6 Einfache Schritte zur Steigerung der Innovationskraft Ihrer Gruppe


6 Einfache Schritte zur Steigerung der Innovationskraft Ihrer Gruppe

Denken Sie, es gibt nur einen Weg, um Ihre Organisation innovativer zu machen? Laut Nancy Napier, Executive Director des Zentrums für Kreativität und Innovation der Boise State University, gibt es sechs Möglichkeiten, die Innovation in Ihrem Unternehmen zu verbessern.

Um zu diesen Ergebnissen zu kommen, hat Napier in den letzten zehn Jahren sieben Organisationen untersucht, darunter das Trey McIntyre Project Tanzfirma, Gesundheitsinformationsanbieter Healthwise, die Ada, Idaho, County Sheriff's Office und die Boise State University Fußballmannschaft. Napier fand heraus, dass diese Organisationen trotz der Unterschiede in den Aufgaben dieser Unternehmen durch ihre Bereitschaft und ihren Wunsch, kreativ zu sein, verbunden waren. Laut Napier können andere Organisationen in die kreativen Fußstapfen dieser Unternehmen treten, indem sie diese sechs Schritte befolgen:

[Innovativste Unternehmen der Welt]

  • Schauen Sie außerhalb Ihres eigenen Feldes nach Ideen: " Eine Person sagte Jahre Vor allem, wenn Best Practices dokumentiert sind, werden sie zu normalen Praktiken ", sagte Napier. "Er definierte neue Ideen, indem er über sein eigenes Feld hinausblickte."
  • Kreativität passiert nicht einfach: "Viele Leute denken, dass Kreativität einfach passiert, aber in der Tat ist die Verschmelzung von Struktur mit Kreativität viel mächtiger", sagte sie sagte. "Eine disziplinierte Herangehensweise und ein disziplinierter Prozess ermöglichen es einer Organisation, kreativere Ideen zu entwickeln. Struktur und Kreativität gehören zusammen."
  • "Aha" -Momente passieren nicht einfach: "Es gibt Möglichkeiten, etwas zu fördern kreative Ideen, aber im Besonderen können Sie die Dinge auf eine neue Art betrachten, sie von einer umgekehrten Art betrachten und ungewöhnliche Ideen mischen ", sagte Napier. "Jede dieser Organisationen, und besonders die Führer, denken auf eine Weise, die ihnen hilft," Aha "-Momente zu entwickeln. Das ist zu einem Teil dessen geworden, wer sie sind und was sie tun."
  • Fear complencity : " Alle diese Organisationen haben Angst davor, die Dinge auf die gleiche Art und Weise zu tun, und sie suchen immer nach einer neuen Art, Dinge zu tun ", sagte Napier. "Sie pushen sich selbst immer weiter. Selbst wenn sie auf dem richtigen Weg sind, fragen sie immer:, Was können wir besser oder anders machen? '"
  • Verwandeln Sie einen Nachteil in einen Vorteil : " Zum Beispiel hat die Tanzkompanie, die ich studiert habe, nach vielen verschiedenen Orten gesucht, bevor sie hierher kam (Boise, Idaho) ", sagte sie. "Die Kunstgemeinschaft sagte, dies sei ein Nachteil, da sie so weit weg von Spendern und der Quelle neuer Tänzer seien. Sie nahmen es als Vorteil, weil sie wussten, dass sie sich sehr für das Unternehmen und für sie engagierten "Was zuerst als Nachteil erschien, war wirklich ein Vorteil für sie."
  • Sie können Ihre Meinung ändern, aber nicht Ihre Mission: "Das erste Mal, dass ich mit Chris Petersen gesprochen habe , Trainer der Fußballmannschaft der Boise State University, über Kreativität, seine Antwort war: "Ich bin nicht kreativ. Ich bin ganz auf Struktur", sagte Napier. "Er hat seine Meinung geändert und ist zu einem großen Befürworter für die Idee geworden, Dinge anders zu machen. Er hat die gleiche Mission, was er erreichen will und was er für sein Programm will, aber er ändert seine Meinung, wie er will Dinge zu tun.

"Die Führer sind der Schlüssel in all dem", sagte Napier. "Die Idee, weit über dein Feld nach Ideen zu schauen, ist absolut entscheidend für diese Leute. Diese Gruppen verschieben Kreativität nie auf morgen. Es ist ein Teil davon, wie sie denken. Es muss so in der Organisation verwurzelt sein, dass es nicht etwas ist, für das sie sich Zeit nehmen, es ist, als würde man ihnen die Zähne putzen. "

erreichen Mobby Business Mitarbeiter Schriftsteller David Mielach bei Folgen Sie ihm auf Twitter @ D_M89.


Going Global: So erweitern Sie Ihr Geschäft international

Going Global: So erweitern Sie Ihr Geschäft international

Nachdem Sie eine loyale nationale Kundenbasis aufgebaut haben, könnte die Expansion auf internationaler Ebene der nächste Schritt sein, um Ihr Geschäft wachsen zu lassen. Ein globales Unternehmen zu werden, ist eine eindrucksvolle Leistung, aber nicht jedes Unternehmen ist für die Herausforderung vorbereitet.

(Führung)

6 Zeichen, dass du einen guten Boss hast

6 Zeichen, dass du einen guten Boss hast

Sydney Finkelstein weiß etwas über Führung und Chefs. Insbesondere Finkelstein, der Autor von "Why Smart Executives Fail" (Penguin Putnam 2003) und Co-Autor von "Think Again" (Harvard Business School Press 2009), weiß, was Führungskräfte zum Scheitern bringt. Mit dieser Perspektive kann Finkelstein aber auch verstehen, was es braucht, um ein guter Chef zu sein.

(Führung)