HP Spectre x360 (13-Zoll) Überprüfen: Ist es gut für Unternehmen?


HP Spectre x360 (13-Zoll) Überprüfen: Ist es gut für Unternehmen?

Das neue HP Spectre x360 ist ein atemberaubendes, vielseitiges Notebook, das sich hervorragend als Arbeitsbegleiter eignet. Es bietet eine schnelle Leistung, lange Akkulaufzeit und ein schlankes und vielseitiges Faltdesign. Sie erhalten auch aktive Stift-Unterstützung für Notizen direkt auf dem Bildschirm, und eine Tastatur, die so komfortabel ist, wird andere Ultraslim Laptops für Sie verderben.

Aber Business-Anwender sollten verstehen, dass, weil es ein verbraucherorientiertes System ist, das Spectre X360 fehlt Business-Class-Sicherheit und Langlebigkeit Anmeldeinformationen. Dennoch können unabhängige Mitarbeiter, die ein schnittiges, vielseitiges Notebook für unterwegs benötigen, mit diesem Gerät nichts falsch machen.

Das Ganzmetall-Spectre x360 bietet ein atemberaubendes, gutes Aussehen. Jedes Detail ist klar und sauber, mit eckigen Kanten und einem schlanken, leicht konischen Profil. Sein matt-silbernes Finish ist auch wirklich glatt.

Gewicht bei 2,8 lbs. und misst nur 0,54 Zoll dick, das System ist auch ernsthaft schlank. Es ist genauso tragbar wie das nicht konvertierbare XPS 13 von Dell (11,98 x 7,88 x 0,33-0,6 Zoll), was ziemlich beeindruckend ist, wenn man bedenkt, dass der Specter einen Fold-Back-Bildschirm hat. Das ist ein großer Vorteil für Pendler: Wenn man sich für ein 2-in-1-System entscheidet, bedeutet das ein wenig Portabilität, aber das Spectre X360 stellt diese Regel auf den Kopf.

Wie der Name x360 andeutet, springt die Systemanzeige zurück eine volle 360 ​​Grad, so können Sie den Laptop wie ein großes Tablet verwenden. Aber so dünn wie es ist, ist das Spectre ein bisschen zu schwer, um wie ein iPad die meiste Zeit herumzutragen. Arbeiter verwenden eher die Zwischenmodi, mit denen Sie die Anzeige für einen einfacheren Zugriff auf den Touchscreen nach hinten klappen können.

Der Hauptgrund, warum die Arbeiter den Bildschirm des Spectre zurückdrehen, besteht darin, sich Notizen zum Maschinendruck zu machen - Empfindlichkeitsanzeige. Das Notebook ist mit dem HP Active Stylus kompatibel, obwohl ich während meiner Testphase leider keine Möglichkeit hatte, die Funktionalität zu testen. Allerdings habe ich die Stylus-Unterstützung auf anderen HP-Systemen getestet und kam erfreut davon. Der aktive Stift von HP bietet volle Druckempfindlichkeit, so dass das Notieren von digitalen Notizen mit dem Zubehör auf anderen Systemen glatt und natürlich ist. Ich würde eine ähnliche Erfahrung mit dem Spectre x360 erwarten.

Sie müssen auch keine Konnektivitätsoptionen mit dem Spectre x360 opfern. Während andere schlanke 2-in-1-Geräte, wie das Lenovo Yoga 900S, die USB-Anschlüsse in voller Größe ablegen, hängt HP an ihnen. Das ist ideal für Arbeiter, die Standard-USB-Zubehör wie ein Flash-Laufwerk oder eine kabelgebundene Maus anschließen möchten.

Zusätzlich zu dem einen USB 3.1-Anschluss an der linken Seite des Spectre erhalten Sie rechts zwei USB-C-Anschlüsse Seite. Diese eignen sich zum Laden, schnellen Datentransfer oder zum Anschließen des Systems an einen externen Monitor (oder zwei) im Büro. Es gibt hier jedoch keinen SD-Kartensteckplatz, sodass die Mitarbeiter, die den internen Speicher des Systems erweitern möchten, kein Glück haben.

Der HP Spectre fühlt sich robust und gut gebaut an, aber als verbraucherorientiertes System fehlen ihm die Haltbarkeitsdaten Sie werden auf Business-Class-Systemen finden. Lenovos ThinkPad X1 Yoga zum Beispiel wurde getestet, um Stürzen, Dellen, Staub, Feuchtigkeit und mehr standzuhalten - Funktionen, die Sie mit dem Spectre x360 nicht bekommen. Das X1 Yoga ist jedoch teurer als das HP-System und nicht so portabel.

Das glänzende 13,3-Zoll-Display des Spectre x360 ist hell und schön. Der Text ist klar und das 1080p-Panel erzeugt satte Farben. Als ich den HD-Trailer zu "Doctor Strange" gesehen habe, fiel mir ein Strudel leuchtender orangefarbener Magieeffekte ins Auge.

Aber während das Display gut aussieht, nimmt seine glänzende Oberfläche Reflexionen und Blendungen von Fenstern und Bürolampen auf . Einige Benutzer bevorzugen möglicherweise einen Bildschirm mit matter Oberfläche auf ihren Arbeitslaptops, eine Option, die auf den meisten Consumer-fokussierten Laptops wie dem Spectre X360 oder Yoga 900S nicht verfügbar ist. Das XPS 13 ist jedoch mit einem matten Display erhältlich.

