Was Sie vor der Lizenzierung Ihrer Marke beachten sollten


Was Sie vor der Lizenzierung Ihrer Marke beachten sollten

Egal, ob Sie eine junge Firma oder eine Industrie sind, Lizenzierung ist eine gute Möglichkeit, eine Marke in neue Geschäfte zu erweitern, ohne Kapitalinvestition und Zeitbindung erforderlich, um in die Produktion einzusteigen und neue Produktlinien selbst zu beschaffen.

Bevor Sie jedoch ein Lizenzierungsvorhaben starten, müssen Sie mehrere Dinge beachten:

Stellen Sie sicher, dass Sie es besitzen

Seien Sie absolut sicher, dass Sie alle Rechte an den Marken und Marken besitzen, die Sie lizenzieren möchten. Ist Ihre Marke in allen Ländern geschützt, in denen Sie Ihr eigenes und / oder das lizenzierte Produkt vermarkten möchten, und für alle möglichen Warengruppen? Jede Lizenzvereinbarung enthält eine Erklärung, die besagt, dass Sie die Rechte besitzen, also stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre legalen Enten in einer Reihe haben.
Kenne deine Marke und erstelle eine geeignete Strategie

Wofür steht deine Marke? Die Antwort ist vielleicht weniger offensichtlich als Sie denken. Zum Beispiel ist Jeep eine Marke von Fahrzeugen, aber das Lizenzprogramm wurde auf Robustheit, Outdoor-Lifestyle und ökologisches Bewusstsein gebaut. Es war in der Lage, diese Markenaktien in Kategorien wie Unterhaltungselektronik, Bekleidung und sogar Kinderwagen zu tragen. Denken Sie also umfassend darüber nach, was Ihre Marke macht und was sie bedeuten kann.
Definieren Sie Ihre Ziele

Es gibt viele Gründe, Ihre Marke zu lizenzieren. Vielleicht möchten Sie in ein neues Waren- oder Dienstleistungssegment einsteigen, ohne die Kosten für den internen Aufbau eines neuen Geschäfts aufzubringen. Vielleicht versuchen Sie, Ihre Marke in eine neue Vertriebskette zu bringen. Versuchen Sie primär, Ihr Kerngeschäft zu unterstützen, indem Sie die Marke einem größeren Publikum zugänglich machen? (Denken Sie daran, eine Anzeige von lizenzierten Budweiser-Bierkrügen auf einem Regal in Wal-Mart könnte der Muttergesellschaft relativ geringe Einnahmen bringen, ist aber für viele potentielle Biertrinker sehr attraktiv.) Vielleicht möchten Sie Ihre Marke schützen in einem bestimmten Land oder in einer bestimmten Warengruppe usurpiert werden. Richten Sie Ihre Zielhierarchie ein, und es wird Ihnen helfen, Ihre Strategie zu erstellen.
Diszipliniert sein: Nur weil Sie können, bedeutet nicht, dass Sie sollten

Wie im Rest Ihres Unternehmens sollten Sie diszipliniert über die Unternehmen sein Geschäft mit und die Produktkategorien, die Sie autorisieren. Hat der potentielle Lizenznehmer, den Sie in Betracht ziehen, die richtige Art von Vertrieb und können sie die entsprechende Qualität und Quantität des Produkts herstellen? Können sie deine Zeitlinie einhalten? Wenn Sie nicht das richtige Spiel haben, machen Sie nicht den Deal, nur um in die Kategorie zu gelangen. Es muss eine gute Übereinstimmung sein.
Die Wettbewerbslandschaft verstehen

Was wetteifert noch für die Produktkategorien, in denen Ihre Marke Ihrer Meinung nach sein sollte? Warum sollte sich ein potenzieller Lizenznehmer entscheiden, Ihre Marke zu lizenzieren, im Gegensatz zu einer Konkurrenz? Warum sollte ein Einzelhändler ein Produkt mit Ihrem Logo oder Charakter tragen, anstatt eines anderen? Der erste Schritt, um die Antworten auf diese Fragen herauszufinden, ist "etwas Schuhleder zu investieren" - gehen Sie in die Läden und analysieren Sie, was bereits in den Regalen steht, für die Sie kämpfen.
Dies sind Schritte, um Ihnen bei der Vorbereitung zu helfen erfolgreiche Lizenzierung. Es ist ein großartiges Geschäftsmodell - und es ist auch eines, das eine strategische Denkweise und einen disziplinierten Geschäftsansatz erfordert.

Die geäußerten Ansichten sind die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von MobbyBusiness wider.


Junge Unternehmer, die das unternehmerische Leben aufgeben (und überlebt haben)

Junge Unternehmer, die das unternehmerische Leben aufgeben (und überlebt haben)

Hast du jemals davon geträumt, deinen Job aufzugeben, um dein eigener Boss zu werden? Sie sind nicht allein: Nach Angaben von MBO Partners liegt die Gesamtzahl der selbstständig erwerbstätigen Amerikaner derzeit bei 41 Millionen (31 Prozent der US-Beschäftigten), und Fortune berichtete im vergangenen Jahr, dass insbesondere Millennials mehr Unternehmen gründen und größere Geschäfte tätigen Mitarbeiter und zielen auf höhere Gewinne als Baby Boomer Unternehmer.

(Geschäft)

Hinter dem Geschäftsplan: Wag 'N Wash

Hinter dem Geschäftsplan: Wag 'N Wash

Enttäuscht darüber, dass sie ihren Dalmatiner, Geni, zu Hause lassen mussten, um mit ihren 9 zu 5 zu arbeiten, lancierten Dan Remus und Jef Strauss den Wag N 'Wash Pet-Händler, so dass sie Geni für den Arbeitstag mitbringen könnten. Das Geschäft begann als Hundewäsche und Bäckerei für Hunde, hat sich jedoch zu einer Full-Service-Franchise-Kette entwickelt.

(Geschäft)