Kostenlose Retouren zahlen sich aus für Online-Händler


Kostenlose Retouren zahlen sich aus für Online-Händler

Der kostenlose Versand von Rücksendungen kann einen großen Beitrag zur Steigerung der zukünftigen Umsätze für Unternehmen leisten. Unternehmen, die bei Rücksendungen einen kostenlosen Versand anbieten, können in den nächsten zwei Jahren Umsatzsteigerungen zwischen 58 und 357 Prozent verzeichnen, heißt es in neuen Untersuchungen.

Andererseits stellten die Forscher auch fest, dass die Einkäufe bei Unternehmen zwischen 74 und 100 Prozent zurückgingen wo Verbraucher für die Rücksendung bezahlen mussten. Das Angebot von kostenlosen Rücksendungen ist jedoch nicht ohne Kosten für Einzelhändler. Zum Beispiel, Unterhaltungselektronik zurück Kosten Hersteller 17 Milliarden Dollar im vergangenen Jahr, ein Plus von 21 Prozent gegenüber 2007.

Insgesamt Verbraucher sagten, sie würden weiter von Einzelhändlern kaufen, die kostenlosen Versand angeboten, weil es das Bedauern oder Vorbedacht des Bedauerns beseitigt haben mit Einkäufen. Die Befragten sagten auch, dass sie glauben, dass Einzelhändler die Kosten von Rücksendungen als Teil der Geschäftskosten übernehmen sollten.

"Das wirklich dominante Fahrverhalten ist, wie sehr bereue ich, dass ich in der Vergangenheit 7 Dollar für die Rücksendung ausgegeben habe, und ist es das auch lohnt es sich wirklich, das Geld in Zukunft wieder zu bezahlen? " sagte Amanda Bower, Hauptautorin und Professorin für Betriebswirtschaftslehre und Marketing an der Williams School of Commerce, Economics and Politics der Washington and Lee University. Im Gegensatz dazu sind freie Rückgaben dem Sprichwort ähnlich: "Was würdest du tun, wenn du wüsstest, dass du nicht scheitern konntest?" "

Bower empfiehlt Online-Händlern, über die anfänglichen Versandkosten hinaus auf die zukünftigen Vorteile des kostenlosen Versands zu achten zu den Rücksendungen bei der Implementierung von Rückgaberichtlinien.

"Es ist interessant, dass in den zwei Jahren, nachdem sie ein Produkt zurückgegeben haben, keiner der Kunden in unserer Studie ein anderes Produkt zurückgegeben hat", sagte Bower, der die Forschung mit James Maxham von der Universität Virginia. "Es ist ziemlich einfach, schnell Leute zu finden, die das System missbrauchen. Aber mit ein paar Leuten zu bestrafen, ist auf lange Sicht nicht gut für den Händler. Einzelhändler müssen die Realität fest im Griff haben, darüber, wie die Verbraucher tatsächlich handeln und nicht, was Händler davon halten, dass Verbraucher etwas tun sollten oder was sie für fair halten. "

Die Studie basierte auf Feldstudien mit zwei führenden Online-Händlern über 49 Monate Der Forscher verwendete Umfragen und Daten über die Konsumausgaben, um die Informationen zu finden.Die Studie erscheint in der September-Ausgabe des Journal of Marketing.


Selling Sexy: 7 Überraschenderweise Saucy Startups

Selling Sexy: 7 Überraschenderweise Saucy Startups

Sie haben von einem sexy Geschäftsplan gehört? Nun, diese Unternehmen nahmen diese Idee wörtlich. Sehr wörtlich. Hier sind sieben Unternehmen, die Erfolg mit geschlechtsorientierten Unternehmen gefunden haben, von denen Sie wahrscheinlich noch nie zuvor gehört haben. Spielzeug aus Holz (Sex) Der Name dieses Unternehmens sagt wirklich alles.

(Geschäft)

Wie mit meinem Smartphone zu reden, hat mich produktiver gemacht

Wie mit meinem Smartphone zu reden, hat mich produktiver gemacht

Hast du "Sie" gesehen? Der Film, der diesen Winter in den Kinos debütierte, ist eine Science-Fiction-Geschichte über einen Mann, der sich in sein Smartphone verliebt. Aber nicht so, wie du dein iPhone liebst. Die Geschichte spielt in einer futuristischen Utopie, in der künstliche Intelligenz so weit fortgeschritten ist, dass das Sprechen mit dem Computer - oder dem Telefon - nicht viel anders ist als mit dem Nachbarn zu plaudern.

(Geschäft)