In der Wirtschaft beginnt die Risikobereitschaft nicht immer an der Spitze


In der Wirtschaft beginnt die Risikobereitschaft nicht immer an der Spitze

Fortune 500-Unternehmen können eine nützliche Lektion für Kleinunternehmer sein. Neue Untersuchungen haben ergeben, dass Mitarbeiter - nicht Führungskräfte - für riskante Entscheidungen in Unternehmen am meisten verantwortlich sind.

Charles Whitehead, Professor an der Cornell University Law School, untersuchte den Zusammenhang zwischen der Vergütung von Führungskräften bei Finanzunternehmen und der jüngsten Vergangenheit wirtschaftliche Turbulenzen. In seiner Studie fand Whitehead keine Korrelation zwischen der Bezahlung von Top-Führungskräften und den Risiken, die bei diesen Firmen eingegangen wurden.

Stattdessen könnte das Risiko in diesen Unternehmen mit der Vergütung von Nachwuchskräften und der Nachfrage nach Talenten auf dem Arbeitsmarkt verbunden sein. Whitehead stellte fest, dass Führungsnachwuchskräfte eher riskante Geschäfte tätigten, um die unmittelbare Performance zu verbessern, um eine neue, höhere Position in einem anderen Unternehmen zu erhalten. Diese Arbeiter konnten dann weiterziehen, bevor sich die Folgen dieser Handelsgeschäfte in ihren alten Unternehmen bemerkbar machten.

"Wir denken oft, dass Wettbewerb den Markt begünstigt. Er zwingt Unternehmen, die Preise niedrig und die Qualität hoch zu halten von der Personalausstattung hilft es, die besten Angestellten den rentabelsten Firmen zuzuteilen ", sagte Whitehead. "Aber der Wettbewerb kann auch seine Kosten haben."

Der Take Away für Kleinunternehmer ist bedeutend, aber Unternehmer sind bei ihrer Fähigkeit, Risiken in ihren Unternehmen zu verhindern, bei weitem nicht machtlos.

In erster Linie können Kleinunternehmer dies tun Zügeln Sie die riskanten Entscheidungen ihrer Mitarbeiter, indem Sie sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter in ihren Jobs zufrieden sind. Obwohl viele Kleinunternehmer nicht in der Lage sind, ihren Mitarbeitern große Geldprämien zu bieten, können sie Vergünstigungen nutzen, um den Mangel an Bargeld auszugleichen. Unternehmen können auch versuchen, Leistungsboni zu vermeiden, da viele der Mitarbeiter in der Forschung dazu getrieben wurden, riskantere Investitionen zu tätigen, um die kurzfristige Leistung zu verbessern.

Außerdem können Kleinunternehmer ihr Geschäft vor Schurken schützen Es gibt Kontrollen in ihrem Geschäft. In der Forschung haben viele der finanziellen Entscheidungen von Nachwuchsführungskräften diese Firmen Milliarden von Dollar gekostet. Kleinunternehmer können versuchen, Verluste zu vermeiden, indem sie ein System von Kontrollmechanismen einsetzen, um die Macht und Entscheidungsfähigkeit bestimmter Mitarbeiter einzuschränken.


7 Möglichkeiten, Ihre Kunden (wirklich) zu kennen

7 Möglichkeiten, Ihre Kunden (wirklich) zu kennen

Glauben Sie, Sie kennen Ihre Kunden wirklich? Wenn Sie sich nur auf grundlegende Profilinformationen und den Kaufverlauf verlassen, tun Sie dies wahrscheinlich nicht. Laut einer neuen Studie fehlt es Vermarktern bei 80 Prozent der Marken an den Kundendaten, um effektive Marketingkampagnen zu betreiben.

(Führung)

9 Dokumente Ihr Unternehmen sollte für immer bleiben

9 Dokumente Ihr Unternehmen sollte für immer bleiben

Von der Sekunde an, in der sie anfangen, sich zu formieren, werden Unternehmer mit vielen wichtigen Dokumenten überflutet. Von Geschäftsplänen und Finanzprojektionen bis zu Genehmigungen und Steueraufzeichnungen scheint die Liste der wichtigsten Papiere täglich zu wachsen. Der Montierungsstapel kann überwältigend werden und lässt viele Geschäftsinhaber versuchen herauszufinden, welche entsorgt werden können und welche es wert sind, länger zu halten.

(Führung)