Karriere neu definieren beginnt mit Leidenschaft


Karriere neu definieren beginnt mit Leidenschaft

In der Geschäftswelt wird individueller Erfolg oft dadurch definiert, wie viel Geld eine Person verdient oder wie hoch der Rang eines Mitarbeiters in einem Unternehmen ist. Aber Dollarzeichen und Titel sind nicht die einzigen Maßnahmen für eine erfolgreiche Karriere.

Rana Florida - CEO der Creative Class Group und Autor der Huffington Post-Kolumne "Your Startup Life" - glaubt, dass es einen sinnvolleren Weg gibt, Erfolg zu definieren sowohl bei der Arbeit als auch in jedem anderen Aspekt des Lebens. Wahrer Erfolg, so sieht sie, geht es darum, Produktivität mit Leidenschaft in Einklang zu bringen und dabei eine gute Zeit zu haben.

Florida's neues Buch, "Upgrade: Deine Arbeit vom Gewöhnlichen zum Außergewöhnlichen" (McGraw-Hill , 2013) basiert auf Interviews mit erfolgreichen Menschen in verschiedenen Bereichen, von Karrierepolitikern, CEOs und Unternehmern bis hin zu professionellen Athleten und Entertainern. "Upgrade" untersucht die Philosophien, mit denen bekannte Persönlichkeiten - wie Bill Clinton, Andre Agassi und Nelly Furtado - sowohl beruflich als auch persönlich Erfolge erzielen konnten.

Florida erklärte in einem E-Mail-Interview mit MobbyBusiness, wie man einigen einfachen Prinzipien folgt - wie Risiken einzugehen und Versagen zu akzeptieren - kann den Unterschied bedeuten, sich für eine normale Karriere zu entscheiden und ein außergewöhnliches Leben zu führen.

MobbyBusiness: Welche herkömmlichen Arbeitsweisen benötigen Ihrer Meinung nach eine Aufrüstung?

Rana Florida: Befreie die Gefangenen! Als ich als CEO in der Creative Class anfing, sagte ich meinen Teammitgliedern, dass ich nicht ihr Chef sei. Schon früh erkannte ich, wie wichtig es ist, meinen Wortschatz zu ändern. Untergebene, Mitarbeiter und Mitarbeiter wurden zu Kollegen und Team, denn letztendlich sind wir alle am Arbeitsplatz.

Zeitbeschränkung fördert Zeit. Wenn weniger Zeit zum Arbeiten ist, verschwenden Sie weniger Zeit. Wenn Sie eine komprimierte Arbeitswoche haben, neigen Sie dazu, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Ich hatte nie einen Arbeitgeber, der an dieses System glaubte. Sie alle gingen davon aus, dass wenn Sie nicht stundenlang an Ihrem Schreibtisch sitzen, Sie nicht wirklich arbeiten. Manchmal ist genau das Gegenteil der Fall. Anstatt sich früh hinauszuschleichen und das durchdringende Aussehen von Kollegen und Vorgesetzten zu riskieren, werden viele effiziente Arbeiter die letzte Stunde des Tages an seinem Schreibtisch verbringen, mit Facebook herumspielen oder mit Freunden chatten. Produktiv sein bedeutet nicht, beschäftigt zu sein.

Mehr Urlaubszeit ist vorteilhaft. Im Jahr 2006 führte die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young eine interne Studie ihrer Mitarbeiter durch und stellte fest, dass für jede weitere 10-stündige Urlaubszeit die Mitarbeiter ihre Leistungsbeurteilungen von Vorgesetzten (auf einer Skala von 1 bis 5) um 8 Prozent verbesserten . Auch die Zahl der Urlauber war deutlich geringer.

MB: Einer der wichtigsten Grundsätze von "Upgrade" lautet "Sich die Zukunft vorstellen". Warum empfinden Sie das als so wichtig?

R.F .: Die Realität ist, dass die Mehrheit von uns nicht darüber nachdenkt, wie wir unser Leben optimieren können. Anstatt eine echte Strategie zu entwickeln, die darauf basiert, wohin wir im Leben gehen wollen und warum, schlittern wir nur in einem Zustand von dem, was ich gerne gemanagte Unzufriedenheit nenne. Wir machen es gut. Wir schaffen es, auszukommen - aber mit einem grundlegenden Hauch von Unglück. Bestimmte Gipfel - wie ein Jahresurlaub, ein neues Auto oder eine leichte Beförderung bei der Arbeit - heben unsere Stimmung für eine Weile, und wir fahren den Gipfel. Aber bevor wir es wissen, ist die Welle abgestürzt, und wir sind ans Ufer gespült, sehnen uns nach der nächsten großen Welle.

