Ich verlegte das Büro, um die Welt zu bereisen, und es machte mich zu einem besseren Chef


Ich verlegte das Büro, um die Welt zu bereisen, und es machte mich zu einem besseren Chef

Bevor ich mit meiner digitalen Marketingfirma The Content Factory anfing, arbeitete ich in der Werbung - und mein Morgen war die Hölle.

Es begann mit einem Wecker quietschend um 6 Uhr morgens, dauerte ungefähr anderthalb Stunden unbezahlte Arbeit, während ich mich "fertig machte", um einen Job zu machen, den ich schon bereit war zu tun, und dann mit einer 30-minütigen Fahrt in und aus einem Parkhaus eingepackt wurde Innenstadt. Die mehr als acht Stunden pro Tag, die ich in meiner Kabine verbrachte, ließen auch sehr zu wünschen übrig.

Als ich meine Firma 2010 gründete, schwor ich mir selbst und wer auch immer hören würde, dass die Dinge anders wären, wenn ich drin wäre aufladen. Die Content Factory begann als Werbeagentur, die sich auf SEO konzentrierte - das perfekte Beispiel für Arbeit, die von zu Hause aus oder von jedem Ort aus erledigt werden konnte. Ein Büro zu haben war nie Teil unserer Unternehmenskultur, auch wenn ich die einzige Person in der Firma war. Wenn ich den Pre-Work-Grind nicht für mich selbst haben wollte, warum sollte ich das für meine Angestellten haben?

Schließlich wuchs das Unternehmen auf ein Dutzend Mitarbeiter und unsere Dienstleistungen erweiterten sich auf Social Media Marketing und Digital PR. All diese Arbeit kann auch remote erledigt werden, was gut ist, weil meine Mitarbeiter in sieben Staaten und drei Zeitzonen verstreut sind.

Es gibt viele Vorteile für Ihre Mitarbeiter aus der Ferne zu arbeiten und ihnen mehr Zeit für ihre eigene Zeit zu geben (ich habe die Zeitkosten allein zusammengezählt, und es läuft über 500 Stunden pro Jahr). Wenn die Arbeiter diese Zeit zurück haben, sind sie glücklicher und weniger gestresst. Die Fluktuationsrate in meinem Unternehmen ist sehr, sehr niedrig.

Der offensichtliche Vorteil für mich als Unternehmer ist, dass ich dadurch die Gemeinkosten niedrig halten und mit etablierten Agenturen wettbewerbsfähig werden konnte. Wenn ich von zu Hause aus arbeiten konnte, konnte ich Mitarbeiter aus dem ganzen Land anwerben, was sowohl dazu dient, Kosten zu sparen als auch bessere Talente zu gewinnen.

Ich beurteile dieses Talent auch ausschließlich auf der Qualität und Aktualität seiner Arbeit - Wir haben eine echte Meritokratie, und es gibt keine Büropolitik oder Favoriten. Solange die Ergebnisse für die Kunden da sind und die Arbeit pünktlich erledigt wird, ist alles vorbei.

Um alle auf dem richtigen Weg zu halten, musste ich frühzeitig Prozesse und Workflow-Dokumente entwickeln. In einer traditionellen Büroumgebung wäre es für mich einfacher gewesen, das auszuwechseln - oder mich nie damit zu beschäftigen.

Mit all diesen Prozessen, Workflow-Dokumenten, Zeiterfassung und anderen Tools und Methoden der Rechenschaftspflicht Wir hatten implementiert, meine Mitarbeiter konnten ihre Arbeit und ihren Lebensstil noch flexibler gestalten. "Working" als Team und als Individuum ist Teil unserer Unternehmenskultur, und NBC News hat kürzlich The Content Factory in einem Artikel über CEOs vorgestellt, die die Job-Vorteile maximal nutzen.

Letztes Jahr, Ich habe aus 10 verschiedenen Ländern gearbeitet und unsere Prozesse verfeinert, während ich zwei Monate durch Europa reiste (natürlich unterwegs). Dieses Jahr verbringe ich das ganze Jahr 2017 damit, um die Welt zu reisen, meine Abenteuer aufzuzeichnen und die Vorteile des Lebens auf dem Workstation-Podcast und der Webseite zu diskutieren.

Meine Mitarbeiter gehen auch oft auf Arbeit, und ich unterstütze sie ganz besonders da es nie die Arbeit eines Kunden negativ beeinflusst hat. Wenn überhaupt, arbeitet jeder härter (oder zumindest effizienter), so dass diese Flexibilität für das Team weiterhin eine Option darstellt. Niemand will es für sich selbst oder irgendjemanden sonst ruinieren!

Reisen erweitert unsere Perspektiven, macht uns besser informiert und stärkt unsere Sensibilität für globale und innenpolitische Themen - all dies führt zu besserer Arbeit für unsere Kunden. Mitglieder meiner Mitarbeiter haben von Orten wie Marokko, Paris, dem hinteren Teil des Tourbus ihrer Band gearbeitet - und die Qualität ihrer Arbeit hat nie gelitten.

Wenn Sie ein Unternehmer sind, dessen Mitarbeiter remote arbeiten können, ermutige ich Sie, einige Prozesse zu entwickeln (oder Ihre bestehenden zu testen) und Ihr Team ein wenig zu entschärfen. Es war das Beste, was ich je getan habe, um meine Firma auf diese Weise zu etablieren. Es hat mich zu einem besseren Geschäftsinhaber und Chef gemacht, und die Chancen stehen gut, dass man zumindest einige dieser Vorteile auch ernten kann.

Über den Autor: Kari DePhillips ist der Besitzer von The Content Factory, einer digitalen PR-Agentur das repräsentiert mehrere nationale und internationale Marken. Sie ist auch die Co-Moderatorin von The Workationing Podcast und der Website, die ihre Reisen um die Welt und Abenteuer in absichtlich leben dokumentiert.


Denken Sie daran, dass Ihr Mitarbeiter bald aufhören wird? Wie man damit umgeht

Denken Sie daran, dass Ihr Mitarbeiter bald aufhören wird? Wie man damit umgeht

Einer deiner Angestellten hat sich in letzter Zeit merkwürdig verhalten. Er oder sie hat sich viel Zeit für Arzttermine und Krankheitstage genommen. Der Arbeitnehmer hat möglicherweise gebeten, seinen Arbeitsplan ohne Erklärung zu verschieben. Vielleicht war die Produktivität der Person in den letzten Wochen in einer Abwärtsspirale, oder er oder sie scheint besonders zurückgezogen zu sein.

(Geschäft)

Hinter dem Geschäftsplan: Greyhours

Hinter dem Geschäftsplan: Greyhours

Emrah Yuceer und seine Geschäftspartner gründeten ihre Firma Greyhours mit dem einfachen Ziel, hochwertige Uhren zu vernünftigen Preisen anzubieten. Wie machen Sie das? Vom Design bis zum Verkauf kontrolliert Greyhours den gesamten Produktions- und Vertriebsprozess - ohne Zwischenhändler und Händler und damit die damit verbundenen Preiserhöhungen.

(Geschäft)