Willst du einen Job? Überprüfen Sie Ihr Facebook-Profil


Willst du einen Job? Überprüfen Sie Ihr Facebook-Profil

Die Rolle, die Ihr Facebook-Profil bei der Entscheidung spielen kann, ob Sie den Job bekommen oder nicht, könnte substanzieller sein als Sie denken.

Eine neue Studie LiveCareer.com enthüllte, dass fast die Hälfte der Führungskräfte eine Einstellungsentscheidung aufgrund der Online-Identität oder des Facebook-Profils eines potenziellen Mitarbeiters treffen wird.

Laut der Umfrage gaben 46 Prozent der Führungskräfte an, dass Unternehmen sollten die Online-Profile eines Bewerbers prüfen, bevor sie ein Stellenangebot ausweiten, 40 Prozent glauben, dass Unternehmen das Recht haben, ein Stellenangebot aufgrund der Online-Identität des Bewerbers abzulehnen.

Wer bereits einen Arbeitsplatz hat, sollte genauso vorsichtig sein Online-Identität. Vierzig Prozent der befragten Führungskräfte sagten, ein Unternehmen habe das Recht, einen Mitarbeiter aufgrund unangemessener Kommentare auf seiner Facebook-Seite zu entlassen.

"Die meisten Menschen wissen, dass Arbeitgeber keine Fragen zu Rasse, Geschlecht, Religion, Alter, Schwangerschaft stellen können oder sexuelle Präferenz bei Vorstellungsgesprächen ", sagte James Freundlich, Co-CEO von LiveCareer North America. "Was die Leute vielleicht nicht wissen, ist der Grad, in dem Personalchefs persönliche Informationen über Kandidaten sammeln können, indem sie auf ihrer Facebook-Seite herumstöbern."

Nicht nur Führungskräfte sind der Meinung, dass das Auschecken von Online-Profilen im Einstellungsprozess verwendet werden sollte. Mehr als 33 Prozent der befragten Einsteiger gaben an, dass ein Unternehmen die Online-Identität eines Bewerbers überprüfen sollte, bevor ein Stellenangebot verlängert wird.

"Wir haben erwartet, dass das Alter der Befragten ihre Ansichten über die Privatsphäre am Arbeitsplatz beeinflusst", sagte Freundlich. "Aber wir haben nicht erwartet, dass jeder vierte Einsteiger zustimmen würde, dass ein Unternehmen ihnen ein Jobangebot basierend auf seinem Facebook-Profil verweigern könnte, noch dachten wir, dass über 30 Prozent denken würden, dass es in Ordnung ist, für etwas gefeuert zu werden." "

Die Studie basiert auf Befragungen von mehr als 6.600 LiveCareer.com-Nutzern.

Frank Godwin ist ein in Chicago ansässiger freiberuflicher Wirtschafts- und Technologiejournalist, der in der Öffentlichkeitsarbeit gearbeitet hat und 10 Jahre als Zeitungsreporter. Sie erreichen ihn unter oder folgen Sie ihm auf Twitter @ mobbybusiness .


Obama fordert Unternehmen auf, Teen Job Krise zu lösen

Obama fordert Unternehmen auf, Teen Job Krise zu lösen

Mit der Ankündigung von Präsident Obamas Sommerjobs, "Summer Jobs +", können jugendliche Arbeitssuchende in diesem Jahr dringend benötigte Arbeit finden. Das Programm für Sommerjobs , das ursprünglich Teil des American Jobs Act des Präsidenten war, den der Kongress nicht verabschiedet hat, ist eine Partnerschaft zwischen der Bundesregierung und der Privatwirtschaft, in der sie sich verpflichten, im Sommer 2012 fast 180.

(Allgemeines)

Die Verbesserung der Wirtschaft stärkt auch die Gesundheit der Amerikaner

Die Verbesserung der Wirtschaft stärkt auch die Gesundheit der Amerikaner

Ein Sieben-Monats-Hoch. Die verbesserte US-Wirtschaft und Arbeitslosenquote helfen den Amerikanern nicht nur, über die Runden zu kommen, sie machen uns auch besser, so der neue Gallup-Healthways Well -Being Index (WBI). Das allgemeine Wohlbefinden der Amerikaner erreichte im Januar ein Siebenmonatshoch, getrieben von einem erhöhten Optimismus und gesundem Verhalten.

(Allgemeines)