DIY Social: 7 Schritte zur Erstellung Ihrer Social-Media-Strategie


DIY Social: 7 Schritte zur Erstellung Ihrer Social-Media-Strategie

Da sich digitale Medien mit Werbung überschneiden, achten mehr Kleinunternehmenseigentümer auf soziale Medien und ihre gesamte Webpräsenz. Auf der Philly Tech Week 2017 veranstaltete Buffer Marketing und Social Media Manager Brian Peters einen ausverkauften interaktiven Workshop, eine Social Media Strategie als Team of One zu entwickeln. Dieser Vortrag konzentrierte sich darauf, wie kleine Unternehmen effektive Social-Media-Inhalte entwickeln können, ohne ein großes Budget oder eine Abteilung zu haben.

In einem Raum voller Social-Media-Manager für verschiedene Arten von Unternehmen skizzierte Peters eine Reihe von sieben Schritten zur Erstellung eines Strategieplans .

Wenden Sie sich bei der Erstellung des Social-Media-Plans Ihres Unternehmens an Ihre Missions- und Wertaussagen. Diese helfen Ihnen, den Ton und die Persönlichkeit Ihrer Social-Media-Präsenz zu bestimmen. Werden Sie beispielsweise beliebte Hashtags verwenden, auch wenn diese für Ihre Marke nicht relevant sind? Was ist mit GIFs? Wie fühlst du dich beim Fluchen?

Außerdem kannst du durch das Verstehen deiner Mission eine Reihe von Zielen erstellen, die den Traffic auf deiner Website erhöhen und Leads generieren können. Denken Sie daran, bei der Skizzierung Ihrer Ziele bestimmte Zahlen zu beachten, beispielsweise eine bestimmte Anzahl von Leads, die Sie generieren möchten.

Es gibt jede Menge Tools und Software, die Ihnen helfen Inhalte erstellen und verwalten Zusätzlich zu Buffer identifizierte Peters Canva für Grafiken, Trello für das Projektmanagement, IFTTT für die Automatisierung, Google Drive für die Datenspeicherung und Slack für die Teamzusammenarbeit.

Anmerkung der Redaktion: Suchen Sie nach Informationen zu Social Media Marketing Services für Ihr Unternehmen? Nutzen Sie den unten stehenden Fragebogen und erhalten Sie schnell eine Verbindung zu unseren Vertriebspartnern, um mehr über eine maßgeschneiderte Strategie und Preisgestaltung für Ihr Unternehmen zu erfahren:

Tools wie Canva helfen Ihnen, Ihre eigenen Grafiken zu erstellen Sie können Text hinzufügen. Da Fotos und Videos in den meisten sozialen Netzwerken insgesamt besser abschneiden als im reinen Textstatus, verwenden laut HubSpot in diesem Jahr immer mehr Unternehmen Budgetierungen für visuelle Inhalte. Wenn Sie bereit sind, die Extra-Meile zu gehen, können Sie sich sogar für Online-Fotografie oder Designkurse auf Websites wie Skillshare, Lynda und Udemy anmelden.

Zur Inspiration empfiehlt Peters, eine Liste aller Marken zu erstellen, die Sie bewundern und dann ausprobieren um etwas zu replizieren, das sie erstellt haben. Er betonte auch, wie wichtig es ist, sich von Marken außerhalb Ihrer Branche inspirieren zu lassen.

"Da gibt es eine Menge toller Inhalte", las eine Folie von Peters. "Wir können alle Verleger sein!"

Curation beschreibt die Praxis der Wiederverwendung bereits vorhandener Inhalte, die Sie im Internet finden. Jedes Mal, wenn wir ein beliebtes Mem oder GIF auf Facebook teilen, kuratieren wir unsere Zeitleiste. Wie ein Museum können unsere Social-Media-Feeds an unsere Interessen und unseren Stil angepasst werden.

Um den besten Inhalten im Internet zu folgen, die für Ihre Marke am relevantesten sind, schlägt Peters vor, einen angepassten Instagram-Desktop und Facebook-Feed zu erstellen

Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter dazu, Inhalte mit ihren sozialen Medien zu teilen, indem Sie relevante Unternehmensinhalte retweeten und teilen. Wenn du mit Social Media Influencern arbeitest, nutze auch ihr Publikum, um die Markenbekanntheit zu verbreiten. Warum?

