An einem Job festzuhalten, den du hasst Kann dich krank machen


An einem Job festzuhalten, den du hasst Kann dich krank machen

Ein Job, den Sie hassen, kann mehr als nur Ihr Glück beeinflussen. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass Beschäftigte, die aus Pflichtgefühl heraus arbeiten, anfällig für verschiedene gesundheitliche Probleme sind, darunter Erschöpfung, Stress und Burnout.

"Unsere Studie untersuchte, ob sich bestimmte Formen des Engagements für eine Organisation nachteilig auswirken können als emotionale Erschöpfung und schließlich Umsatz ", sagte Co-Autorin Alexandra Panaccio, Assistenzprofessorin an der Concordia University in Montreal. "Es kann sein, dass in Ermangelung einer emotionalen Bindung an die Organisation Verpflichtung, die auf Verpflichtung beruht, als eine Art Verschuldung erlebt wird - ein Verlust an Autonomie, der im Laufe der Zeit emotional entwässert."

Die im Die Zeitschrift Human Relations stellte fest, dass Mitarbeiter, die sich aus einem Gefühl der Verpflichtung oder einem vermeintlichen Mangel an anderen Arbeitsmöglichkeiten heraus in Organisationen aufhielten, häufiger als andere Mitarbeiter psychische und physische Gesundheitsprobleme hatten. Die Forscher stützten ihre Ergebnisse auf eine Studie mit 260 Arbeitern aus verschiedenen Industriezweigen.

Die Untersuchung ergab auch, dass Menschen mit höherem Selbstwertgefühl stärker von einem Mangel an Beschäftigungsmöglichkeiten betroffen waren.

"Wenn die Mitarbeiter bei ihren Mitarbeitern bleiben Organisation, weil sie das Gefühl haben, dass sie keine anderen Optionen haben, erleben sie eher emotionale Erschöpfung ", sagte Panaccio, der in der Abteilung für Management an der John Molson School of Business von Concordia arbeitet. "Dieses Gefühl kann wiederum dazu führen, dass sie die Organisation verlassen."

Arbeitgeber können diese Probleme jedoch durch die Arbeit mit ihren Angestellten bekämpfen.

"Die Folge ist, dass die Arbeitgeber versuchen sollten, diesen Mangel zu minimieren die Art von Engagement von Mitarbeitern, indem sie ihre Kompetenzen entwickeln und dadurch ihr Gefühl der Mobilität erhöhen und paradoxerweise dazu beitragen, dass sie in der Organisation bleiben wollen ", sagte Panaccio.

Die Studie war eine Gemeinschaftsarbeit von Concordia, der Universität von Montreal und der Wirtschaftsschule HEC Montréal.


10 Fiktionale Firmen, die wir lieben und wünschen, sind wirklich

10 Fiktionale Firmen, die wir lieben und wünschen, sind wirklich

Sehnen Sie sich jemals einen Krabbenburger oder eine gefrorene Banane vom Bananenstand des Bluth? Diese unersättlichen Begierden sind ein Teil der Tatsache, dass wir Fernsehshows so sehr lieben, dass sie kreative Geschäfte und das Leben besitzen. Meistens wäre ohne diese fiktiven Unternehmen nicht einmal eine Verschwörung geplant.

(Werdegang)

10 Inspirierende Karrieretipps aus berühmten Abschlussreden

10 Inspirierende Karrieretipps aus berühmten Abschlussreden

Jeden Frühling besuchen Prominente, Schriftsteller, CEOs, Politiker und andere wichtige Persönlichkeiten den Universitätscampus, um Neulinge mit einer motivierenden Rede über das Leben und die Welt zu senden was die Zukunft bringt. Diese Antrittsvorlesungen sind gefüllt mit einer großen Karriereberatung, die für jeden auf jedem Karriereweg gelten kann, vom Lernen, um seine Träume zu ändern, Misserfolg anzunehmen, Risiken einzugehen und das zu tun, was du liebst.

(Werdegang)