Das Wachstum Ihres kleinen Unternehmens auf die nächste Stufe


Das Wachstum Ihres kleinen Unternehmens auf die nächste Stufe

Mike Moore ist Direktor für Unternehmensberatung bei Kaufman, Rossin & Co . , hat diesen Artikel zu BusinessNewsDailys Expert Voices: Op-Ed & Insights

Mit dem Wachstum eines Unternehmens wachsen auch seine Bedürfnisse. Während viele Unternehmen dazu neigen, sich von einer Stufe zur anderen zu "entwickeln", lernen erfolgreiche Unternehmen, Abläufe zu rationalisieren und ihr Geschäft intelligent und effizient zu entwickeln.

Das Unternehmenswachstum kann in vier Phasen mit jeweils unterschiedlichen Merkmalen unterteilt werden:

Stufe 1 - $ 0,5 bis $ 5 Millionen Jahresumsatz

  • Energie und Kreativität
  • Organisches Wachstum
  • Prozesse und Verfahren entwickeln sich gerade
  • Eingeschränkte Rentabilitätsanalyse

Stufe 2 - $ 5 bis zu 25 Millionen US-Dollar Jahresumsatz

  • Prozesse müssen gestrafft und stabilisiert werden
  • Eine erste organisatorische Neuausrichtung kann erforderlich sein
  • Der Informationszugang wird durch bessere Berichterstattung verbessert

Stufe 3 - 25 bis 100 Millionen US-Dollar jährlich Umsatz

  • Änderung der Kunden und des Wettbewerbs in der Organisation
  • Die Organisation wird weiter angepasst; Stärkere interne Talentanforderungen
  • Kontinuierliche Verbesserungen
  • Verbesserte Leistungskennzahlen

Stufe 4 - $ 100 Mio. + Jahresumsatz

  • Die Geschäftstransformation findet statt
    • Neue Anwendungen
    • Neue Prozesse
    • Neu Organisation
    • Neue Leistungsmetriken

Unternehmen, die am effektivsten wachsen, lassen das Geschäft nicht nur stufenweise wachsen. Führungskräfte steuern den Wandel strategisch und steuern die Mitarbeiter, Prozesse, Technologie und Infrastruktur in jeder Phase.

Der Übergang von Stufe 1 zu Stufe 2 kann für Unternehmer die größte Herausforderung darstellen. Ihre Geschäftsvision war vielleicht Wachstum, aber wahrscheinlich nicht geplant für die Herausforderungen, die Wachstum für sie als Führer darstellen würde,

Zum Beispiel für den CEO, CFO oder COO eines Stage 1-Unternehmens, alles bewegt sich schnell. Sie können sich mehr auf den laufenden Betrieb als auf die strategische Planung konzentrieren. Wenn Sie zu Stufe 2 kommen, müssen Sie organisatorische Infrastruktur, Prozesse, Richtlinien und Standardarbeitsanweisungen einrichten und lernen, Technologie effektiver zu nutzen. Dann ist es wichtig, sich mit den richtigen Leuten im Unternehmen und als Berater zu umgeben. Während dieser Phase sollten Sie auch eine unschätzbare Ressource für Ihr Unternehmen schaffen: ein informelles Gremium von Unternehmensberatern, einschließlich Experten für Recht, Buchhaltung, Marketing, Finanzen / Banking, Technologie und allgemeine Geschäftsoptimierung, die Einblicke und Best Practices liefern können. Nutzen Sie hilfreiche Organisationen für Kleinunternehmer wie SCORE, Vistage und Ihr lokales Büro der US-amerikanischen Small Business Administration (SBA).

Als nächstes konzentrieren Sie sich auf die vier Elemente, die das Wachstum zwischen den Phasen erleichtern: Menschen, Prozesse, Technologie und Infrastruktur.

