Mach, was du liebst: Der Promi-Agent


Mach, was du liebst: Der Promi-Agent

Haben Sie jemals davon geträumt, einen Weg zu finden, Ihren Lebensunterhalt zu verdienen? In meiner Spalte "Tu was du liebst" frage ich Leute, die es getan haben, mir ihre Geheimnisse zu erzählen. Hoffentlich inspirieren sie dich, dasselbe zu tun.

Du kennst viele von Lindners Klienten - Matt Lauer, Mario Lopez, Lester Holt und Dr. Sanjay Gupta, aber Lindner, der sich selbst als Agent und Lebensberater beschreibt, bleibt meist hinter den Kulissen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie die Ergebnisse seiner Arbeit nicht sehen. Jeder Erfolg, den seine Kunden erleben, ist teilweise auf Lindners einzigartige Herangehensweise an die Karrierechoreografie zurückzuführen. Lindner, der kürzlich das Buch Die Killergefühle: Die 7 Schritte zur Bewältigung der toxischen Gefühle, Dringe und Impulse, die Sie sabotieren (Greenleaf Book Group Press, 2013), erläutert, wie er das Karrierechoreografie-Konzept entwickelt hat und warum er das liebt, was er ist tut. Er gibt auch Ratschläge, wie Sie auch Ihren Lebensunterhalt verdienen können.

MobbyBusiness: Was machen Sie?

Ken Lindner: Ich bin ein Karrierechoreograf Ich coache und berate Einzelpersonen, um sehr strategische Lebensentscheidungen zu treffen, die sie in die beste Position bringen, um ihre Karriereziele zu erreichen. Andere nennen das vielleicht einen Agenten, einen Berufspraktiker, aber ich habe ihn als Karrierechoreograf geprägt.

Das Kernkonzept der Karrierechoreografie besteht darin, dass es eine Reihe von Schritten gibt, mit denen Sie die Prozentsätze in Ihre setzen können Begünstige, dass du deine Ziele erreichst und deine Träume lebst. Durch die strategische Planung dieser Schritte und Entscheidungen kann ich meine Klienten ausstatten und befähigen, außergewöhnliche berufliche Erfolge und Glück zu erreichen. Ich habe die Karrieren vieler der führenden Sender / Hosts des Landes wie Matt Lauer, Lester Holt, Mario Lopez, Robin Meade, Megyn Kelly, Sam Champion, Tom Bergeron, Shepard Smith und Nancy O'Dell choreographiert.

Ich bin Auch ein Life Coach und in dieser sekundären (aber ebenso, wenn nicht sogar wichtigeren Rolle), helfe ich Einzelpersonen ihre persönlichen und beruflichen Ziele über Life-Choice-Psychologie zu erreichen. Ich helfe Individuen dabei, ihre persönlichen emotionalen Auslöser (PETS) zu identifizieren und zu verstehen, die Menschen, wenn sie richtig geleitet werden, zu persönlichem und beruflichem Erfolg führen und danach - was oft noch schwieriger ist - führen.

MB: Wie hast du das gemacht, um deinen Lebensunterhalt zu verdienen?

KL: So sehr ich daran glaube, die Schritte meiner oder einer anderen Karriere strategisch zu choreografieren, war meine Talentvertretung ein reiner, völlig unerwarteter Zufall

Ich war gerade dabei, eine Anstellung bei einer renommierten Anwaltskanzlei zu bekommen, und ich hatte die Absicht, sie anzunehmen. Kurz bevor das Angebot ausgeschrieben wurde, erfuhr ich, dass einer der Kunden dieser Anwaltskanzlei die William Morris Agency war, die damals die renommierteste Talentagentur in Amerika war. Zufälligerweise war der beste Freund meines Vaters in Brooklyn Sam Weisbord, der Präsident von William Morris. Mein Vater schlug vor, dass ich nach LA fliege, um Sam zu treffen, bevor ich für die Anwaltskanzlei (William Morris) arbeite. Sam und ich sprachen stundenlang über das Abendessen; Ich erzählte ihm von meinem Geschäftsmarketing und dem Hintergrund des Vertragsrechts.

Am Ende der Diskussion schockierte Sam mich, indem er sagte, dass er nicht wolle, dass ich für seine Anwaltskanzlei arbeite, aber stattdessen würde er mich trainieren die Abteilung für Geschäftsangelegenheiten der William Morris Agency, um ein Talentagent zu werden - eine Position, bei der er sicher war, dass ich mich auszeichnen konnte. Dann erzählte Sam mir von all den stellaren Talenten, die William Morris repräsentierte - wie die Beatles; Elvis Presley; Robert Redford; Clint Eastwood; Goldie Hawn; Al Pacino, etc.