Nun, es ist nie zu spät, sich eine ganz andere Zukunft vorzustellen - oder aktiv zu verbessern dein Leben. Jeder kann es tun - jung oder alt, alleinstehend oder verheiratet.

Der erste Schritt auf dem Weg zur Veränderung beginnt, wenn Sie sich Ihre Zukunft vorstellen. Aber die meisten von uns müssen lange darüber nachdenken, was wir tun wollen, und einen Plan erstellen, um das zu erreichen.

Was auch immer Sie beruflich und persönlich machen möchten, schreiben Sie es auf. Denken Sie nicht an Ihre Vision für die Zukunft, wenn Sie diesen Traumjob landen. Die Realität ist, dass Job kaum existiert. Das Ziel ist es, so viele Dinge, die du gerne tust, Dinge, die dir Glück, Sinn und Sinn geben, in dein tägliches Leben zu integrieren.

MB: In deinem Buch sprichst du davon, deine Leidenschaft zu finden du Glückliche. Gibt es einen Unterschied?

R.F .: Hier gibt es zwei Lager. Ein paar glückliche Menschen werden tatsächlich dafür bezahlt, Dinge zu tun, für die sie eine große Leidenschaft haben. Dann gibt es den Rest von uns, die etwas anderes tun müssen, um unsere Gehaltsschecks zu verdienen. So oder so, es ist wichtig, dass Sie identifizieren, was Sie glücklich macht und finden Sie einen Weg, um es in Ihrem Leben durch Ihre Karriere oder Ihre Freizeit zu integrieren. Dies gibt Ihrem Leben Sinn und Zweck.

Daniel Pink ist der Bestsellerautor der New York Times für ein Buch, das eine Revolution ins Leben gerufen hat: "Free Agent Nation: Die Zukunft des Arbeitens für sich selbst" (Warner, 2001). Ein ehemaliger Chef-Redenschreiber für den damaligen Vizepräsidenten Al Gore, Pink ist selbst ein grandioser Redner. Er sagte zu mir: "Weißt du, ich bin kein großer Fan des Konzepts der Leidenschaft, wenn es um Karrieren geht. Anstatt zu versuchen, die beängstigende Frage zu beantworten: 'Was ist deine Leidenschaft?' es ist besser, einfach zuzusehen, was du tust, wenn du eigene Zeit hast und niemand zuschaut. Das gibt dir den tiefsten Einblick, was du tun sollst. "

[Siehe auch: Ist es eine Torheit, deiner Leidenschaft zu folgen ?]

MB: Was bedeutet "deine Zeit gestalten?"

RF: Andre Agassi sagte mir: "Die Leute jagen Geld und vergessen, dass Zeit unsere wertvollste Ressource ist."

Zeit ist wichtiger als Geld und Besitz. Es ist die eine Sache, die du nie zurückbekommst und die du nicht kaufen, tauschen oder ausleihen kannst. Sobald es weg ist, ist es für immer gegangen. Wer erfolgreich ist, beschützt seine Zeit heftig und selbstsüchtig.

Lassen Sie mich versuchen, dies so einfach wie möglich zu machen: Es gibt nur drei Dinge, die Sie mit Ihrer Zeit tun können: Spaß haben, produktiv sein und zurückgeben.

Diese drei Dinge - Spaß haben, ein Gefühl der Erfüllung spüren und den Sinn für einen größeren Zweck kultivieren - all das ist wirklich wichtig im Leben. Alles, was außerhalb dieser drei Kategorien liegt, ist Unordnung oder Füllmaterial und eine Verschwendung von Zeit, und Sie müssen es sofort aus Ihrem Leben eliminieren. Es ist nicht nur eine Zeitverschwendung, sondern es stört auch die drei Eimer, die wichtig sind.