  • Menschen: Das Team, das das Unternehmen gründet, passt gut in die unternehmerische Phase 1, eignet sich aber möglicherweise nicht für größere Unternehmensphasen. Sie haben möglicherweise schwierige Aufgaben, um die richtigen Leute in die richtigen Positionen zu bringen, insbesondere Schlüsselrollen wie CFO, COO, Verkaufsdirektor und Kundendienstmanager.
  • Prozesse: In der ersten Stufe lautet das Mantra "nur" mach es fertig." Machen Sie den Verkauf, erhalten Sie die Bestellung des Kunden, erfüllen Sie die Bestellung, machen Sie es gut, schicken Sie es pünktlich an Sie, sammeln Sie Ihre Zahlung und - hoffentlich - einen Gewinn. In der ersten Stufe tragen Sie und Ihr Team viele Hüte und tun alles, was nötig ist, um "fertig zu werden". Wenn das Unternehmen in die Stufen 2 bis 4 aufsteigt, ist es an der Zeit, Prozesse, Richtlinien und Verfahren festzulegen. Der richtige Verwaltungsrahmen wird dafür sorgen, dass die Dinge konsequent richtig gemacht werden. Wenn Ihr unternehmerisches Geschäft wächst und Sie Menschen hinzufügen, müssen Sie Anleitung und Schulung bereitstellen, um die Qualität zu erhalten und wesentliche Leistungskennzahlen zur Messung der Effektivität festzulegen.
    Menschen können hier das größte Hindernis sein. Ihre Mitarbeiter dazu zu bringen, alte Gewohnheiten oder Systeme zu ändern, kann ein harter Verkauf sein. Studien von Gruppen wie McKinsey haben gezeigt, dass Veränderungsmanagement eine der wichtigsten Komponenten für den Erfolg in jedem bedeutenden Projekt ist, sei es die Einführung neuer Technologien, neuer Prozesse oder eine Firmenfusion.
  • Technologie: Jeden Tag neue Technologien Optionen entstehen oder gewinnen an Popularität. Zum Beispiel gibt es Cloud-Computing seit Jahrzehnten, aber es wird erneut Aufmerksamkeit geschenkt. Cloud-basierte Systeme befinden sich auf Servern in sehr sicheren Rechenzentren und werden von Teams von Technikern verwaltet, die diese Systeme für mehrere Unternehmen und Benutzer unterstützen.
    Mit dem Aufkommen von PCs (PCs) und vernetzten PCs in den späten 1980er Jahren, Viele kleine bis mittelgroße Unternehmen (SMBs) haben damit begonnen, das zentrale Rechnungswesen und andere Systeme intern zu betreiben. Aber mit dem Wachstum der Unternehmen und Systeme wuchs auch das Personal, um diese zu unterstützen. Unternehmen der ersten und zweiten Stufe können es sich möglicherweise nicht leisten, sich um talentierte IT-Mitarbeiter zu bewerben, und das ist möglicherweise nicht die höchste Priorität. Für viele dieser unternehmerischen Unternehmen ist Technologie einfach ein Werkzeug, mit dem sie effizienter arbeiten und ihr Wachstum unterstützen können. Unternehmen der Stufe 1 und 2 möchten möglicherweise in Erwägung ziehen, Cloud-basierte Technologien zum Speichern und Verwalten ihrer Daten zu verwenden. Stage3- und Stage-4-Unternehmen möchten möglicherweise in interne IT-Teams investieren, um ihren wachsenden Anforderungen gerecht zu werden.
  • Infrastruktur: Im Mittelpunkt der Bewertung der Infrastruktur Ihres Unternehmens steht die Konzentration auf Einrichtungen (z. B. Lager, Fulfillment- und Distributionszentren, Unternehmen) Büros, Verkaufsbüros, Callcenter für den Kundendienst), die alle intern verwaltet oder ausgelagert werden können. Die Infrastruktur umfasst auch Aspekte Ihrer Lieferkette und Vertriebswege. Nehmen Sie sich in jeder Phase des Wachstums die Zeit, um Ihre Infrastruktur zu evaluieren, sicherzustellen, dass sie den aktuellen Anforderungen Ihres Unternehmens am besten entspricht, und optimieren Sie sie gegebenenfalls.

Indem Sie sich auf diese Schlüsselbereiche konzentrieren und die Mitarbeiter Ihres Unternehmens strategisch verändern und verwalten, Prozesse, Technologie und Infrastruktur durch jede Phase, werden Sie in der Lage sein, Ihr Geschäft intelligent und effizient zu entwickeln, anstatt nur "zu entwickeln."

Die Ansichten sind die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten des Herausgebers.


Kundenservice 2.0: Kunden im digitalen Zeitalter zufriedenstellen

Kundenservice 2.0: Kunden im digitalen Zeitalter zufriedenstellen

Kunde Service sollte für jedes Unternehmen oberste Priorität haben. Kunden sorgen dafür, dass Ihr Unternehmen am Laufen bleibt, und wenn Sie glücklich sind, ist dies der beste Weg, um sicherzustellen, dass sie auch weiterhin kommen. In der heutigen Welt der sozialen Medien und der 24/7-Konnektivität ist es einfacher denn je, die Kommunikationswege zwischen Ihnen und Ihren Kunden offen zu halten.

(Führung)

Ihre Kunden verstehen: 8 Umfrage-Tools für kleine Unternehmen

Ihre Kunden verstehen: 8 Umfrage-Tools für kleine Unternehmen

Kundenbefragungen sind wertvolle Werkzeuge, um den Puls Ihrer Zielgruppe zu treffen. Welche Kunden sehen, hören, tweeten und kaufen gerade? Was denken sie über Ihre Produkte und Preise? Welche Erwartungen haben sie an den Kundenservice? Anstatt auf eine Ahnung zu reagieren, können Sie geschäftliche Entscheidungen auf der Grundlage von Daten treffen.

(Führung)