Mitarbeiter enthüllen, wie Stress ihre Jobs beeinflusst


Mitarbeiter enthüllen, wie Stress ihre Jobs beeinflusst

Fast die Hälfte aller Arbeitnehmer leidet nach einer aktuellen Umfrage unter mäßigem bis starkem Stress während der Arbeit. Und 66 Prozent der Mitarbeiter berichten, dass sie aufgrund von Stress Schwierigkeiten haben, sich auf die Arbeit zu konzentrieren. Stress wurde von der Weltgesundheitsorganisation als "Gesundheitsepidemie" des 21999> / .Jahrhunderts bezeichnet und kostet amerikanische Unternehmen schätzungsweise bis zu 300 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Es gibt jedoch Möglichkeiten, die Auswirkungen auf den Menschen zu reduzieren Leben und Unternehmen unter dem Strich, obwohl Stress ein entmutigendes, durchdringendes Problem ist, sagen Experten. Eine aktuelle Umfrage von ComPsych, einem Anbieter von Employee Assistance-Programmen (EAPs), mit 2.500 Mitarbeitern, unterstreicht die Dimension des Problems.

Zusätzlich zu den Schwierigkeiten bei der Arbeitssuche gaben die Mitarbeiter an, dass Stress für Fehler verantwortlich sei und / oder verpasste Fristen (21 Prozent), Ärger mit Kollegen / Vorgesetzten (15,5 Prozent), verpasste Tage (14,9 Prozent) und Verspätung (14,4 Prozent).

[Die 10 stressigsten Karrieren]

Teilweise aufgrund der Prävalenz von Stress am heutigen Arbeitsplatz sind die Kosten für Behinderungsbehinderungen in den letzten zehn Jahren um mehr als 300 Prozent gestiegen und machen 30 Prozent aller Invaliditätsansprüche aus. Darüber hinaus vermuten Ärzte, dass Stress der ursächliche Faktor der Krankheit ist, der mehr als 70 Prozent aller Besuche beim Hausarzt zugrunde liegen.

Obwohl die Große Rezession offiziell ruht - eine der Hauptursachen für Stress am Arbeitsplatz selbst - ist sie Es ist unwahrscheinlich, dass die Erholung eine radikale Verringerung des Stresses am Arbeitsplatz erleben wird, sagen Experten.

Hohe Arbeitslosigkeit und Arbeitsplatzunsicherheit bleiben bestehen; Organisationen konzentrieren sich darauf, die Produktivität mit einer kleineren Belegschaft zu steigern, und strukturelle Veränderungen in der Gesamtwirtschaft betreffen weiterhin Arbeitnehmer auf der ganzen Welt.

Aber Arbeitgeber haben Tools, die sie wirksam einsetzen können, um Stress am Arbeitsplatz zu bekämpfen, sagen Experten. Mitarbeiterhilfsprogramme, die Work-Life-Services umfassen, tragen nachweislich dazu bei, Stress für die Mitarbeiter zu reduzieren, Fehlzeiten und Fluktuation zu verringern und die Produktivität zu verbessern. Darüber hinaus haben Untersuchungen gezeigt, dass EAPs direkte Auswirkungen auf die Ansprüche von Behinderten haben.

"Unkontrollierter Stress kann zu einer Reihe von produktivitätshemmenden Ergebnissen führen, von verminderter Arbeitsqualität über Fehlzeiten bis hin zu Kollisionen zwischen Mitarbeitern", sagte Dr. Richard A. Chaifetz, Chairman und CEO von ComPsych.

"Organisationen, die sich auf einem volatilen Markt behaupten wollen, gehen proaktiv auf Stress zu - dies kann das Wohlbefinden der Mitarbeiter und damit das Engagement steigern. Die Nutzung des Mitarbeiterhilfeprogramms ist ein wichtiger Schritt im Geschäft mit Stress am Arbeitsplatz: Ein umfassendes EAP bietet nicht nur individuelle Beratung, sondern auch organisatorische Beratung zu Change Management, Teambuilding und zwischenmenschlicher Kompetenzentwicklung. "


An einem Job festzuhalten, den du hasst Kann dich krank machen

An einem Job festzuhalten, den du hasst Kann dich krank machen

Ein Job, den Sie hassen, kann mehr als nur Ihr Glück beeinflussen. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass Beschäftigte, die aus Pflichtgefühl heraus arbeiten, anfällig für verschiedene gesundheitliche Probleme sind, darunter Erschöpfung, Stress und Burnout. "Unsere Studie untersuchte, ob sich bestimmte Formen des Engagements für eine Organisation nachteilig auswirken können als emotionale Erschöpfung und schließlich Umsatz ", sagte Co-Autorin Alexandra Panaccio, Assistenzprofessorin an der Concordia University in Montreal.

(Werdegang)

Reinige es! Produktivität bei der Arbeit beginnt mit der Organisation

Reinige es! Produktivität bei der Arbeit beginnt mit der Organisation

Was ist Ihr größtes Hindernis für Produktivität bei der Arbeit? Für manche Menschen ist es das ständige Summen von Smartphone-Benachrichtigungen und E-Mails; für andere lenkt es Unterbrechungen von Kollegen ab. Aber vielen Arbeitern steht die Effizienz nur dadurch im Wege, dass sie nicht in der Lage sind, schnell das zu finden, was sie für eine Aufgabe benötigen.

(Werdegang)