"Angenommen, Sie sind ein mittelständisches Unternehmen mit insgesamt 5.000 Followern auf Twitter, Facebook, Instagram und LinkedIn", erklärt Ryan Holmes, CEO von Hootsuite, in einem Fast Company-Artikel. "Nehmen wir an, Sie haben 100 Mitarbeiter mit jeweils 250 eigenen Anhängern, insgesamt 25.000 einzigartige Follower. Indem Sie Ihre Mitarbeiter bitten, Nachrichten zu teilen, können Sie Ihr Publikum (zumindest auf dem Papier) stärken. von 5.000 bis 30.000 - sofort. "

Peters betonte besonders die Wichtigkeit eines realistischen Budgets. Da es kostenlos ist, sich für Social-Media-Accounts anzumelden, werden viele Unternehmen davon überzeugt, dass sie kein Kapital in ihre Social-Media-Präsenz investieren sollten. Mach diesen Fehler nicht. Buffer Berichte im Durchschnitt, verbringen die meisten Unternehmen zwischen $ 200 bis $ 350 pro Tag auf Social-Media-Marketing.

Auch wenn Sie bescheiden sein müssen, stellen Sie sicher, dass Sie einen Teil Ihres Budgets zu Markenbewusstsein zuweisen. Bieten Sie Ihrem Social-Media-Strategen genügend Mittel, um Ihr Unternehmen und die von ihm angebotenen Produkte und / oder Dienstleistungen angemessen zu vermarkten.

Wenn es eine Sache gibt, für die Social Media gut ist für 15 Minuten Ruhm. Das stimmt: Inhalt ist oft kurzlebig und schnell vergessen. Damit haben Sie die ideale Situation, um zu bestimmten Tageszeiten mit bestimmten Inhalten zu experimentieren. Sobald Sie ein wiederkehrendes Muster gefunden haben, das mit Ihnen zusammenarbeitet, wie ein Kaffeefoto um 9 Uhr morgens, bleiben Sie dabei und analysieren Sie die Ergebnisse weiter.

"Sie können es sich nicht leisten, nicht zu experimentieren", las eine Folie von Peters . "Sobald Sie etwas gefunden haben, das funktioniert, gehen Sie mit und verbessern Sie."

Auch wenn das Social-Media-Team Ihres Unternehmens nicht nur eine Person ist, können die oben genannten Schritte Ihnen bei der Planung, Planung, Erstellung und Veröffentlichung von Inhalten helfen. Und denken Sie daran, die Social Media Sphäre verändert sich ständig. Halten Sie ständig Ausschau nach Möglichkeiten, Ihre Systeme zu verbessern, und Sie sollten damit rechnen, dass Ihre Zahlen in die Höhe schießen.


Was ist Microsoft Dynamics 365?

Was ist Microsoft Dynamics 365?

Die Logistik von Running Ein Geschäft wird kompliziert, und es ist unrealistisch geworden, alles auf Papier und Papier zu halten. Informationen über Kundenbeziehungen sind wichtig, um Käufer und Kunden zu behalten, Leads zu verfolgen und zu wissen, wann und wo Kunden angesprochen werden. Mehr denn je ist es wichtig, über Software zu verfügen, die Ihnen hilft, die Finanzen Ihres Unternehmens zu verwalten, einschließlich Verkauf, Lagerbestand, Einkauf und Analytik.

(Geschäft)

6 Versicherungsrisiken für Großunternehmen (und deren Minderung)

6 Versicherungsrisiken für Großunternehmen (und deren Minderung)

Jedes Unternehmen hat ein gewisses Risiko. Obwohl sich Fallstricke und Herausforderungen nicht vermeiden lassen, können sie durch geeignete Vorkehrungen, Planungen und Versicherungsschutz gemildert werden. Versicherungs- und Rechtsexperten teilten ihre Gedanken zu den größten Versicherungsrisiken von heute für Unternehmer und was Sie tun können, um zu schützen sich selbst gegen sie.

(Geschäft)