Mobile Marketing erfordert angepasste Nachrichten


Mobile Marketing erfordert angepasste Nachrichten

Unternehmen sollten eine persönlichere Herangehensweise bei der Verbindung mit Verbrauchern über ihre mobilen Geräte nutzen, so neue Forschungsergebnisse.

Eine Studie des Mobilitätslösungsanbieters Infinite Convergence Solutions ergab, dass fast die Hälfte der Handy-Besitzer keine Daten mehr haben Wenn die Nachrichten an ihre spezifischen Bedürfnisse oder Präferenzen angepasst werden, signalisieren sie, dass Unternehmen von Massennachrichten zu stärker personalisierten Informationen wechseln müssen.

"Verbraucher wollen maßgeschneiderte Informationen und Erfahrungen", sagte Anurag Lal, CEO der Unendlichen Konvergenz. "Es ist von entscheidender Bedeutung, zu verstehen, wer der Verbraucher ist und wie er eine Verbindung herstellt, um die Verbraucher dazu zu bringen, auf die empfangenen mobilen Nachrichten zu reagieren."

Insgesamt ergab die Studie, dass 36 Prozent der Mobiltelefonbesitzer mobile Nachrichten von Unternehmen abonnieren. 90 Prozent der Nutzer von Mobiltelefonen erhalten Nachrichten von bis zu fünf verschiedenen Einzelhändlern.

"Die Anzahl der Besitzer von Mobiltelefonen und Smartphones nimmt stetig zu. Daher nutzen die Verbraucher diese Geräte als Hauptmittel für die gesamte Kommunikation ", Sagte Lal. "SMS- und MMS-Nachrichten sind die allgegenwärtigste und bequemste Form der Kommunikation und eine Plattform, die Unternehmen nutzen müssen, um Kunden zu erreichen."

Die Studie zeigt, dass Unternehmen spezielle Werbeaktionen nutzen müssen, um Kunden für ihre Mobile-Messaging-Kampagnen zu gewinnen Englisch: www.germnews.de/general/dn/1995/01/12.html 38 Prozent würden sich anmelden, wenn sie einen Deal, eine besondere Ersparnis oder eine geheime Verkaufsbenachrichtigung anbieten würden. Solche Techniken bieten Einzelhändlern reichlich Gelegenheit, die Kunden mit dem Gerät vertraut zu machen, das sie am meisten nutzen, sagte Lal Forschungsergebnisse zeigen, dass Mobile Messaging auch im Unternehmensumfeld eingesetzt wird: 45 Prozent der Mobiltelefonbesitzer nutzen Mobile Messaging für Geschäftskorrespondenz, vor allem die Kommunikation unter Kollegen ist am beliebtesten: Mehr als 60 Prozent der Befragten, die mobil senden Nachrichten für geschäftliche Zwecke sagte, sie glauben, offizielle Informationen von ihrem Arbeitgeber ist die wertvollste Informationen zu erhalten.

Die st udy befragte 547 Verbraucher nach ihren Gewohnheiten und Verhaltensweisen im Umgang mit Mobiltelefonen.


Kontinuierliche Kandidaten: Warum moderne Arbeiter immer nach ihrem nächsten Job suchen

Kontinuierliche Kandidaten: Warum moderne Arbeiter immer nach ihrem nächsten Job suchen

Seien Sie nicht so sicher, dass Ihre Mitarbeiter sich nicht auf einen Sprung vorbereiten. Eine neue Studie von ManpowerGroup Solutions ergab, dass 37 Prozent der Arbeitnehmer weltweit und 41 Prozent der US-amerikanischen Arbeitnehmer "ständige Kandidaten" sind, die ständig nach ihrer nächsten Arbeitsstelle suchen.

(Geschäft)

Das soziale Netzwerk Die meisten Führungskräfte Verwenden Sie

Das soziale Netzwerk Die meisten Führungskräfte Verwenden Sie

Es gibt ein soziales Netzwerk das macht die Aufmerksamkeit von Top-Führungskräften mehr als alle anderen. Insgesamt geben 88 Prozent der Führungskräfte - darunter Präsidenten, leitende Angestellte und Senior Vice Presidents und Direktoren von Unternehmen - an, LinkedIn "oft" oder "sehr oft" zu benutzen.

(Geschäft)