8 'Yogismen' zu Geschäft und Leben


8 'Yogismen' zu Geschäft und Leben

Amerikanische Popkultur

Yogi Berra kann Ich war ein großartiger Baseballspieler, aber er war ein noch besserer Philosoph. Seine berühmtesten "Yogismen" sind Teil der amerikanischen Populärkultur geworden. Hier sind acht seiner berühmten Sprüche, übersetzt von MobbyBusiness in Ratschläge zu Arbeit und Geschäft.

Warum gutes Gepäck kaufen? Sie verwenden es nur, wenn Sie reisen.

Die Bedeutung dieses Zitats hat nichts mit Reisen zu tun. Vielmehr hebt es die Notwendigkeit hervor, sparsam zu sein und kein Geld für Dinge zu verschwenden, die für Ihren Erfolg nicht ausschlaggebend sind.
[Yogi Berra über Unternehmertum]

Wenn Sie zu einer Gabelung kommen, nehmen Sie sie

Dieser ist andererseits nicht so klar. Der Legende nach kam dieses Juwel von Yogi, als er einem Freund Anweisungen gab. Obwohl es vielleicht nicht die beste Fahranweisung ist, sagt es etwas über das Vertrauen in den Bauch. Wenn Sie mit einer Entscheidung und mehreren Optionen konfrontiert sind, haben Sie keine Angst, mit Ihrem Bauchgefühl zu gehen.
[Super Bowl Psychologie: Was erfolgreiche Teams richtig machen]

Wenn Sie nicht wissen, wohin Sie gehen, Sie Ich werde woanders landen.

Mit anderen Worten, habt einen Plan. Ob im Leben oder im Geschäft, die Dinge funktionieren selten so, wie Sie es wollen, wenn es keine Planung gibt. Um Ihre Erfolgschancen zu verbessern, planen Sie alle vorhersehbaren Details und versuchen Sie dann herauszufinden, wie Sie mit denen umgehen sollen, an die Sie nicht denken können.

Sie können eine Menge beobachten, wenn Sie nur zuschauen.

Dieser ist einfach genug. Übersehen Sie nicht all die Dinge, die Sie von Kollegen und sogar Konkurrenz lernen können. Wenn du dich in den Rängen nach oben arbeitest, halte deine Augen offen, um so viel wie möglich zu lernen.

Es ist nicht vorbei, bis es vorbei ist.

Vielleicht der berühmteste Yogismus, die Bedeutung dieses oft zitierten Satzes verwurzelt in der Tatsache, dass Beharrlichkeit belohnt wird. Vielleicht trifft dieses Sprichwort eher auf Geschäftsinhaber als auf Baseballspieler zu.

Die Zukunft ist nicht mehr das, was es einmal war.

Dieses Sprichwort macht einen überraschenden Sinn, wenn man wirklich darüber nachdenkt. Mehr denn je ändern sich die Dinge schnell und man kann nicht voraussehen, dass die Dinge gleich bleiben. Auch dies unterstreicht die Wichtigkeit der Planung für Geschäftseigentümer.

Niemand geht mehr dorthin; es ist zu voll.

Dieses Sprichwort soll angeblich entstanden sein, als Yogi gefragt wurde, warum er aufgehört habe, in ein Restaurant in St. Louis zu gehen. Die Bedeutung ist jedoch sehr gut auf das Geschäft anwendbar. Betreten Sie keinen überfüllten Marktplatz. Wenn Sie das tun und die Leute zu viele Optionen haben, steht Ihr Erfolg auf dem Spiel.

Denken Sie! Wie zur Hölle werden Sie gleichzeitig denken und schlagen?

Obwohl dies einem früheren Zitat widerspricht, können Sie sich manchmal nicht einfach auf den Plan verlassen, wenn sich die Dinge ändern. Manchmal erfordert die Situation eine schnelle Reaktion und Sie können nicht tatenlos zusehen, während Sie versuchen, herauszufinden, was Ihr nächster Schritt ist.
Erreichen Sie MobbyBusiness Mitarbeiter Schriftsteller David Mielach bei . Folge ihm auf Twitter @ D_M89.
  • Die beste Fantasy Sports Software


    So erstellen Sie einen Plan zur Verbesserung der Mitarbeiterperformance

    So erstellen Sie einen Plan zur Verbesserung der Mitarbeiterperformance

    Früher oder später wird jeder Manager mit einer Situation konfrontiert sein, in der ein Teammitglied nicht gut abschneidet. Diese Person kann nachlassen, oder einfach ihre grundlegenden Arbeitspflichten Woche für Woche nicht erfüllen. Wie dem auch sei, es ist frustrierend für das ganze Team, besonders wenn die Situation den Fortschritt der Gruppe behindert.

    (Geschäft)

    Rude Mitarbeiter Auswirkungen Kundenausgaben

    Rude Mitarbeiter Auswirkungen Kundenausgaben

    Mit so vielen Möglichkeiten für ihr Geld auszugeben, zeigen neue Forschungsergebnisse einen Ort Menschen tun es nicht, wo sie - oder andere - werden grob behandelt. In einer Studie, die von Forschern der University of Southern California und der Georgetown University durchgeführt wurde, berichteten etwa ein Drittel der Verbraucher, dass sie durchschnittlich einmal pro Monat von einem Angestellten im Einzelhandel behandelt werden Die Ergebnisse zeigen auch, dass diese Kunden selten ein solches Verhalten den Vorgesetzten melden, was einen unnachgiebigen Zyklus von schlechtem Verhalten der Mitarbeiter sicherstellt, der die Verbraucher verärgert und frustriert, während sie gleichzeitig die Kundenbindung verliert Geschäft und Gewinn zurück.

    (Geschäft)