Das Ziel im Leben ist es, diese drei wichtigsten Dinge zu maximieren, während Sie die richtige Balance in Ihrem Leben finden, um maximale Zufriedenheit zu erreichen. Versuchen Sie, regelmäßig über sie nachzudenken. Wenn Sie schwierige Entscheidungen im Leben treffen oder nur die alltäglichen Kleinigkeiten betrachten, denken Sie darüber nach, wie sich Ihre Entscheidungen auf jeden der drei Eimer auswirken. Wenn etwas aus ihnen herausfällt, ist es Zeit, es aus Ihrem Leben zu entfernen.

MB: Sie betonen, wie wichtig es ist, Risiken einzugehen. Was sollten Unternehmer, Geschäftsinhaber (oder irgendjemand anderes) in Erwägung ziehen, bevor sie ein berufliches Risiko eingehen?

R. F.: Es ist für mich überraschend, wie wenige Organisationen Risikobereitschaft und externes Denken fördern. Wir lernen, Ziele zu setzen, messbare Ergebnisse zu erzielen und Erfolge zu bewerten. Aber wir werden selten ermutigt, die Grenzen neuer Ideen und bahnbrechender Gedanken zu verschieben.

Neugier wird in einer risikofreien Umgebung erstickt. Steven Bathichemangebildet die Arbeitsgruppe angewandte Wissenschaften bei Microsoft, wo er bei der Entwicklung neuer Ideen und Technologien hilft. Ich hörte ihn auf der Creativity Conference in Washington, DC, über die kritische Bedeutung der Förderung dummer Ideen sprechen. "Die Leute lachten über den Typ, der in Autos Sicherheitsgurte anlegen wollte", sagte er. "Die Leute waren wie, das ist wirklich dumm." Diese Logik dauerte ein ganzes Jahrzehnt. "Im kreativen Prozess sind Dinge, die unwahrscheinlich oder ungewöhnlich erscheinen, nur aufgrund Ihres Bezugsrahmens", fuhr er fort. "Und Ihr Bezugssystem ändert sich ständig." In fünf oder zehn Jahren, wenn eine deiner "absurden" Ideen erwachsen wird, wird es gar nicht so blöd sein, sagte er.

Wenn Arbeiter für ihre lächerlichen Ideen Angst haben, ausgelacht zu werden, werden keine wichtigen Erfindungen jemals das Licht der Welt erblicken. Unsere Gesellschaft und unsere Arbeitsplätze müssen mehr Risikobereitschaft fördern. Innovative Führungskräfte verstehen, dass nicht jedes Risiko erfolgreich ist, aber sie tadeln ihre Teams auch nicht, Risiken einzugehen. Sie ermutigen sie, ihre Ideen durchzudenken und ihre möglichen Konsequenzen zu bewerten.

MB: Was bedeutet es, "zu dienen", und wie können Kleinunternehmer diese Strategie erfolgreich anwenden?

RF: Bosse, die mit den Fingern wedeln und Marschbefehle geben, sind unglückliche Relikte der Vergangenheit; Das Top-Down-Führungsmodell in der Wirtschaft funktioniert nicht mehr. "In der Tat, die meisten Führungskräfte - ob in der Politik oder in der Wirtschaft - scheitern", so ein kürzlich veröffentlichter Artikel der Harvard Business Review. "Gute Führung war immer die Ausnahme, nicht die Norm." Denken Sie an Führung als die wichtigste Aufgabe der Inspiration, Mentoring und Festlegung einer Vision.

Vor nicht allzu langer Zeit interviewte ich den Präsidenten und CEO der Mayo Clinic, Dr. John Noseworthy. Als ich ihn bat, seinen Führungsstil zu beschreiben, sagte er: "Führungskräfte in der Mayo Clinic verkörpern Robert Greenleafs Modell der" Dienerschaft "."

"Mein Stil", fuhr er fort, "besteht darin, mich mit wirklich klugen Menschen zu umgeben dann hören Sie ihnen zu, und ermutigen Sie das Team, mutig zu denken und zu handeln.Zurzeitlichen Konsens muss eine disziplinierte, erfolgreiche Ausführung des Plans folgen. "

Erfolgreiche Organisationen behandeln ihre Mitarbeiter - alle ihre Mitarbeiter - als Individuen, die daran interessiert sind lernen und beitragen. Zappos-CEO Tony Hsiehadvises: "Stellen Sie sicher, dass sich das Unternehmen zu Werten verpflichtet, die den persönlichen Werten der Mitarbeiter entsprechen, und dafür sorgen, dass das Unternehmen eine Vision verfolgt, die über den Gewinn hinausgeht oder die Konkurrenz schlägt."

