Adapt or Die: Wie Kulturanthropologie Geschäftsstrategie beschreiben kann


Adapt or Die: Wie Kulturanthropologie Geschäftsstrategie beschreiben kann

Kaum ein Geschäftssinn taucht in derselben Diskussion auf wie Sozialwissenschaften wie die Anthropologie. Ein Antropologe, Andi Simon, verbindet Erfolg in der Geschäftswelt mit Lektionen aus dem Studium der menschlichen sozialen Interaktion durch die Jahrtausende. Die durch das Studium der Menschlichkeit gewonnenen Erkenntnisse können Sie überraschen und sogar in den Wettbewerb einbeziehen.

"Unser Erfolg besteht darin, Menschen auf allen Ebenen dabei zu helfen, ihr Geschäft und sich selbst besser zu sehen, zu fühlen und zu denken mit frischen Augen «, sagte Simon. "Der wahre Wert der Anthropologie besteht darin, den Menschen zu helfen, innezuhalten und zuzusehen, wie sie Dinge immer auf neue Art und Weise getan haben - und sie dann geschehen zu lassen."

Im Kern geht es in der Anthropologie um Anpassung. Sowohl intern als auch extern, sagte Simon, verändert sich die Geschäftswelt. Ob es der Beginn künstlicher Intelligenz, der Aufstieg des E-Commerce, die Ausweitung automatisierter Geschäftsprozesse oder der Zustrom tausender Arbeiter ist - die Geschäftsabläufe sind gezwungen, die Art und Weise zu ändern, in der sie Dinge tun. Auf die Außenwelt reagieren die Käufer anders und zwingen die Unternehmen dazu, ihre Marketingstrategien, Wertvorstellungen und ihre Auseinandersetzung mit der Welt insgesamt zu überdenken.

"Darwin mag es gesagt haben:" Es ist nicht das Klügste oder das Stärkste, das überlebt. aber die am besten geeignete ", sagte Simon. "Anpassung und Evolution wählen die geeignetste aus vielen Optionen für einen bestimmten Bedarf. Das gleiche gilt für das Geschäft heute. Anthropologie ist heute ein wesentlicher Bestandteil des Business-Toolkits für diejenigen, die ihr Geschäft verstehen und es aktiv und agil halten wollen in schnell wechselnden Zeiten. "

Während anthropologische Studien typischerweise so konzipiert sind, dass sie vergangene und gegenwärtige menschliche Gesellschaften analysieren, sind Unternehmen im Wesentlichen Mikrokosmen der Gesellschaft. Jedes Unternehmen hat eine Kultur und eine eigene Art, sich mit der Außenwelt auseinanderzusetzen. Durch das Studium der Gewohnheiten, Richtlinien und Verfahren innerhalb eines Unternehmens und wie sie sich im Laufe der Zeit verändert haben, erhalten Anthropologen die gleichen Erkenntnisse, die sie beim Studium größerer gesellschaftlicher Gruppen hätten, sagte Simon.

"Jemand fragte mich, warum andere Anthropologen und ich nicht waren Ich untersuche kleine Gesellschaften wie die Trobriand-Inseln oder Samoa. Meine Antwort: Warum hat er nicht gedacht, dass eine Unternehmenskultur eine kleine Gemeinschaft ist? " Simon sagte. "Die Rituale waren ähnlich. Die Symbole sind notwendig. Die, Art, wie wir Dinge tun 'ist sehr klar und wenn sie nur zusahen, wie ein neuer Mitarbeiter angestellt wurde, konnten sie diese kulturellen Normen klar in allen Politiken und Verfahren erkennen." das Äquivalent, eine neue Anstellung zu schikanieren. "

Durch die Untersuchung dieser kulturellen Normen und die Neubewertung dessen, was im modernen Geschäftsumfeld funktioniert, und was nicht, können Unternehmen die Lehren der Anthropologie nutzen, um nüchterner und damit wettbewerbsfähiger zu werden. Simon sagte. Wenn wir Märkte und Unternehmen als menschliche Gruppen mit ihren eigenen Kulturen und Normen betrachten, ist es einfacher zu sehen, wie die Anthropologie eine effektive Geschäftsstrategie bestimmen kann.


25 Unternehmer teilen ihre stresszehrenden Geheimnisse

25 Unternehmer teilen ihre stresszehrenden Geheimnisse

Stress ist ein unvermeidlicher Teil des Lebens, und niemand versteht das besser als Unternehmer. Ein Geschäft (oder mehrere!) Zu führen, ist keine leichte Aufgabe, besonders wenn Sie für jede Aufgabe alleine verantwortlich sind. Wir haben die Unternehmer gefragt, wie sie mit dem Stress, ihre Geschäfte zu führen, umgehen, und was sie teilen mussten.

(Führung)

Temp-to-Hire: Wachsender Trend bei der Stellenvermittlung

Temp-to-Hire: Wachsender Trend bei der Stellenvermittlung

Bei offenen Vollzeitjobs suchen viele Mitarbeiter nach temporären Positionen, um sie auf den richtigen Weg zu bringen. Während die Jobs zunächst als temporär beginnen, werden viele oft auf Festanstellungen umgestellt. Temporär zu mietende Jobs sind die Positionen, an denen die Mitarbeiter anfänglich nur temporäre Aufgaben bearbeiten, die bei guter Arbeit zu einer Vollzeitarbeit führen können.

(Führung)