Was macht einen guten Chef? Schuld


Was macht einen guten Chef? Schuld

Menschen, die sich schuldig fühlen, machen einige der besten Geschäfte Eine Studie, die von Forschern der Stanford University durchgeführt wurde, ergab, dass schuldige Menschen dazu neigen, ein starkes Verantwortungsgefühl gegenüber anderen zu tragen, was wiederum dazu führt, dass andere sie als Führer sehen.

Im Rahmen der Studie nahmen Gruppen von bis zu fünf Fremden Persönlichkeitstests vor, bei denen Merkmale wie Schuldanfälligkeit, Schamanfälligkeit und Extraversion gemessen wurden. Nach den Tests stellten die Forscher jede Gruppe in ein Labor und ließen sie, ohne einen Leiter zu bestimmen, zwei Gruppenaufgaben ausführen, wie zum Beispiel eine Marketingkampagne für ein neues Produkt.

In allen Gruppen diejenigen, die am meisten waren wahrscheinlich, von anderen beurteilt zu werden, da die Führer der Gruppe auch am höchsten in der Schuldanfälligkeit auf dem Persönlichkeitstest zählten.

Darüber hinaus sagte Schuldanfälligkeit Emerging Führung mehr als Extraversion, ein bekannter Marker für Führung, nach der Studie.

Becky Schaumberg, eine Stanford-Doktorandin in organisatorischem Verhalten, die die Untersuchung durchführte, sagte, in Gruppendiskussionen schienen sich die Mitglieder der Gruppe mehr Mühe zu geben als andere, um sicherzustellen, dass jedermanns Stimme gehört wurde "Die Gruppe nahm diese Verhaltensweisen auf", sagte Schaumberg.

Die Forscher studierten auch angehende MBA-Studenten, indem sie ihre ehemaligen Manager, Kunden und Kollegen fragten Sie können ihre Eigenschaften der Führungseffektivität wie Kommunikationsfähigkeiten und die Fähigkeit, andere zu motivieren, bewerten.

In dieser realen Umgebung fand die Studie auch eine starke Verbindung zwischen der Schuldanfälligkeit eines Teilnehmers und dem Ausmaß, in dem andere das sahen Person als Anführer.

Der Schlüssel scheint zu sein, dass Schuldgefühle sich zwar für den Einzelnen unangenehm anfühlen, aber für die Gruppe sehr nützlich sein können, was dazu führt, dass die Menschen laut Studie das tun, was der Gruppe auf persönliche Kosten guttut

Die Forschung zeigt, dass diejenigen, die am meisten Schuldgefühle haben, auch auf Kosten anderer Mitarbeiter tun, was gut für die Organisation ist. Die Studie enthüllte, dass schuldige Manager eher Entlassungen unterstützen, um ein Unternehmen profitabel zu halten.

Es ist nicht so, dass schuldige Manager sich nicht schlecht fühlen, wenn sie Leute entlassen müssen. Schuld scheint einen größeren Sinn zu erzeugen laut Schaumberg.

"Wenn sich die Menschen ihren Organisationen gegenüber schuldig fühlen, werden sie sich so verhalten, dass sie den Erwartungen der Organisation gerecht werden", sagte Schaumberg. "Diese Verhaltensweisen sehen vielleicht nicht so aus, wie wir es normalerweise als Schuld empfinden."

Obwohl es viele Möglichkeiten gibt, auf Fehler oder Probleme zu reagieren, einschließlich der Schuld an anderen oder sich selbst, sagte Schaumberg die konstruktivste Antwort, und die eine scheint es zu sein erkennen als ein Zeichen der Führung, sich schuldig genug fühlen, das Problem beheben zu wollen.

"Wenn man darüber nachdenkt, welche Eigenschaften wichtig für Führungskräfte sind, konzentriert man sich darauf, was die Leute gut machen", sagte sie . "Aber wir wissen, dass Menschen Fehler machen und Unordnung stiften, und es ist wichtig zu sehen, wie Menschen auf diese Fehler reagieren, weil das ein Hinweis darauf ist, wer sie sind."

Frank Godwin ist ein freiberuflicher Wirtschafts- und Technologiejournalist in Chicago hat in der Öffentlichkeitsarbeit gearbeitet und verbrachte 10 Jahre als Zeitungsreporter. Sie erreichen ihn unter

oder folgen Sie ihm auf Twitter @ mobbybusiness .


So werden Sie in einem Podcast in Ihrer Branche vorgestellt

So werden Sie in einem Podcast in Ihrer Branche vorgestellt

Die Podcast-Branche boomt. Vor einem Jahrzehnt waren Podcasts eine Nische in Ihrer Audiobibliothek auf Ihrem Mobilgerät. Die Anzahl der Personen, die Podcasts regelmäßig hören, hat jedoch dramatisch zugenommen, insbesondere in den letzten fünf Jahren. Laut Edison Research gaben schätzungsweise 36 Prozent (98 Millionen) der über 12-jährigen Amerikaner an, dass sie zugehört haben zu einem Podcast zuvor im Jahr 2016.

(Führung)

5 Möglichkeiten, Ihre besten Mitarbeiter zu halten

5 Möglichkeiten, Ihre besten Mitarbeiter zu halten

Arbeitgeber, die der Meinung waren, dass die Suche nach großartigen Mitarbeitern ihr größtes Personalbedürfnis sei, merken schnell, dass sie sich an ihnen halten, sobald sie sie haben. Das zeigt eine neue Studie. Eine Studie des Personalberatungsunternehmens Robert Half ergab, dass fast 40 Prozent der Finanzvorstände halten wertvolle Mitarbeiter für die größte Herausforderung im nächsten Jahr, mehr noch als die Produktivität der Mitarbeiter.

(Führung)