'50S-Themen-Restaurant hat Nostalgie auf der Speisekarte


'50S-Themen-Restaurant hat Nostalgie auf der Speisekarte

Die Welt wird vielleicht jeden Tag mehr Hightech bekommen, aber das bedeutet nicht, dass die Menschen nicht an die guten alten Zeiten nostalgisch sind ... und bereit sind, für diese Erfahrung zu bezahlen.

5 & Diner, eine nostalgische Restaurantkette, die ein authentisches Familienessen im Stil der 50er Jahre bietet und regelmäßig Oldtimershows und Sockenhops veranstaltet, schöpft diesen Wunsch nach allem Alten aus.

Die Kette hat derzeit 12 Standorte in fünf Zustände. Bob Watson, CEO von 5 & Diner, erzählt MobbyBusiness, warum er denkt, dass es eine gute Zeit ist, im Geschäft der Nostalgie zu sein.

MobbyBusiness: Warum hielten Sie das für ein gutes Geschäft?

Bob Watson: Das Konzept von 5 & Diner ist anders als alles andere auf dem Markt - von der Einrichtung und dem Interior Design der 1950er Jahre bis hin zum Menü, das mit Wohlfühlessen gefüllt ist. Wenn Sie in einen unserer Gäste hineingehen, haben Sie sofort das Gefühl, eine Reise in die Vergangenheit zu machen. Als Franchisenehmer sahen wir das Potenzial, die Marke zu vergrößern, und beschlossen, die gesamte Franchise im August 2008 zu kaufen.

MB: Haben Sie das Geschäft wesentlich verändert, als es vor dem Kauf war?

BW : Wir haben keine wesentlichen Änderungen vorgenommen, aber unsere Restaurantabläufe und -verfahren verschärft. Wir haben unser Menü und unsere Lebensmittel optimiert, damit unsere Franchisenehmer die Lebensmittelkosten besser kontrollieren können. In vielerlei Hinsicht haben wir unsere Verfahren modernisiert, aber dabei nicht vergessen, dass wir ein 50er-Diner sind.

MB: Warum denken Sie, dass die Leute so nostalgisch sind für eine frühere Zeit?

BW : Wenn die Leute an die 50er Jahre denken, denken sie an eine friedlichere Zeit in der Geschichte. Ich denke, Fernsehen und Musik aus dieser Zeit spielen eine große Rolle in der Faszination des Menschen für die Zeit.

MB: Was machst du neben dem Dekor, um dieses Gefühl für sie zu schaffen?

BW: Dekor spielt eine große Rolle bei der Schaffung der 50er Jahre Nostalgie, aber auch unsere Speisekarte und Kundenservice. Unsere Speisekarte basiert auf Komfort-Speisen wie Hackbraten, Hühnchen-Pastete, Drei-Eier-Omeletts, Milchshakes und Bananensplits. Unser Kundenservice basiert auf einem Service mit einem Lächeln. Wir engagieren jeden einzelnen Kunden und geben ihm das Gefühl, der einzige Gast im Restaurant zu sein. Das ist etwas, was du heutzutage nicht in jedem Restaurant findest. An all unseren Standorten veranstalten wir auch regelmäßig Oldtimershows und Sockenhopfen und bringen diesen Spaß zurück in die Familien.

MB: Wie verändert sich ein Unternehmen, das "altmodisch" zu sein versucht?

BW: Wenn du nicht veränderst und innovierst, dann wird dein Konzept nicht zu lange dauern. Wir haben kein Problem, uns zu ändern, aber wir sind immer auf der Suche nach dem, wer wir sind, was ein 50er-Diner ist. Ich denke, dass unsere Kunden eine gewisse Erwartung an die Erfahrung von 5 & Diner haben und wir versuchen immer, darauf aufzubauen.


Wenn Sie die besten Kandidaten möchten, ziehen Sie den Einstellungsprozess nicht heraus

Wenn Sie die besten Kandidaten möchten, ziehen Sie den Einstellungsprozess nicht heraus

Obwohl Sie bei der Suche und Einstellung neuer Mitarbeiter gründlich sein sollten, könnten Sie bei einem zu langen Einstellungsverfahren eine Einstellung kosten Die besten Kandidaten. Eine Studie von Robert Half ergab, dass fast 40 Prozent der Arbeitssuchenden, wenn sie gezwungen werden, einen langwierigen Einstellungsprozess durchzustehen, das Interesse an der Position verlieren und andere Möglichkeiten ergreifen, und 18 Prozent beschließen, ihren jetzigen Job zu behalten .

(Geschäft)

Hinter dem Geschäftsplan: Front Row Education, Inc.

Hinter dem Geschäftsplan: Front Row Education, Inc.

Sidharth Kakkar und Alex Kurilin wussten, dass es einen besseren Weg für die Schüler geben sollte. Nachdem sie den Unterricht in öffentlichen Schulbezirken in Chicago und Baltimore beobachtet hatten, entwickelte das Duo den datengetriebenen Lehrplan von Front Row Education und startete ihn 2013 in drei Klassenräumen mit einer Philosophie "Lernen Sie in Ihrem eigenen Tempo".

(Geschäft)