Menschen möchte lernen und wachsen, sich inspiriert fühlen und betreut werden. Wenn wir einen Großteil unseres Lebens bei der Arbeit verbringen und danach streben, etwas zu bewirken, sind monetäre Belohnungen schön, aber die Erfahrung, etwas Neues von einem wirklich visionären Führer zu lernen, kann noch größere Auswirkungen haben. Anführer, die inspirieren, lehren und lehren - anstatt zu diktieren und zu bestellen - werden produktivere, engagiertere und loyalere Teams haben.

MB: Sie ermutigen Ihre Leser, "Versagen zu akzeptieren". Warum?

R.F .: Als Kinder werden wir ermutigt, gute Noten zu bekommen, in die richtige Mannschaft zu kommen und das Siegtor zu erzielen. Wenn wir den Unterricht nicht bestehen, werden wir nicht in eine gute Schule gehen. Wenn wir nicht in eine gute Schule kommen, bekommen wir keinen anständigen Job. Und wenn wir keinen anständigen Job bekommen, werden wir für den Rest unseres Lebens zu Hause bei unserer Mutter und unserem Vater leben oder auf der Straße leben, und jeder wird wissen, dass wir versagt haben. Wir lehren Kinder von klein auf zu glauben, dass nur Erfolg belohnt wird, besonders wenn es um Schule oder Arbeit geht. Diese Botschaft unterscheidet sich jedoch drastisch von der Art und Weise, wie wir lernen.

Die meisten von uns müssen unsere Defi- nition des Scheiterns zurücksetzen. Zu viele von uns betrachten geschäftliche Rückschläge als etwas, das wir nicht erreichen konnten - oder, schlimmer noch, als beschämende schwarze Zeichen, die wir niemals auslöschen können.

Viel zu viele von uns verschwenden zu viel Anstrengung und emotionale Energie, die weiterlebt vergangene Misserfolge statt voranzutreiben. Agassi sagte mir auch: "Versagen ist einsam; Erfolg ist einsamer." Aber dann fuhr er fort: "Erfolg und Misserfolg sind oft das Ergebnis äußerer Faktoren - Dinge, die außerhalb unserer Kontrolle liegen - also musst du deine Gedanken auf die wenigen Dinge richten, die du kontrollieren kannst. Lerne den Prozess, die Arbeit, Wenn du das lernst, desto friedlicher wirst du sein - und Frieden, nicht Erfolg ist das Ziel. "

" Wie gehe ich mit Fehlern um? " er sagte. "So wie ich den Erfolg anwende: Indem ich es als Illusion behandle." Wir müssen eine neue Definition des Scheiterns erstellen. Wirklich erfolgreiche Menschen akzeptieren Scheitern als Teil des Lernprozesses, als eine Gelegenheit, zu wachsen, nachzudenken, neu zu erfinden und schließlich voranzukommen.

Ursprünglich veröffentlicht in MobbyBusiness.


Was die E-Mails nach Feierabend Ihren Mitarbeitern wirklich bringen

Was die E-Mails nach Feierabend Ihren Mitarbeitern wirklich bringen

Sie können zwar denken, dass Ihre Mitarbeiter nach der Arbeit und an Wochenenden auf E-Mails reagieren, um die Produktivität zu steigern Wenn sie dazu ermuntert werden, schadet dies ihrer Arbeitsleistung, wie neue Forschungsergebnisse nahelegen. Arbeitgeber schaden dem Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter und der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben und schwächen ihre Arbeitsleistung, wenn sie erwarten, dass arbeitsbezogene E-Mails überwacht und beantwortet werden während einer nicht arbeitsfreien Zeit, so die Studie, die auf der diesjährigen Jahresversammlung der Academy of Management vorgestellt werden soll.

(Werdegang)

5 Beste Apps für Ace Dein nächstes Job-Interview

5 Beste Apps für Ace Dein nächstes Job-Interview

Ein Vorstellungsgespräch ist ernst Geschäft. Selbst wenn Sie viel Erfahrung haben und Ihr Lebenslauf poliert wurde, bis er glänzt, kann ein felsiges Interview Ihre Chancen, Ihren Traumjob zu landen, zunichte machen. Es gibt keine gute Möglichkeit zu antizipieren, welche Fragen Sie gestellt werden oder ob Sie sich mit dem Interviewer vertragen.

(Werdegang)