Trotz des Superslim-Designs des Notebooks fühlt sich das Tippen auf dem Spectre x360 niemals wie ein Kompromiss an. Es macht Spaß, mit dieser Tastatur zu tippen, auch wenn der Tastenhub nur leicht unter 1,3 Millimeter liegt. Das ist flacher als die 1,5 mm, die wir auf einem Arbeitslaptop suchen, aber die Tasten haben so eine schnelle taktile Rückmeldung, dass ich schnell den niedrigen Hub vergessen habe.

Die Aufnahme einer zusätzlichen Reihe von Tasten auf der rechten Seite des Spectre x360 das Tastaturlayout - das die Tasten Home, Page Up, Page Down und Ende für die Seitennavigation enthält - ist ein echter Segen für die Mitarbeiter. Weil ich für meinen Lebensunterhalt schreibe, machen diese Schlüssel meine Arbeit einfacher und erlauben mir, schnell durch Dokumente und Webseiten zu navigieren. Ich wünschte, jede Laptop-Tastatur hätte sie.

Endlich ein 2-in-1-Laptop, der wirklich hält. Das Spectre x360 übertraf die Konkurrenz in dieser Kategorie mit beeindruckenden 10 Stunden und 6 Minuten bei unserem Akkulaufzeittest, der kontinuierliches Surfen im Internet über WLAN simuliert. Das ist ein bisschen länger als sowohl das Yoga 900 (7:57) als auch das Yoga 900 (8:46). Und das zeigt die anämische Laufzeit des Samsung Spin 9 von 5:38. Für Arbeiter, die ein 2-in-1-System wollen, das die längsten Arbeitstage ohne Aufladen durchhält, ist das Spectre x360 kaum zu schlagen.

HP hat die neuesten Intel-Prozessoren der 7. Generation in das Spectre X360 gepackt , und es zeigt. Mein Testgerät hat jede Produktivitätsaufgabe mit einem 2,7-GHz-Core-i7-5500U-Prozessor mit 16 GB RAM und 512 GB Solid-State-Drive (SSD) -Speicher erfüllt. Ich habe keine Verzögerung bemerkt, als ich zwischen dem Bearbeiten einer großen Tabelle und dem Browsen durch ein Dutzend verschiedener Tabs in meinem Chrome-Browser wechselte.

Das System erzielte im Geekbench 3-Test eine beeindruckende Punktzahl von 7.933, die die Gesamtleistung misst. Das ist ein großer Leistungssprung von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahresmodell. Es übertraf auch leicht die Konkurrenz-Convertibles mit Chips der 6. Generation, darunter Core 9 mit Note 9 Spin (6.948) und Core m5 mit Yoga 900S (5.343).

Das HP Notebook übertraf auch alle Herausforderer in unserem Tabellenkalkulationstest. in nur 3 Minuten und 33 Sekunden 20.000 Namen mit ihren Adressen abgleichen, etwa eine halbe Minute schneller als sein nächster Konkurrent, das Samsung Notebook 9 Spin.

Das Spectre x360 kann in einer Reihe von Hardwarekonfigurationen bestellt werden HP.com Das Bottom-End-Modell bietet eine Intel Core i5-CPU, 8 GB RAM und eine 256 GB SSD, alles für 950 US-Dollar. Das ist ein ziemlich guter Sweet Spot für die meisten Arbeiter.

Für zusätzliche $ 100 können Sie auf ein Modell mit einem schnelleren Core i7 Prozessor (1.049 $) upgraden.

Das Top-Modell, das in diesem Test vorgestellt wird, ist mit einem Intel Core i7-7500U Prozessor mit 16 GB RAM und 512 GB SSD, alles für 1.299 $.

Schnelle Leistung, lange Akkulaufzeit und eine komfortable Tastatur in einem schlanken, flexiblen Paket - was will man mehr? ein 2-in-1-Arbeitsbegleiter? Enterprise-Kunden, die Business-Class-Sicherheit und Langlebigkeit Anmeldeinformationen benötigen, möchten vielleicht auf das ThinkPad X1 Yoga, obwohl dieses System ist viel teurer (beginnt bei 1.550 $) und nicht so tragbar wie das Spectre x360 (beginnt bei $ 1.050). Unabhängige Mitarbeiter, die den besten 2-in-1-Laptop auf dem Markt suchen, sollten HPs Laptop ohne zu zögern kaufen.

HP Spectre x360 (13 Zoll) auf Amazon.com


Die besten Online-Ressourcen für Learning Social Media Marketing

Die besten Online-Ressourcen für Learning Social Media Marketing

Social Media hat das digitale Marketing zu einer Weiterentwicklung geführt. Verbraucher erfahren jetzt aus ihren sozialen Feeds die neuesten Produkte und Dienstleistungen. Nicht alle sozialen Netzwerke sind jedoch gleich. Zum Beispiel kann eine Anzeige, die auf Twitter gut funktioniert, auf Facebook schrecklich funktionieren.

(Geschäft)

Infografik: Einfaches Auswählen von Geschäftseinheiten

Infografik: Einfaches Auswählen von Geschäftseinheiten

Zu ​​verstehen, welche Arten von Geschäftseinheiten für Ihr neues Unternehmen geeignet sind, kann schwierig sein. Payoff - eine neue, kostenlose und interaktive Website, die den Spielern hilft, die Kontrolle über ihr finanzielles Leben zu übernehmen - hat die folgende Infografik erstellt, um Kleinunternehmern und Unternehmern zu helfen, zu entscheiden, welches Geschäftsformat für sie am besten geeignet ist.

(Geschäft)