Ich hörte über das Geschäft mit Menschen und darüber, wie faszinierend es war, strategisch leitende Karrieren zu führen. Anstatt die Anwaltskanzlei zu übernehmen (was mich mehr als doppelt so viel gekostet hätte wie bei William Morris), nahm ich eine niedrigere Stelle / Ausbildung bei William Morris - aber ich lernte schnell, wie sehr ich es liebte !

Was ich aus dieser Erfahrung gelernt habe, ist, dass es gut ist, im Voraus zu planen und sich eine ideale Zukunft vorzustellen, aber wenn eine überzeugende Kurve oder neue Daten auf dich geworfen werden, sei offen, flexibel und konstruktiv bezüglich einer unerwarteten Gelegenheit, und wenn es das Richtige ist move - nimm es! Carpe diem!

MB: Was war deine entscheidende Entscheidung, die dich an diesen Ort des Lebens geführt hat?

KL: [T] Die entscheidende Entscheidung, die ich getroffen habe, hat mich zu meinem jetzigen Leben geführt Im Alter von 27 Jahren entschied man sich, für die William Morris Agency zu arbeiten und lehnte das Anwaltskanzleiangebot ab, das ich erhalten wollte.

Der ganz bestimmte Grund, warum ich mich bewusst dafür entschied, das Angebot von William Morris anzunehmen, war das Sein Ein Talentvertreter würde meine größten Fähigkeiten und Leidenschaften, die sind:

1, sehr vorteilhaft nutzen. Ich liebe es Menschen zu helfen, ihr Potenzial zu entfalten;

2. Ich liebe es, sehr strategisch zu sein und effektive Aktionspläne zu schmieden;

3. Ich bin gerne Unternehmer,

4. Ich liebe es, kreative Lösungen für komplexe Herausforderungen zu finden und ein Win-Win-Ergebnis zu erzielen;

5. Ich genieße es, meinen rechtlichen / vertraglichen Hintergrund zu nutzen, da viele der Dinge, die ich mache, Verträge beinhalten; und

6. Vor allem liebe ich es Individuen zu ermutigen, sehr vorteilhafte berufliche Entscheidungen zu treffen, indem sie sie ausstatten, um ihre Emotionen, Triebe und Impulse zu meistern.

MB: Was wolltest du gewesen sein als du erwachsen warst?

KL : Ich wollte Tennisprofi werden. Ich war der Highschool-Tennisspieler Nr. 1 in New York City, mein College-Student in den letzten Jahren. Ich war Kapitän und Nummer 1 Spieler des Harvard University Varsity Tennis Teams. Ich besiegte Arthur Ashe in einem Ausstellungsspiel ein Jahr bevor er der Tennisspieler Nr. 1 der Welt wurde. Als ich jedoch mit der Entscheidung konfrontiert wurde, das College aufzugeben, um an der Tennistour teilzunehmen oder in der Schule weiterzumachen, entschied ich mich, in der Schule zu bleiben. Zu dieser Zeit erkannte ich, dass sich meine Werte und Leidenschaften veränderten. Ich fand heraus, dass ich mein Studium liebte und mehr schrieb, als Tennis zu spielen. Ich war auch sehr aufgeregt, nach dem College-Abschluss mein Gruppen-Tennisunterricht-Geschäft zu beginnen, da dies meine Liebe zum Tennis und zum Unternehmertum verbinden würde.

MB: Warum liebst du deinen Job?

KL: Ich liebe es, Menschen zu bestärken und zu befähigen, beruflichen Erfolg und Glück zu erreichen; und ich liebe es, ein Unternehmer und Unternehmer zu sein, wo ich die Rolle habe, nicht nur das Leben meiner Kunden zu beeinflussen, sondern auch diejenigen, die mit mir arbeiten. Der Aufbau eines Unternehmens erfordert positive Energie, Zielsetzungen für kleine und große Bilder, Kreativität und Beharrlichkeit, Qualitäten, mit denen ich mich identifizieren kann. Meine große Belohnung ist die tägliche Erfüllung der Karriereziele.

MB: Was ist das größte Missverständnis über Ihren Job?

KL: Das größte Missverständnis über meinen Job ist, dass ich nur Positionen finde für Einzelpersonen und verhandeln vorteilhafte Verträge für sie. Das meiste von dem, was ich tue, ist es, Einzelpersonen zu strategischen Entscheidungen und Entscheidungen zu führen, die ihre unmittelbaren und nachfolgenden Schritte, ihre Karrieren und ihr persönliches und berufliches Glück positiv beeinflussen.

Ein anderes Missverständnis ist, dass ich Klienten wahrscheinlich rate, berufliche Entscheidungen zu treffen und bewegt sich ausschließlich auf finanzielle Vergütung. Auch wenn Geld ein Faktor ist, kann es sein, dass, wenn die betreffende Position meinem Kunden nicht hilft, seine kurz- und langfristigen Wachstumsziele zu erreichen, ich meinen Kunden raten kann, die Position nicht zu akzeptieren - selbst wenn sie hochkompensiert ist .

