Der Input von Mitarbeitern in Technologie steigert Moral und Produktivität


Der Input von Mitarbeitern in Technologie steigert Moral und Produktivität

Den Mitarbeitern eine Wahlmöglichkeit in der von ihnen genutzten mobilen Technologie zu geben, steigert die Produktivität am Arbeitsplatz, wie neue Untersuchungen zeigen.

Der Bericht von Dell und Intel zeigt, Produktivität, wenn sie Mitarbeitern eine gewisse Auswahl an Technologie und Mobilität bieten.

"Mit den zunehmend technisch versierten Mitarbeitern und den ergebnisorientierten Mitarbeitern von heute können Unternehmen von der vollständigen Übernahme der IT profitieren Trend zu Consumerization und Mobilität, der den Arbeitsplatz neu definiert ", sagte Adriana Karaboutis, Chief Information Officer von Dell. "Unternehmen erkennen, dass sie einen der wichtigsten Schritte zur Motivierung der Geschäftsproduktivität unternehmen, indem sie ihren Mitarbeitern die Möglichkeit bieten, von einem Standort ihrer Wahl aus mit ihrer bevorzugten Technologie zu arbeiten."

Während Unternehmen zunehmend auf mehr Flexibilität achten Wenn die Technologiewahl der Mitarbeiter die Produktivität erhöht, zeigt die Untersuchung auch, dass sich Organisationen immer noch mit den damit verbundenen Sicherheitsherausforderungen und Bedrohungen auseinandersetzen.

Dem Bericht zufolge herrscht unter Geschäftsführern Einigkeit darüber, dass die Verwendung von persönlichen Geräten am Arbeitsplatz das Problem aufdeckt Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html

"Die Neugestaltung der operativen Landschaft durch IT kann sich positiv auf die Produktivität und die Mitarbeitermoral auswirken, aber wir sollten die Herausforderungen, die diese Veränderungen für das Unternehmen mit sich bringen, nicht aus den Augen verlieren Ed Goldman, IT-Technologiebeauftragter von Intel: "Jedes Unternehmen muss die richtige Balance finden zwischen i die Umsetzung von Änderungen, um den Mitarbeitern Vorteile zu bieten und gleichzeitig die strategischen Ziele des Unternehmens zu erreichen. "

Die Studie kam zu dem Schluss, dass Unternehmensführer akzeptieren, dass die Einführung von Tablets, Smartphones und Cloud Computing Unternehmen dazu veranlasst, sich selbst mobiler zu machen -LED. Viele Experten glauben, dass die Konvergenz der Anwendungen auf allen Geräten in Zukunft eine noch mobilere Belegschaft fördern wird.

"Für die meisten Wissensarbeiter gibt es keine 9 bis 5 mehr, und die Zeitzonenunterschiede machen weniger aus als ", sagte Stephen O'Donnell, CEO von Chalet Tech und Mitglied des Forschungsteams. "Wir leben in einer Zeit der 24/7 Konnektivität, wo die Grenzen zwischen Arbeit und Spiel weniger ausgeprägt sind."

Die Studie war Teil einer mehrjährigen Forschungsarbeit, die Umfragen von 8.360 Arbeitern weltweit und Interviews mit 29 globalen Experten umfasste leitende Wirtschaftsführer.


Chaostheorie und KMUs: Was Sie wissen müssen

Chaostheorie und KMUs: Was Sie wissen müssen

Organisation in der Geschäftswelt ist überschätzt, oder vielleicht ist es unerreichbar. Seien wir realistisch: Wir würden alle gern in unseren zugewiesenen Aufgaben arbeiten und sich nicht mit Komplikationen befassen. Aber manchmal ändern sich Pläne. Wir können nicht jeden Faktor kontrollieren, der das Geschäft beeinflussen könnte, aber wir können kontrollieren, wie wir auf Herausforderungen reagieren.

(Führung)

Wie man Innovation in Echtzeit pflegt

Wie man Innovation in Echtzeit pflegt

Liz Pearce, CEO von Liquid Planner, hat diesen Artikel zu BusinessNewsDailys Experten-Stimmen: Op-Ed & Insights beigetragen. In einer Welt, in der nichts wirklich neu ist Was bedeutet Innovation? Es könnte ein Produkt sein, das die Welt noch nie zuvor gesehen hat, oder es könnte bedeuten, dass Sie und Ihr Team es noch nie zuvor getan haben.

(Führung)