Internet der Dinge hat großes Startup-Potenzial


Internet der Dinge hat großes Startup-Potenzial

Das Internet der Dinge - die Schnittstelle der virtuellen und physischen Welten über vernetzte Geräte - wird nicht nur die Art und Weise, wie Menschen leben und arbeiten, verändern; "

" Gartner fand heraus, dass die Schnittstelle zwischen persönlichen Welten und dem Internet der Dinge neue Märkte und eine neue Wirtschaft schafft.

Gartner prognostiziert, dass bis zum Jahr 2020 30 Milliarden Mobiltelefone, Tablets, Computer, tragbare Technologiegeräte und andere Arten von verbundenen Geräten verwendet werden. Im Vergleich dazu waren im Jahr 2009 nur 2,5 Milliarden angeschlossene Geräte im Einsatz, und diese bestanden hauptsächlich aus Mobiltelefonen, Tablets und PCs. Infolgedessen wird das Internet der Dinge der Wirtschaft 1,9 Billionen Dollar zuführen, während die IT-Ausgaben weiter wachsen.

"Der traditionelle IT-Markt wird nicht in naher Zukunft schneller wachsen, wenn überhaupt - von einem gesteigerten Wachstum der nicht traditionelle IT-Markt ", sagte Peter Sondergaard, Senior Vice President bei Gartner und globaler Leiter der Forschung. "Während der kombinierte IT- und Telekommunikationsmarkt im Jahr 2015 fast 4 Billionen US-Dollar erreichen wird, werden die zusätzlichen Einnahmen durch die Zulieferer des Internet of Things bis 2020 auf 309 Milliarden US-Dollar pro Jahr geschätzt."

Dieses Wachstum eröffnet neue Geschäftsmöglichkeiten , die Hälfte wird neuen Startups zugeschrieben und 80 Prozent werden in Dienstleistungen, nicht in Produkten sein, sagte Sondergaard. Die Branchen, die die Digitalisierung von allem vorantreiben, sind die verarbeitende Industrie (15 Prozent), das Gesundheitswesen (15 Prozent) und die Versicherung (11 Prozent). Zum Beispiel sagte Sondergaard, dass Hersteller von der Produktion von Milliarden von Geräten profitieren werden; Gesundheitsfürsorge kann Sicherheitssysteme wie intelligente Hausschuhe oder tragbare Geräte implementieren, die Stürze und medizinische Zustände erkennen oder die Ärzte auf andere Risikofaktoren aufmerksam machen können; und Versicherer können Sensoren auf Autos installieren, die Versicherungsprämie mit dem Risikoprofil des Individuums verbinden.

Zusätzlich wird das Internet der Dinge allen Arten von Unternehmen durch die Neuerfindung von Industrien auf drei Ebenen zugute kommen:

  • Geschäftsprozess - Digital Technologie wird Produkte und Dienstleistungen verbessern, maßgeschneiderte Lösungen bieten und ein besseres Kundenerlebnis bieten. "Wir tun, was wir normalerweise tun, aber durch die Digitalisierung können wir es besser machen oder bessere Produkte in unserer Branche entwickeln", sagte Hung Le Hong, Research Vice President und Gartner Fellow.
  • Geschäftsmodell - Branchen werden weitermachen verschmelzen; So integrieren sich die tragbaren Tech- und Sportgeräte von Nike in die Bereiche Gesundheit und Fitness, während die fahrerlosen Autos von Google in die Automobilindustrie integriert werden. "Diese Organisationen hatten in Ihrer Branche nichts zu tun und erfinden sie nun neu", sagte Le Hong.
  • Geschäftsmoment - Gartner definiert die Notwendigkeit, sich mit beispielloser Geschwindigkeit und Flexibilität zu messen zur sich verändernden Landschaft ihrer Industrien. Zum Beispiel müssen Hotelketten nicht nur mit anderen Hotels und E-Reservierungs-Websites konkurrieren, sondern auch mit alternativen Hospitality-Diensten, wie AirBnB, die sich auf Häuser, Wohnungen und Zimmer spezialisiert.

Außerdem, weil das Internet von Die Dinge werden Dutzende von Millionen neuer Objekte und Sensoren schaffen, Geräte werden mehr Echtzeitdaten generieren als je zuvor.

"Daten sind Geld", sagte Nick Jones, Research Vice President und angesehener Analyst bei Gartner. "Unternehmen werden Big Data und Speichertechnologien benötigen, um die schiere Menge an Informationen zu sammeln, zu analysieren und zu speichern."

"Um Daten in Geld zu verwandeln, benötigen Geschäfts- und IT-Führungskräfte Entscheidungen, da sie keine Zeit haben oder die Fähigkeit, alle Entscheidungen selbst zu treffen, sie werden Rechenleistung benötigen ", fügte er hinzu. "Computer können auf der Grundlage von Daten und Wissen anspruchsvolle Entscheidungen treffen und diese Entscheidungen in unserer Muttersprache kommunizieren. Um im Tempo einer digitalen Welt erfolgreich zu sein, müssen Sie dies zulassen."

Gartner fand jedoch auch heraus, dass, obwohl die meisten Chief Information Officers (CIOs) signifikante Fortschritte in Richtung Digitalisierung gemacht haben, fast die Hälfte noch unvorbereitet ist.

"Digital ist keine Option, kein Add-on und kein nachträglicher Einfall, es ist die neue Realität, die eine umfassende digitale Führung erfordert ", sagte Dave Aron, Research Vice President und Gartner Fellow. "CIOs müssen die neuen digitalen Realitäten erforschen, anpassen und annehmen. Sie müssen furchtlose digitale Führer sein."

Ursprünglich veröffentlicht unter MobbyBusiness .


Ist die Selbstversicherung das Richtige für Ihr Unternehmen?

Ist die Selbstversicherung das Richtige für Ihr Unternehmen?

Die Eröffnungsanmeldungen für 2016 gehen zu Ende, und viele Unternehmen und Arbeitnehmer sind mit höheren Versicherungskosten konfrontiert als jemals zuvor. Viele kleine Unternehmen, die Krankenversicherungen anbieten, können denken, dass der Kauf eines teuren Plans von einem Versicherungsträger ihre einzige Option ist.

(Geschäft)

Die Lücke füllen: Wie ich ein brechendes Kinderbuch selbst veröffentlicht habe

Die Lücke füllen: Wie ich ein brechendes Kinderbuch selbst veröffentlicht habe

Meine Töchter waren schon immer gefräßige Leser. Als meine älteste Tochter 2 Jahre alt war, war ich schockiert, dass es kaum oder gar keine Bücher gab, die afroamerikanische Mädchen wie sie repräsentierten. Dies inspirierte mich dazu, meine eigene Kinderbuchreihe zu kreieren und damit Barrieren für Kinder aller Rassen abzubauen.

(Geschäft)