgrades wie ein Premium-Design und einen besseren Fingerabdruckscanner, die dem iPhone 6 besser entsprechen.

(Geschäft)

HP EliteBook Folio 1040 G2 Test: Ist es gut für Unternehmen?

HP EliteBook Folio 1040 G2 Test: Ist es gut für Unternehmen?

Sie suchen das dünnste und leichteste 14-Zoll-Business-Notebook auf dem Markt? Das HP EliteBook Folio 1040 G2 bietet erstklassige Sicherheit und Haltbarkeit in einem superleichten Rahmen. Aber wissen Sie, dass Sie ein paar Kompromisse machen müssen, um eine Maschine so tragbar zu machen. So kann der dünne und leichte Rahmen dieses Laptops und gutes Aussehen für ein merkwürdiges, klickloses Touchpad, relativ flache Tastatur und bescheidene Auswahl entschädigen von Ports?

(Geschäft)