Gestresste Arbeiter sagen, diese zwei Dinge bringen ihnen die meisten Schwierigkeiten


Gestresste Arbeiter sagen, diese zwei Dinge bringen ihnen die meisten Schwierigkeiten

Lange Arbeitswege und niedrige Löhne sind die zwei Dinge, die den Arbeitern am meisten Stress bereiten.

Im vierten Jahr in Folge waren kleine Gehaltsschecks der oberste Stressfaktor von Angestellten, mit 13 Prozent der Erwachsenen, die niedrige Löhne als den stressigsten Aspekt ihres Jobs klassifizieren, entsprechend einer neuen Studie vom Everest College. Niedriglöhne teilten sich den Spitzenplatz mit dem langen Weg zur und von der Arbeit der Amerikaner, der von 9 Prozent im Jahr 2011 auf 13 Prozent stieg.

Zu ​​den stressigen US-Arbeitskräften gehören unter anderem unzumutbare Arbeitsbelastung, ärgerliche Kollegen und schlechte Arbeit - Leben Gleichgewicht, eine Arbeit, die nicht eine gewählte Karriere ist, Mangel an Aufstiegschancen, Chefs und Angst vor gefeuert oder entlassen.

Insgesamt sind 80 Prozent der Amerikaner durch mindestens eine Sache bei der Arbeit gestresst, von 83 Prozent vor einem Jahr.

"Wenn es um Stress am Arbeitsplatz geht, ist ein niedriger Lohn und eine lange Pendelzeit ein doppelter Schlag für amerikanische Arbeiter, besonders für diejenigen, die beide gleichzeitig erleben", sagte Wendy Cullen. Vizepräsident der Arbeitgeberentwicklung für Everest College. "Ich glaube nicht, dass Sie jemals alle Faktoren eliminieren können, die Angst am Arbeitsplatz verursachen, aber als Individuen können wir definitiv einen Aktionsplan erstellen, um unsere Karriere zu verbessern und unser Leben zu verändern."

Die Daten entdeckten das Einkommensniveau und Bildung spielt eine wichtige Rolle bei der Bestimmung der Top-Stressoren. Niedriglöhne werden am häufigsten bei Personen mit einem Haushaltseinkommen von unter 50.000 US-Dollar und solchen mit weniger als einem Hochschulabschluss angeführt. Die höchsten Verdiener und diejenigen mit mindestens College-Ausbildung, sind jedoch eher unangemessene Arbeitsbelastung und schlechte Work-Life-Balance als ihre wichtigsten Quellen von Stress auflisten.

"Arbeit nimmt einen großen Teil unseres Lebens, so Stress am Arbeitsplatz in Schach zu halten, ist eine absolute Notwendigkeit, um das allgemeine Wohlbefinden zu bewahren ", sagte Cullen. "Eine stabile, befriedigende Karriere mit guten Löhnen und viel Arbeitsplatzsicherheit ist für jeden Arbeiter von größter Bedeutung, weshalb Bildung und Ausbildung wichtiger denn je sind."

Die Studie ergab, dass nur 18 Prozent der Angestellten keinen Aspekt von ihre Arbeit trägt zu ihrem Stressniveau bei. Unter den Befragten gaben amerikanische Arbeitnehmer im Alter von 65 Jahren und älter häufiger als jede andere Altersgruppe an, dass es nichts an ihrem Job gibt, das sie betont.

Ursprünglich in Mobby Business veröffentlicht.


Ratschläge für berufstätige Eltern: Erfolg neu definieren

Ratschläge für berufstätige Eltern: Erfolg neu definieren

Berufstätige Mütter und Väter definieren oft ihr Ziel als "alles zu haben" - erfolgreich ihre Aufmerksamkeit auf ihre Kinder und ihre Karriere zu richten und trotzdem ein persönliches Leben zu führen. Einige Quellen sagen, dass es unmöglich ist, dieses Ziel zu erreichen. Eine von der Karriere-Stratege Megan Dalla-Camina für ein Buch im Juni 2014 durchgeführte Umfrage ergab, dass 70 Prozent der weiblichen Fachkräfte nicht glauben, dass es möglich ist, bei der Arbeit und zu Hause erfolgreich zu sein.

(Werdegang)

Der richtige Weg nach Ihrem Vorstellungsgespräch

Der richtige Weg nach Ihrem Vorstellungsgespräch

Es ist stressig und nervenaufreibend, nach einem Interview von einem Personalchef oder einer Personalabteilung zu hören. Es kann manchmal mehr besteuern als das Interview selbst. Follow-up kann Ihre Sorgen lindern und Sie im Interview-Geist frisch halten. Allerdings kann die Nachverfolgung ein heikles Geschäft sein - Sie wollen nicht zu aufdringlich oder anmaßend wirken.

(Werdegang)