Kreditorenbuchhaltung und Ihr Unternehmen: Was Sie wissen müssen


Kreditorenbuchhaltung und Ihr Unternehmen: Was Sie wissen müssen

Kreditorenverbindlichkeiten sind die Rechnungen und andere Schulden, die das Unternehmen bezahlen muss. In der Tat ist das einzige, was ein Unternehmen zahlt, dass nicht als Kreditoren berücksichtigt Payroll ist. Alles andere fällt unter die Kategorie und macht es zu einem kritischen Aspekt Ihres Geschäfts.

"Die Genauigkeit und Vollständigkeit der Abschlüsse eines Unternehmens hängen vom Kreditorenprozess ab", sagte Harold Averkamp, ​​Gründer und Autor der Buchhaltungsberatung Website Accounting Trainer. "Die Effizienz und Effektivität des Kreditorenprozesses wird sich auch auf die Cash-Position des Unternehmens, die Kreditwürdigkeit und die Beziehung zu seinen Lieferanten auswirken."

Die Implementierung eines zuverlässigen Kreditorenbuchhaltungssystems wird genaue finanzielle Informationen liefern, die Sie sowohl für die Kurz- als auch für die Kreditplanung benötigen langfristig. Hier ist, was Sie wissen müssen, um mit Ihren Geschäftsschulden Schritt zu halten.

Kreditoren, manchmal als A / P abgekürzt, werden monatlich für viele kleine Unternehmen verfolgt, aber wie das Geschäft wächst, ist es besser um es zu einer wöchentlichen Aufgabe zu machen, die Vorteile von Frühzahlungsrabatten zu nutzen und jegliche Gutschriften aufgrund von Bestandsrückgaben zu lösen. Es ist praktisch, im Fall von Zahlungsstreitigkeiten über die Kreditorenbuchhaltung Buch zu führen, um das Unternehmen an aktuelle oder ausstehende Rechnungen zu erinnern, oder als Nachweis über die Ausgaben zum Zeitpunkt der Besteuerung. Diese Aufzeichnungen können manuell oder mit einer Buchhaltungssoftware geführt werden.

Das Arbeiten mit Kreditorenbuchhaltung erfordert viel Liebe zum Detail. Jede Rechnung muss auf Genauigkeit, Rechnungsdatum und Zahlungsdatum überprüft und dann korrekt im Hauptbuch oder in der Buchhaltungssoftware eingegeben werden. Auf der Grundlage unserer Recherchen finden Sie hier einige allgemeine Tipps zum Einrichten Ihrer Kreditorenbuchhaltung und zum reibungslosen Ablauf des Prozesses:

Arbeiten Sie möglichst mit der Originalrechnung . Einige Rechnungen werden elektronisch gesendet - einmal drucken und dann die E-Mail ablegen, um Verwechslungen zu vermeiden

Jedes Mal das gleiche Eingabesystem verwenden Jeder Lieferant hat sein eigenes Rechnungssystem, aber die Rechnungsnummer sollte in Ihrem System sein konsistent. Bestimmen Sie die Methode, zB führende Nullen, und bleiben Sie dabei

Geben Sie jede Rechnung einzeln ein. Dies beinhaltet mehrere monatliche Rechnungen desselben Lieferanten. Im Streitfall möchten Sie es leicht in Ihrem System nachverfolgen können.

Lassen Sie sich vor der Eingabe von der entsprechenden Person die Rechnungsgenehmigung geben. Die Person, die die Rechnung genehmigt, sollte sich von der Rechnung unterscheiden es betreten. Wenn Sie ein Einzelunternehmer sind und Ihr eigenes Buch machen, ist dies möglicherweise nicht möglich, aber Sie haben immer noch ein klares Verfahren zur Genehmigung und Einreise. Führen Sie solide Aufzeichnungen, um jede zu unterstützen.

Suchen Sie nach Frühzahlungsrabatten, um Geld zu sparen. Es kann bis zum Ende des Jahres summieren. Einige Anbieter bieten einen kleinen Prozentsatz von der Rechnung an, wenn Sie innerhalb eines bestimmten Zeitraums ab dem Rechnungsdatum zahlen, z. B. innerhalb von zehn Tagen. Wenn Sie normalerweise nur einmal im Monat mit Kreditorenbuchhaltung arbeiten, sollten Sie ein System in Betracht ziehen, in dem Sie Frühbucherrabattmöglichkeiten beim Eingang der Rechnung identifizieren und diese separat vom monatlichen Stapel bezahlen.

Der Geldfluss ist für ein kleines Unternehmen wichtig. Ein solides System zur Überwachung und Bezahlung von Kreditorenbuchhaltungen gibt Ihnen ein klares Bild Ihrer Ausgaben gegen Ihre Einnahmen und ermöglicht so bessere Geschäftsentscheidungen.

Weitere Ressourcen

Weitere Informationen zum Umgang mit Kreditoren finden Sie in den folgenden Artikeln:

  • "Buchhaltungsgrundlagen, Teil I" (Small Business Administration)
  • "Kreditoren 10 Best Practices" (Proformativ)
  • "5 Tipps zur erfolgreichen Verwaltung der Kreditorenbuchhaltung" (MasterCardBiz.com)
  • "10 Tipps für Produktivitätssteigerung und bessere Moral im AP "(Kreditorenbuchhaltung)


Warum Best Practices nicht immer die Besten für Ihr Unternehmen sind

Warum Best Practices nicht immer die Besten für Ihr Unternehmen sind

Autor Stephen Shapiro hat nichts dagegen, etwas zu versuchen, das für andere Leute funktioniert hat, um Ihr Geschäft zu verbessern. In den richtigen Händen können Best Practices tatsächlich von Vorteil sein, sagt er. Aber Sie müssen sicherstellen, dass sie für Sie richtig sind. Tatsächlich ist er weit davon entfernt, der Anti-Best-Practice-Brand zu sein, von dem der Titel seines neuen Buches Sie glauben lassen könnte, "Best Practices Are Stupid" (Portfolio, 2011).

(Geschäft)

Mieten Sie Ihr erstes Büro? Was Sie über Leasing wissen sollten

Mieten Sie Ihr erstes Büro? Was Sie über Leasing wissen sollten

Es gibt eine Menge zu beachten, wenn Sie eine Gewerbefläche für die Vermietung mieten erstes Mal. Der Prozess kann kompliziert sein, und zahlreiche Faktoren können sich auf Ihre endgültige Entscheidung auswirken. "Der Mieter muss Mietvertragsort im Verhältnis zu Kosten, Mietvertragslaufzeiten und Mietdauer durchdenken .

(Geschäft)