Mitarbeiter motiviert durch Belohnungen, nicht durch Strafen


Mitarbeiter motiviert durch Belohnungen, nicht durch Strafen

Die Karotte, nicht der Steuerknüppel, ist laut neuer Forschung die Produktivitätssteigerung am Arbeitsplatz.

Die Studie der Michigan State University Associate Professor für Rechnungswesen Karen Sedatole ergab, dass das Versprechen einer Belohnung motiviert Mitarbeiter mehr als die Androhung einer Strafe.

Die Studie, die in der Zeitschrift The Accounting Review erscheint, fordert vorherige Forschung, die sagt Die Angst vor Bestrafung ist effektiver, um die Mitarbeiter zu mehr Aufwand zu motivieren.

"Unsere Ergebnisse zeigen, dass Karotten besser funktionieren als Stöcke - mit anderen Worten: Arbeiter reagieren besser auf Prämien als auf Strafen", sagte Sedatole von Gehaltskürzungen und -herabsetzungen bis zu anderen disziplinarischen Maßnahmen, wie zum Beispiel einem Verkäufer mit geringerer Leistung, der weniger Arbeitsplätze erhält.

Die Forscher kamen zu ihren Schlussfolgerungen, nachdem sie wissenschaftlich gearbeitet hatten ic-Experimente, bei denen die Teilnehmer die Rolle des Supervisors und des Mitarbeiters spielten. Einige Mitarbeiter wurden einem Bonusprogramm unterzogen, das vom Vorgesetzten durchgeführt wurde, während andere unter einem Strafsystem arbeiteten.

Laut der Studie wiesen die Mitarbeiter, die den Bonus erhielten, mehr auf, was auf ein größeres Vertrauen des Vorgesetzten zurückzuführen war .

"Was dies für Unternehmen bedeutet, ist, dass Mitarbeiter, die Prämien für ihre Bemühungen erhalten, noch härter arbeiten, die Produktivität erhöhen und potentiell die Gewinne steigern", sagte Sedatole. "Aber diejenigen, die Strafen ausgesetzt sind, neigen dazu, dem Vorgesetzten zu misstrauen und deshalb weniger hart zu arbeiten."

Die Studie "Sticks and Carrots: Die Wirkung des Vertragsrahmens auf den Aufwand in unvollständigen Verträgen" wurde gemeinsam verfasst von Margaret Christ von der University of Georgia und Kristy Towry von der Emory University.


Angel Investors bietet frühe Finanzierung für kleine Unternehmen an

Angel Investors bietet frühe Finanzierung für kleine Unternehmen an

Angel Investors war verantwortlich für die Finanzierung einiger der größten Namen in der heutigen Geschäftswelt - Google, Yahoo !, Starbucks und Costco, um nur einige zu nennen. Dennoch verstehen viele Kleinunternehmer nicht, was ein Angel Investor ist oder wie man einen findet. Angel Investors (AI) sind Einzelpersonen oder Gruppen von Individuen, die ihr eigenes Geld in Startups oder bestehende Unternehmen investieren, die sich noch in einem frühen Stadium befinden Wachstum.

(Geschäft)

Der Staat der Kleinunternehmen: Georgia

Der Staat der Kleinunternehmen: Georgia

Im Rahmen seines einjährigen Projekts "The State of Small Business" berichtet Mobby Business über das Umfeld für kleine Unternehmen in allen Bundesstaaten Amerikas. In dieser Ausgabe haben wir ein paar von Georgiens fast 1 Million Kleinunternehmern befragt, um uns über die Herausforderungen und Möglichkeiten zu informieren, Geschäfte in ihrem Staat zu machen.

(Geschäft)