MB: Wenn du deine Arbeit nicht gemacht hast, wessen Arbeit würdest du gerne haben und warum?

KL: Ich wäre eine geistliche Leiterin oder hätte eine eigene Fernsehshow, wie Dr. Oz und Dr. Phil haben. Auf diese Weise kann ich Menschen aufklären, ausrüsten und befähigen, positive Entscheidungen zu treffen, die ihr Leben bereichern und ihre Seele nähren.

MB: Was ist Ihr bester Ratschlag für andere Menschen, die einen Job suchen? sie lieben?

KL: Mein bester Rat an Individuen ist:

1. Identifizieren Sie, welche Stellen / Jobs / Berufe Ihre einzigartigen Fähigkeiten, Talente und Geschenke ausnutzen und präsentieren.

2. Machen Sie eine Liste Ihrer Schlüsselfähigkeiten / Fähigkeiten und erforschen Sie dann, welche Jobs / Positionen diese Fähigkeiten / Fähigkeiten ausnutzen und präsentieren. Zum Beispiel, wenn Sie starke Kommunikation, Menschen Fähigkeiten, Liebe Problemlösung haben, dann sollten Sie unbedingt Rollen im Bereich der Medienbeziehungen, Kommunikation und / oder Verkauf berücksichtigen.

3. Passen Sie Ihre Fähigkeiten an Ihre Ausbildung an und maximieren Sie alle versteckten Talente, die Sie vielleicht haben, wie zB eine Begabung für Sprachen; und vielleicht solltest du weiterhin deine Liebe zu einer Fremdsprache im Bereich der Medien verfolgen, Latino / Hispanic und Hispanic Sender sind immer auf der Suche nach Menschen, die zweisprachig sind - Telemundo ist eines der am schnellsten wachsenden Netzwerke.

4. Achte immer darauf, wie du dich von anderen Menschen unterscheiden kannst, und unterstreiche deine einzigartigen Talente.

5. Seien Sie bereit, den Kurs zu jedem Zeitpunkt zu ändern, und seien Sie offen für das unerwartete Curveball, das Sie zu Ihrem bevorzugten Karriereweg führen könnte, den Sie nicht erwartet haben, wie zum Beispiel, was mit mir passiert ist - Anwalt gewordener Agent.

6. Du bist der beste Fürsprecher für dich selbst und glaubst immer an dich und an deine innere Fähigkeit, deinen Lebensweg zu ändern.

MB: Glaubst du, einen Job zu haben, den du liebst, hat dich in anderen Bereichen deines Lebens besser gemacht Leben?

KL: Absolut! Ich liebe es, anderen zu helfen und ein helles Licht in ihrem Leben zu sein. Dieser Prozess erfüllt mein Herz mit Liebe und Einfühlungsvermögen und stärkt Gefühle von hohem Selbstwertgefühl und Selbstwertgefühl. Diese Glückseligkeit und Liebe in meinem Herzen führte mich zu einer besseren, verständnisvolleren, fürsorglicheren und liebenderen Person in allen anderen Bereichen meines Lebens .

MB: Was ist Ihre Vorstellung von einem perfekten Ruhestand?

KL: Ich werde niemals in Rente gehen! Mein Vater hat gearbeitet, bis er fast 99 Jahre jung war! Arbeiten hielt seinen Verstand stark. Er fühlte sich relevant und wertvoll. Wenn ich jedoch mein Talentvertretungsgeschäft verlassen würde, würde ich weiterhin schreiben, sprechen und hoffentlich aufklären und inspirieren. Es ist ein schönes Leben, das man anstreben sollte!


Unbegrenzte Daten: Die Macht des Internets der Dinge

Unbegrenzte Daten: Die Macht des Internets der Dinge

Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) wird am häufigsten im Konsumbereich als Luxusgut verstanden; Diese Technologie erleichtert das Leben, indem alltägliche Aufgaben automatisiert oder rationalisiert werden. Für Unternehmen bietet die IoT-Technologie jedoch die Möglichkeit, alle Facetten ihres Betriebs zu integrieren und kontextualisierte Daten aus bisher "dummen" Anlagen an Entscheidungsträger zu bringen.

(Geschäft)

Denken Sie Ihre Geschäftsidee rockt? 10 Wege zu wissen

Denken Sie Ihre Geschäftsidee rockt? 10 Wege zu wissen

Es ist einfach, eine Geschäftsidee zu entwickeln. Mit einer guten Geschäftsidee? Das ist eine Herausforderung. Eine vielleicht noch größere Herausforderung besteht darin, die guten Ideen von den nicht so guten zu unterscheiden. Wie können Sie feststellen, ob Ihre Geschäftsidee es wert ist, verfolgt zu werden?

(Geschäft)