Was schlaue Eltern ihren Kindern über Geld erzählen


Was schlaue Eltern ihren Kindern über Geld erzählen

Eltern tun das nicht eine gute Arbeit, mit ihren Kindern über Geld zu sprechen. Neue Untersuchungen haben ergeben, dass Eltern eher mit ihren Kindern über gute Manieren sprechen und gute Noten bekommen als über gute Spargewohnheiten.

Die Studie ergab, dass Eltern über die Vorteile guter Essgewohnheiten sprachen, gute Noten zu bekommen und die Gefahren von Drogen, Alkohol und Rauchen waren wichtiger als mit ihren Kindern über Geld zu reden. Darüber hinaus warten Eltern in der Regel bis Kinder 10 Jahre oder älter sind, bevor sie die ersten Gespräche über Geld und Ersparnisse führen.

Basierend auf unseren Ergebnissen scheinen Eltern mehr über die Höflichkeit ihrer Kinder als ihre finanzielle Fitness besorgt, sagte Ernie Almonte, CPA Vizevorsitzender der CPA Financial Literacy Commission des American Institute of Certified Public Accountants, die die Studie durchgeführt hat. Dollars und Cents sollten die gleiche Aufmerksamkeit wie "Bitte" und "Danke" zu Hause bekommen. Finanzbildung baut kritische Fähigkeiten auf, die dabei helfen, Lebensziele in Reichweite zu bringen und die Wirtschaft zu stärken. Eltern müssen den finanziellen Unterricht so früh wie möglich zur Priorität machen.

Trotz der Wichtigkeit, Geld zu sparen und darüber zu reden, sagten 30 Prozent der Eltern, dass sie nie oder selten mit ihren Kindern über Geld reden. Noch weniger Eltern, 13 Prozent, sagten, dass sie täglich über finanzielle Angelegenheiten sprechen. Dieser Mangel an Konversation kommt jedoch nicht von einem Ort der Ignoranz; Die Studie ergab, dass 67 Prozent der Eltern wussten, dass sie genug über Geld und Finanzen wussten, um ihren Kindern das Sparen beizubringen.

  • Früh anfangen Geldgespräche sollten beginnen, sobald Kinder Interesse an Geld zeigen oder anfangen, Fragen zu stellen im Zusammenhang mit Geld und Sparen, die AICPA sagt.
  • Sprechen Sie in ihren Begriffen- Eltern können ihren Kindern effektiv die Bedeutung von Geld und Ersparnissen zeigen, indem sie Momente nehmen, um sie auf eine Weise zu lehren, die sie verstehen können. Zum Beispiel können Eltern ihren Kindern beibringen, indem sie sparen, um ein Spielzeug oder Kleidung zu kaufen, anstatt sie nur für sie zu kaufen.
  • Wiederholt oft- Eltern sollten über Geld und Ersparnisse auf eine Weise sprechen, die ihre Kinder informiert . Sprechen Sie zum Beispiel über den Familienurlaub und darüber, wie die Familie dafür sparen wird, sagt die AICPA.
  • Sprechen Sie mit uns - Am wichtigsten ist, dass Eltern ihren Kindern ein gutes Beispiel geben müssen, damit sie wirklich kommen und verstehen Sie Einsparungen.

So wichtig, wie Sie Ihre Kinder über Geld unterrichten, ist sicherzustellen, dass Sie ihnen die richtigen Lektionen beibringen, sagte Almonte. Es tut nie weh, die Grundlagen aufzufrischen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass meine Arbeit als CPA auf finanzielle Missverständnisse stößt, an denen sich Menschen seit Jahrzehnten festhalten.

Die Informationen in dieser Untersuchung basierten auf den Antworten von 1006 Erwachsenen. Die Studie wurde von Harris Interactive für die AICPA durchgeführt, die weltweit größte Vereinigung, die den Buchhaltungsberuf vertritt.

Folgen Sie David Mielach auf Twitter @ D_M89 oder Mobby Business @ bndarticles . Wir sind auch auf Facebook & Google+ .


Das neue Branding: Mobile Strategien, die Kunden ansprechen

Das neue Branding: Mobile Strategien, die Kunden ansprechen

Ekaterina Walter ist eine soziale Innovatorin und Autorin von" Think Like Zuck ". Laut Trilibis Mobile, einem führenden Unternehmen für mobile Weblösungen, hat sich seit Januar 2009 der weltweite Web-Traffic von Mobiltelefonen verdoppelt In den USA allein gehen 69 Prozent der mobilen Nutzer täglich mit ihren Handys ins Internet, wobei 46 Prozent der Smartphone-Besitzer mehrmals täglich online gehen.

(Allgemeines)

Kleine Boni haben einen großen Einfluss auf Mitarbeiter

Kleine Boni haben einen großen Einfluss auf Mitarbeiter

Es wird nicht viel für Unternehmen brauchen, um ihre Mitarbeiter in dieser Ferienzeit ein wenig jubeln, eine neue Studie findet. Forschung von Incentive-Beratungsunternehmen Parago ergab, dass mehr mehr als 60 Prozent der Mitarbeiter würden mit einem Geschenkgutschein über 25 US-Dollar als Jahresendbonus zufrieden sein, gegenüber 55 Prozent im Jahr 2011.

(Allgemeines)