Zeit zu gehen? Wie lange ist zu lange für CEO Tenure?


Zeit zu gehen? Wie lange ist zu lange für CEO Tenure?

Unternehmenschefs, die zu spät kommen, schaden ihrer Leistung, wie neue Forschungsergebnisse nahelegen.

Eine Studie von Forschern der Temple University und der University of Missouri ergab dass eine längere Amtszeit des CEO nicht immer zu positiven Ergebnissen führt. Insbesondere stellten sie fest, dass die längeren CEOs, die fast drei Jahre im Amt bleiben, umso eher auf die Marktbedingungen und die Wünsche ihrer Kunden reagieren, als dass sie letztlich die Leistung ihrer Firma beeinträchtigen.

Die Forscher begründeten ihre Schlussfolgerungen nach Prüfung von 365 US-Unternehmen zwischen 2000 und 2010. Sie maß CEO-Amtszeit und berechnete die Stärke der Firmen-Mitarbeiter- und Firmen-Kundenbeziehungen.

Die Autoren der Studie fanden heraus, je länger ein CEO dient, desto stärker ist die Firmen-Mitarbeiter-Beziehung wird. Ein längerer Zeitraum mit demselben CEO führt jedoch im Laufe der Zeit zu einer abgeschwächten Beziehung zwischen Unternehmen und Kunden.

Laut der Studie hält der durchschnittliche CEO 7,6 Jahre, aber die optimale Amtszeit beträgt 4,8 Jahre.

Eins Von den Autoren der Studie, Temple Marketing-Professor Xueming Luo, sagte CEOs sammeln Wissen und fest verankerte, verlassen sie sich mehr auf ihre Mitarbeiter für Informationen, immer weniger abgestimmt auf Marktbedingungen und Kunden.

"Weil diese längerfristige CEOs mehr haben In der Firma investiert, bevorzugen sie Verluste zu vermeiden, anstatt Gewinne zu verfolgen ", sagte Luo. "Ihre Anhänglichkeit an den Status quo macht sie weniger anfällig für schwankende Verbraucherpräferenzen."

Nach Ansicht der Forscher gibt es zwei Arten von Lernstilen, die CEOs während ihrer Amtszeit annehmen: exploratives und ausbeuterisches Lernen über externe und interne Informationsquellen. Sie sagten, in der Anfangsphase der Amtszeit, CEOs zeigen den Wunsch nach einem vielfältigen Informationsfluss und engagieren sich für den Empfang von Informationen aus externen und internen Quellen des Unternehmens. Daher ist die Unternehmensbeziehung zwischen Mitarbeitern und Kunden positiv.

Da CEOs jedoch besser informiert sind und länger dienen, argumentieren die Autoren, dass sie sich auf den Informationsfluss aus internen Quellen gegenüber dem konzentrieren, was von außen kommt Märkte. Luo und Co-Autoren Vamsi Kanuri, eine Universität von Missouri Ph.D. Kandidat und Michelle Andrews, eine Doktorkandidatin bei Temple, sagen, dass dies zu einem großen Teil darauf zurückzuführen ist, dass CEOs mit längerer Amtszeit risikoscheuer werden, weil sie alles in ihr Unternehmen investiert haben. Sie glauben, dass diese Art des Denkens Führungskräfte davon abhält, sich dem Status quo zu widersetzen, sie weiter von Marktumfeldern zu entfremden und die Kundenbeziehungen zu schwächen, was letztlich die Gesamtleistung ihres Unternehmens beeinträchtigen wird.

"Wir sagen nicht:, Feuer Ihre CEOs nach 4,8 Jahren ", sagte Andrews. Aber wenn Unternehmensvorstände CEO-Pakete restrukturieren, um Verbraucher mehr zu versorgen, können Sie mit besseren Ergebnissen finden. "

Andrews sagte, wenn Vorstände Anreizpläne für länger-stehende CEOs entwickeln, um mehr Abhängigkeit von den externen Markttrends und Dynamik, Kundenbeziehungen zu ermutigen - und damit die Firmenleistung - könnte verbessert werden.

"Schließlich sind Sie nur dann eine Firma, wenn Sie Kunden haben", sagte sie. Ohne Kunden kann kein Unternehmen gedeihen - oder sogar überleben. "

Die Studie wurde in einer aktuellen Ausgabe des Strategic Management Journal veröffentlicht.

Ursprünglich veröffentlicht in MobbyBusiness.


Die Top-Unternehmen für weibliche Führungskräfte

Die Top-Unternehmen für weibliche Führungskräfte

Kein Unternehmen hat Frauen in Führungspositionen so sehr angenommen wie Abbott in Illinois, eine neue Studie findet. Forschung von der nationalen Vereinigung für weibliche Führungskräfte offenbarte das Gesundheitspflegeunternehmen leitet die diesjährigen Top 50 Firmen für die Executivfrauen. Abbott - mit mehr als 32.

(Führung)

5 Große regulatorische Änderungen, die Ihr Unternehmen im Jahr 2018 beeinflussen könnten

5 Große regulatorische Änderungen, die Ihr Unternehmen im Jahr 2018 beeinflussen könnten

Ein neues Jahr bedeutet, dass neue regulatorische Richtlinien und Debatten im Auge behalten werden. Obwohl diese vorgeschlagenen Verschiebungen sich bewegende Ziele darstellen, die sich möglicherweise noch nicht bewahrheiten, ist es wichtig, über laufende Entwicklungen, die sich ab 2018 auf Ihr Unternehmen auswirken könnten, informiert zu bleiben.

(Führung)